Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.
Datenschutzinformationen


This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.


rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

CYPHONISM: unterschreiben bei Black Sunset, neues Album im Frühjahr! - vom 22.01.2022, 16:59


Kategorie: Musik

 Die Wolfsburger Death Metaller CYPHONISM haben für ihr neues Album bei Black Sunset/MDD unterschrieben und werden noch im Frühjahr den Nachfolger zu Obsidian Nothingness aus dem Jahr 2016 veröffentlichen. Auch anno 2022 erwartet euch kompromissloser Death Metal mit schweren Grooves und dichter Atmosphäre. Die Arbeiten am neuen Album sind dieser Tage nahezu abgeschlossen. Band und Label haben zudem beschlossen das 2016er Debut in den nächsten Tagen wieder auf allen gängigen Download und Streaming Plattformen zur Verfügung zu stellen. Mehr Infos gibts schon bald, stay tuned!


SADIST geben Details vom neuen Album "Firescorched" bekannt - vom 22.01.2022, 12:23


Kategorie: Musik

 Die italienischen Deathmetallegende SADIST hat jetzt Details vom kommenden "Firescorched" Album bekanntgegeben. Bei der Band ist mittlerweile Jeroen Paul Thesseling (Obscura, ex-Pestilence) und Romain Goulon (ex-Necrophagist, ex-Benighted) mit an Bord.

"Firescorched" erscheint am 20.05.2022 bei Agonia Records, die erste Single "Finger Food" kommt am 18.02.2022 zeitgleich mit der Bekanntgabe der Albumformate und den Vorbestellmöglichkeiten.

Tracklist:
1. Accabadora
2. Fleshbound
3. Finger Food
4. Burial of a Clown
5. Loa
6. Aggression/Regression
7. Three Mothers and the Old Devil Father
8. Trauma (Impaired Mind Functionality)
9. Firescorched
10. Rerek *
11. Accabadora (Atitai)*
*Box CD bonus tracks

The album was recorded, mixed and mastered by Tommy Talamanca at Nadir Music Studios in Genoa (Italy) with artwork design by Paolo Puppo.

"Firescorched can be described as Sadist 2.0," kommentiert Tommy Talamanca. "It's not a real concept album in the classical meaning of the word, despite the fact that most of the lyrics are somehow connected. Some of them are real horror stories, and the whole album sounds really creepy. We all love the cover artwork, which adds to that feeling."

Line-up:
Trevor Sadist - vocals
Tommy Talamanca - guitar, keyboards
Jeroen Paul Thesseling - bass
Romain Goulon - drums


HELL MILITIA kündigen neues Album an und zeigen erste Single “DUST OF TIME” - vom 21.01.2022, 17:39


Kategorie: Musik

 Nachdem lange Zeit nichts zu hören war haben die französischen Black Metaller HELL MILITIA jetzt verkündet das sie mit einem neuen Album bereitstehen. "Hollow Void" soll am 18.03.2022 via Season of Mist Underground Activists erscheinen, die erste Single “Dust of time” könnt ihr HIER antesten.

Kommentar der Band: “10 years have passed since the release of ‘Jacob’s Ladder’ and the more things change, the more things stay the same. “Dust of Time” is the first song to be presented and it is a diary of all events that took place in the years that have passed since. It is a summary of bitter days, unshakable religious faith, urban filth, decay, death worship and an extremely bitter aftertaste.”

Tracklist:
Lifeless Light
Genesis Undone
Dust of Time
Within the Maze
Hollow Void
The Highest Fall
Kingdoms Scorched
Veneration
Corruption Rejoice

Preorder: https://shop.season-of-mist.com/list/hell-militia-hollow-void


Amerikanischer Rocksänger Meat Loaf (Marvin Lee Aday) stirbt mit 74 Jahren - vom 21.01.2022, 11:31


Kategorie: Musik

meat%20loaf%20in%20rocky%20horrorAm Donnerstag ist der amerikanische Sänger und Schauspieler Meat Loaf im Alter von 74 Jahren im Kreis seiner Familie gestorben. Das bestätigten sein Agent und der offizielle Facebook-Account des Künstlers. Der unter dem Namen Marvin Lee Aday geborene Sänger, dessen Album „Bat Out Of Hell“ zu den erfolgreichsten aller Zeiten gehört, spielte auch in zahlreichen Filmen mit, darunter „Rocky Horror Picture Show“, „Fight Club“ und „Wayne’s World“. Die Todesursache werde nicht bekanntgegeben, sagte sein langjähriger Agent Michael Greene dem Branchenblatt „Deadline“.
Geboren wurde Meat Loaf im US-Bundesstaat Texas. Wie er zu seinem Spitznamen kam, der auf Deutsch übersetzt Hackbraten heißt, erzählte er einmal in einem Interview: „Mein Vater nannte mich 'Meat', weil ich als Baby so rot war. Auf der High-School wurde ich dann irgendwann von meiner Football-Mannschaft 'Meat Loaf' genannt.“
Im Alter von 20 Jahren begann die musikalische Karriere des Sängers mit der voluminösen Stimme, der auch eine Schauspielausbildung absolvierte. Er zog nach Los Angeles, sprach für Rollen in Musicals vor und sicherte sich Engagements in „Hair“ und „The Rocky Horror Picture Show“. Bei den Proben zu dem Musical „More Than You Deserve“ traf er 1974 auf den Texter, Komponisten und Musikproduzenten Jim Steinman, mit dem er kurz darauf „Bat Out Of Hell“ schuf.
Quelle: faz.net


Midnight launchen Details zum neuen Album "Let There Be Witchery" - vom 20.01.2022, 20:26


Kategorie: Musik

 Am 4. März werden, Midnight ihren fünften Longplayer Let There Be Witchery via Metal Blade Records raushauen. Einen ersten Vorgeschmack auf das neue Album bietet die neue Single "Szex Witchery", die ihr euch hier anhören könnt: https://www.metalblade.com/midnight/

Dreckig, streitlustig und unausstehlich - Midnight machen Musik, zu der man sich prügeln kann. Seit 2003 hat die Ein-Mann-Band Athenar mit unzähligen Demos, Splits und EPs für mächtig Wirbel gesorgt. 2022 meldet er sich zurück und liefert eine eingängige Mischung aus Black Metal, Speed Metal und dreckigem Punkrock. "Ich will immer, dass es laut und fies ist", beteuert er. "So etwas wird mir nie langweilig. Wie lustig wird es aussehen, wenn ich mit 77 Jahren - falls ich diesen Punkt erreiche - auf der Veranda sitze und Hellhammer blase?"

Der Titel ist eine Kombination aus den Songtiteln "Let There Be Sodomy" und "Szex Witchery", wobei Athenar die Tradition der Verwendung von sechs Silben beibehalten wollen. Textlich ist die Platte "ungefilterte, wilde Animalität", und je tiefer der Hörer eintaucht, desto schmutziger wird er, und genau so soll es sein. Für die Aufnahmen kehrte Athenar in die Mercenary Studios in Cleveland, OH, zurück und arbeiteten mit Produzent Noah Buchanan zusammen, der es ihm leicht macht, sich auszutoben und Krach zu machen, indem er wieder einmal alle Instrumente selbst einspielte, obwohl er eine Live-Band hatte, die einspringen und aushelfen konnte. "Es geht immer noch nur um mich und mein schief gelaufenes Wissenschaftsprojekt. Mir ist klar, dass ich musikalisch gehandicapt bin, aber das hat auch seinen Reiz."

Als er über die Frage nachdenkt, warum sich überhaupt jemand für Midnight interessieren sollte, kommt er wieder einmal zu einer typisch athenarischen Antwort: "Wenn ich einen wirklich guten Rat geben sollte, würde ich sagen, dass man sich von allem fernhalten sollte, was mit Midnight zu tun hat. Aber ich bin kein rationaler Denker, also werde ich wie immer einen schrecklichen Rat geben und sagen: Bestraft eure Ohrlöcher und spielt dieses Album so laut, wie es eure Stereoanlage hergibt, geht zu einem Gig und mischt euch unter andere, die ihr nicht kennt, leckt ihre Gesichter und reibt euch gegenseitig an ihren verschwitzten Oberkörpern zum höllischen, neandertalerischen Lärm einer Band namens Midnight! Du musst deine Dämonen irgendwie loswerden! Deshalb solltest du dir einen Ruck geben, oder zwei."

Let There Be Witchery Tracklisting:
01. Telepathic Nightmare
02. Frothing Foulness
03. In Sinful Secrecy
04. Nocturnal Molestation
05. More Torment
06. Let There Be Sodomy
07. Devil Virgin
08. Snake Obsession
09. Villainy Wretched Villainy
10. Szex Witchery


TANKARD - nehmen neues Studioalbum auf - vom 20.01.2022, 20:23


Kategorie: Musik

 Die deutschen Thrash-Metal-Urgesteine TANKARD befinden sich derzeit im Gernhart Studio (Troisdorf) um gemeinsam mit Produzent Martin Buchwalter am Nachfolger des sehr erfolgreichen "One Foot in the Grave" Albums zu arbeiten. Das kommende Studioalbum wird der Soundtrack zum 40jährigen Bandjubiläum und soll im September 2022 via Reaper Entertainment veröffentlicht werden.

Frontmann Gerre kommentiert:
"Fast 5 Jahre sind seit "One Foot in The Grave" ins Land gezogen!!! Wahnsinn, wie die Zeit rast, insbesondere wenn man schon etwas betagter ist wie wir... Hahaha!!!
Umso mehr freuen freuen wir uns, wieder mit Martin Buchwalter im Gernhart Studio zusammenzuarbeiten, um die nächste Scheibe aufzunehmen, die pünktlich zum 40. Bandjubiläum erscheinen soll, ganz nach dem Motto: One foot out of the grave...."

Der Titel der Platte wird noch nicht verraten. Mehr Info gibt es in Kürze - bleibt dran.


Nunslaughter auf dem Party.San 2022 - vom 19.01.2022, 20:15


Kategorie: Musik

 Party.Sanen!

Heute wirds räudig! Irgendwo zwischen Possessed, Sadistic Intent und Repulsion haben Nunslaughter ihr Lager aufgeschlagen. Mit 5 Alben und gefühlten 666 Splits, EPs und Compilations holzt sich der Vierer seit 1987 mal knüppelnd stumpf, mal beklemmend derb durchs Unterholz. Heißt diese Untergrundinstitution herzlich auf dem Party.San OA willkommen!


HATH präsentieren offizielles Video zur neuen Single "Lithopaedic" - vom 19.01.2022, 19:57


Kategorie: Musik

 Die Blackened Death Metaller HATH aus New Jersey präsentieren ihr offizielles Video zur neuen Single "Lithopaedic" von ihrem zweiten Studioalbum "All That Was Promised", welches am 4.März 2022 über Willowtip Records veröffentlicht wird.

Checkt das neue Video HIER!

All That Was Promised ist der Nachfolger zum 2019 erschienenen Album "Of Rot and Ruin".

Track Listing:

1. The Million Violations
2. Kenosis
3. Lithopaedic
4. Iosis
5. Decollation
6. Death Complex
7. Casting of the Self
8. All That Was Promised
9. Name Them Yet Build No Monument


RISE OF KRONOS: "Council Of Prediction" - vom 18.01.2022, 20:29


Kategorie: Musik

 RISE OF KRONOS: "Council Of Prediction" erscheint am 25. März!

Das neue Album der Hamburger Death Metaller RISE OF KRONOS, welche sich nach ihrer Umbenennung (vormals Surface) voll und ganz der griechischen Mythologie verschrieben haben, Council Of Prediction wird am 25. März über MDD Records veröffentlicht! Das Album enthält 10 Tracks bei einer Spielzeit von knapp 38 Minuten, wobei drei der Songs zusätzlich noch mit den Gastmusikern umgesetzt wurden. So geben sich bei „Cycles", „Boiled Alive" und „Divine Betrayal" Britta Goertz (Hiraes), Thomas Gurrath (Debauchery) und Lukas Swiaczny (Stillbirth) die Ehre und runden den Longplayer mit ihren Performances ab.

Council Of Prediction wurde in den Hamburger Chameleon Studios unter der Leitung von Eike Freese und Denny Meißner produziert und erscheint als CD Jewelcase, limited DigiPak Boxset und Vinyl. Mehr Infos schon bald!


Vitriol werden die Party.San Bühne 2022 zerlegen - vom 17.01.2022, 20:23


Kategorie: Musik

 Hier die News:

Party.Sanen!

Vitriol aus Portland, Oregon sind einer der absoluten Hoffnungsträger des Extreme Metals. Dabei wird dem Extremen tatsächlich in so gut wie jedem Aspekt Sorge getragen: Extrem schnell, extrem hart, extrem ambitioniert und letztendlich extrem gut! Die Energie dieser Band ist auf den Tonträgern schon schwer zu fassen, sprengt live allerdings sämtliche Ketten. Wir freuen uns eine der derzeit, unserer Meinung nach, ambitioniertesten Bands im Death Metal beim Party.San Open Air begrüßen zu dürfen.


Party.Sans!
Vitriol from Portland, Oregon are one of the hopefuls in Extreme Metal. In doing so, the extreme is actually taken care of in almost every aspect: extremely fast, extremely hard, extremely ambitious and ultimately extremely good! The energy of this band is difficult to grasp on the recordings, but live it breaks all chains. We are happy to welcome one of the currently most ambitious bands in Death Metal, in our opinion, at the Party.San Open Air.


Neue Dates zur Northern Alliance European Tour Part 2 - vom 17.01.2022, 20:17


Kategorie: Musik

 Für die verschobene Northern Alliance European Tour Part 2 mit den beiden Co-Headlinern TAAKE and KAMPFAR sind jetzt die neuen Daten veröffentlicht worden. Als Special Guest sind die Franzosen von NECROWRETCH mit am Start.

03/09/2022 Neushoorn | Leeuwarden, NL
04/09/2022 L'Entrepot | Arlon, BE
05/09/2022 Backstage | Paris, FR
06/09/2022 Zappa | Antwerpen, BE
07/09/2022 Willemeen | Arnhem, NL
08/09/2022 Live Music Hall | Weiher, DE
09/09/2022 Resonanzwerk | Oberhausen, DE
10/09/2022 Gebr. De Nobel | Leiden, NL


Review: Silent Leges Inter Arma - Ad Plures Ire - vom 17.01.2022, 06:07


Kategorie: CD Review

Review zu Extreme / Black Metal aus Deutschland

» ... Das in Eigenproduktion hergestellte Werk lässt sofort nach dem dezenten Start aufhorchen: Extrem tiefer Gesang, fesselnde Melodien getrieben von den Gitarren, dazu werden Atmosphäre und Spannungsbögen gekonnt aufgebaut. Das abwechslungsreiche Drumming überzeugt und verwendet in positiver Weise auch die tiefen Toms, was den Songs „Tiefe“ verleiht. Starker Sound und tadellose Musiker runden die Aufnahme ab.
So prescht der Opener „The Way of all Flesh” zunächst im Uptempo stark nach vorne, dennoch melodisch und mit prägnanten Gitarrenleads zum Ende hin. Ähnlich geht es mit „Mourning” weiter, hier gibt es zusätzlich cleane ... «


Mit klick auf das Cover weiterlesen
silent leges inter arma - ad plures ire
Silent Leges Inter Arma - Ad Plures Ire // 7,5 von 10 // Extreme / Black Metal


Judas Priest nun doch wieder mit Andy Sneap auf Tour - vom 16.01.2022, 13:03


Kategorie: Musik

 Judas Priest nun doch wieder mit Andy Sneap als zweiten Mann an der Klampfe auf Tour. Nachdem Priest angekündigt hatten nur zu viert (mit Unterstützung von Glenn) die Tour zu bestreiten, hagelte es kritische Worte seitens der Fans. Judas Priest haben auf ihre Fans gehört und wieder auf 2 Äxte umgestellt, ganz so wie sein sollte !!!

Hello metal maniacs…given all that has recently evolved and transpired we have decided unanimously as a band to continue our live shows unchanged with Rob, Ian, Richie, Scott, Andy and Glenn joining us whenever he’s able...so see you all soon as we forge ahead celebrating 50 massive heavy metal years of Judas Priest together!
JUDAS PRIEST
15th January 2022


Mystic Circle mit neuem Album zurück; erste Songs online - vom 15.01.2022, 09:22


Kategorie: Musik

mystic%20circleDie deutschen Black / Deather Mystic Circle sind nach 16 Jahren Pause wieder zurück. Von Beelzebub und A. Blackwar wurde die Band wiederbelebt und hat nun das selbstbetitelte neue Album "Mystic Circle" am Start. Mit neun Songs erscheint das Album am 4.2.2022 via Atomic Fire Records. Dabei auch das Possessed Cover "Death Metal". Die Songs "Belial Is My Name" und "Letters From The Devil" könnt ihr euch unten schon anhören.

Tracklist:
01. Belial Is My Name
02. Seven Headed Dragon
03. Hell Demons Rising
04. Letters From The Devil
05. Darkness In Flames
06. The Arrival Of Baphomet
07. Curse Of The Wolf Demon
08. Satanic Mistress

Bonus Track (CD-digipak)
09. Death Metal (POSSESSED Cover)




MESHUGGAH bringen ein neues Album "Immutable" am 1.4.2022 - vom 15.01.2022, 08:39


Kategorie: Musik

meshuggahWie am 6.1.2022 berichtet, wurde das Gerücht jetzt zur Wahrheit. MESHUGGAH bringen ein neues Album mit dem Titel „Immutable“.

„Immutable“ ist dazu bestimmt, eine der meistbejubelten und meistdiskutierten Veröffentlichungen des Jahres 2022 zu werden und zeigt einmal mehr die kollektive Brillanz von MESHUGGAH, einschließlich einiger der atemberaubendsten Ensemble-Performances, die sie je abgeliefert haben.
Sechs Jahre nach dem letzten Album der Band, „The Violent Sleep Of Reason“, bringt 2022 eine neue und furchterregende Offenbarung von MESHUGGAH. Das neunte Album der Band, das selbst die höchsten Erwartungen erschüttert, ist schlichtweg ihr bisher wildestes und esoterischstes Klangabenteuer und wird am 1. April über Atomic Fire veröffentlicht.
Aufgenommen in den Sweetspot Studios in Halmstad (Schweden), abgemischt von Rickard Bengtsson & Staffan Karlsson und gemastert vom mehrfachen Grammy-Preisträger Vlado Meller (Metallica, Rage Against The Machine, Red Hot Chili Peppers, System Of A Down), wird „Immutable“ in verschiedenen CD-, Vinyl- und Tape-Formaten erhältlich sein und am 28. Januar in den Vorverkauf gehen – auch die erste Single wird sehr bald enthüllt. Das atemberaubende Cover-Artwork wurde wieder einmal von der visionären Künstlerin Luminokaya entworfen.
Für Gitarrist Mårten Hagström war es unmöglich, der Aufgabe zu widerstehen, sich auf eine weitere beispiellose Tech-Metal-Odyssee einzulassen.

» Der Titel passt perfekt zu dem, wo wir als Band stehen «, erklärt Mårten. » Wir sind jetzt älter. Die meisten von uns sind jetzt in den Fünfzigern, und wir haben uns mit dem arrangiert, was wir sind. Obwohl wir die ganze Zeit experimentiert haben, denke ich auch, dass wir seit dem ersten Tag dieselben geblieben sind. Die Art und Weise, wie wir an die Dinge herangehen, und warum wir immer noch neue Alben machen, und warum wir immer noch so klingen, wie wir es tun, das ist unveränderlich. Die Menschheit ist auch unveränderlich. Wir begehen immer wieder die gleichen Fehler. Und wir sind unwandelbar. Wir tun, was wir tun, und wir ändern uns nicht.«
Legendär. Einzigartig. Immutable.

MESHUGGAH bewegen sich nach wie vor auf einer höheren Ebene des Bewussteins im Metal als so ziemlich alle anderen. Diese Band lebt davon, dass sie die Leute um den Verstand bringt, und „Immutable“ ist ihr bisher explosivstes Werk monströser Kunst.
MESHUGGAH sind unerreicht. MESHUGGAH sind die erfindungsreichste und kreativste Metal-Band der letzten 30 Jahre und eine der am meisten verehrten, denn sie waren während ihrer gesamten illustren Karriere Vorreiter in Sachen Kreativität in der Heavy-Musik.
Im Laufe von mehr als 30 Jahren und acht Studioalben haben die weithin vergötterten schwedischen Meister der progressiven Musik immer wieder neu definiert, was es heißt, heavy zu sein, und dabei eine ungezügelte Intelligenz an den Tag gelegt, die hinter dem zermalmenden Gewicht ihrer Riffs steckt.
Von der bahnbrechenden Wildheit des 1995er Albums „Destroy Erase Improve“ über die psychedelischen Tech-Explorationen von „CatchyThirtyThree“ bis hin zu den technisch-verstrickten Grotesken von „ObZen“ und „Koloss“ waren MESHUGGAH dem Spiel immer weit voraus und schlichtweg unvergleichlich.

Mehr zum neuen Album findet ihr auf der Promotionseite immutable.se
Quelle: Atomic Fire


DJEVELKULT - Deal mit Soulseller Records - vom 14.01.2022, 20:05


Kategorie: Musik

 Soulseller Records haben das Signing der norwegischen Black Metaller DJEVELKULT bekannt gegeben. DJEVELKULT werden ihr neues, drittes Studioalbum “Drep Alle Guder” im Mai über das neue Label veröffentlichen.

The band comments: "We are proud to have signed with Soulseller Records to unleash our godslaying third album in 2022. This partnership is one that will bring new blood and strength to the cult's might, and we promise you our strongest album thus far."


Ingested veröffentlichen video zu "Rebirth"! - vom 14.01.2022, 20:00


Kategorie: Musik

 Die Könige des britischen Death Metal, INGESTED, läuten das Jahr 2022 mit der Veröffentlichung von "Rebirth" ein, einem Vorgeschmack auf ihr kommendes Album, das im Herbst auf Metal Blade Records erscheinen soll. Der Track erscheint, während das Trio diese Woche als Support von FIT FOR AN AUTOPSY bis Februar in den USA unterwegs ist.

Schaut euch "Rebirth" HIER an !

"'Rebirth' kommt zu einem sehr wichtigen Zeitpunkt für INGESTED. Wir haben unsere Haut abgestreift und sind in unsere nächste Phase eingetreten", erklärt Frontmann Jason Evans. "Wir haben uns für ein Live-Video für die Single entschieden, da wir die brodelnde Intensität von Live-Auftritten im letzten Jahr so sehr vermisst haben, dass wir wirklich die zerstörerische Natur einer INGESTED-Show einfangen wollten. Ungekettet, entfesselt und unbelastet sind wir bereit, der Welt zu zeigen, wozu INGESTED wirklich fähig sind, und all unseren Fans danken wir dafür, dass sie uns über die Jahre hinweg die Treue gehalten haben - das Beste kommt noch!"


Die italienischen Black Metaller FERALIA unterzeichnen bei Time To Kill Records - vom 14.01.2022, 10:16


Kategorie: Musik

 Time To Kill Records hat jetzt die italienischen Black Metaller FERALIA unter Vertrag genommen.

FERALIA wurden 2018 von Khrura and Raijinous gegründet, Ziel war es ein Blackmetalprojekt zu erschaffen das die klassische norwegische Schule mit der Moderne verknüpft. Bei den Aufnahmen zum ersten Album erweiterte sich das LineUp um Schlagzeuger Ignotus Nebis und Sänger Tibor Kati (Sur Austru/Negura Bunget).

"Helios Manifesto", aufgenommen 2019 im Ossario Studio in Turin, erschien dann im Frühjahr 2020.
Direkt danach begann man an neuem Material zu arbeiten, ebenso gab es einen erneuten Besetzungswechsel. Sänger/Gitarrist Erymanthon Seth (Apocalypse) und Schlagzeuger P. (Noise Trail Immersion, O) bilden zusammen mit Khrura und Raijinous das neue LineUp.

Das neue Album "Under Stige / Over Dianam" soll im Frühjahr 2022 via Time To Kill Records erscheinen.

Line-up:
Krhura - bass
Raijinous - guitar, synth, backing vocals
Erymanthon Seth - lead vocals, guitar
P - drums


Review: Ereb Altor - Vargtimman - vom 13.01.2022, 20:07


Kategorie: CD Review

Review zu Viking Metal aus Schweden.

» Wenn man ein Gefühl oder besser noch ein Konzept in eine Band umwandeln könnte wäre Ereb Altor zweifelsfrei die klassische Wikingerromantik. Dies hat Vor- und Nachteile. Zum einen ist die Musik in der Regel sehr verträumt, melodiös, und erinnert doch stark an die späteren Werke von Bathory. Zum anderen ist es aber vielen Viking und Pagan Metal Fans dann auch einfach zu pompös, zu verträumt, zu weich und alles in allem auch nicht abwechslungsreich genug. Den Ereb Altor erkennt man immer auf Anhieb – was ebenfalls ein zweischneidiges Schwert ist.«

Mit klick auf das Cover weiterlesen
ereb altor - vargtimman
Ereb Altor - Vargtimman // 8,5 von 10 Punkte // Pagan Metal


THE SPIRIT neues Album "Of Clarity And Galactic Structures" - vom 13.01.2022, 19:56


Kategorie: Musik

 Zwei Jahre nach ihrem Vorgängeralbum "Cosmic Terror", stürzen Deutschlands THE SPIRIT erneut in die grenzenlose Tiefe des Universums und bannen in ihrem Sound die Angst vor der unbekannten Leere und der Nichtigkeit unserer Menschheit innerhalb des Kosmos. Auf ihrem dritten Longplayer "Of Clarity and Galactic Structures", der am 1. April 2022 über AOP Records erscheint, hält das Duo aus Matthias Trautes (Gesang, Gitarre, Bass) und Manuel Steitz (Schlagzeug) an seinen Black/Death-Wurzeln fest, und fügen einen neuen Hauch von Progressive Metal hinzu. Während das Vorgängeralbum von 2019 bereits erste Progelemente enthielt, wurden die vertrackten Taktwechsel und virtuosen Instrumenteneinlagen nun ein fester Bestandteil des Banduniversums.

Mit einem Coverartwork aus der Feder des renommierten Künstlers Eliran Kantor versehen, wurde das Album erneut in den deutschen Woodshed Studio von V. Santura aufgenommen und gemixt, während die Drumrecordings in den Iguana Studios mit Christoph Brandes stattfanden.

Leider traf die Pandemie das Duo ebenso wie alle anderen Bands und somit konnten lediglich 12 Shows zu dem vorherigen Album "Cosmic Terror" stattfinden. Mehrere angedachte Europatouren fielen die letzten zwei Jahre ins Wasser, sodass Multi-Instrumentalist und Sänger Matthias Trautes sowie Schlagzeuger Manuel Steitz es nicht erwarten können, zusammen mit zwei Livemusikern endlich wieder die Bühne zu erobern. Zahlreiche Tourdates werden - soweit die Zeiten es zulassen - in Kürze angekündigt. Und auch wenn die Zukunft der Welt noch in den Sternen steht, sind THE SPIRIT immerhin bereit, 2022 erneut nach ihnen zu greifen.

'Of Clarity And Galactic Structures' erscheint am 1. April über AOP Records. Der Vorverkauf startet in Kürze und in die erste Single wird in den nächsten Tagen enthüllt. Mit einer Laufzeit von 43 Minuten enthält das Album die folgenden 8 neuen Songs:
1) Of Clarity and Galactic Structures
2) The Climax of Dejection
3) Repression
4) Celestial Fire
5) Transition
6) Timbre of Infinity
7) Arcane Wanderer
8) Laniakea


SAMAEL für das In Flammen Open Air bestätigt - vom 13.01.2022, 11:20


Kategorie: Musik

samaelDie Schweizer Samael sind für das In Flammen Open Air bestätigt worden.

» SAMAEL (CH) - bestätigt !
Gegründet 1987 - knallte mir 1994 ihr bereits drittes Album "Ceremony of Opposites" in Dauerschleife um die Ohren. Ich sag nur "Baphomets Throne".. Oder das Album "Passage". Umso geiler, SAMAEL mit ihren Klassikern auf unserer Gartenparty zu hören! Exclusives Old School Set!«


In Flammen Open Air, 07. - 09. Juli 2022 Torgau / Entenfang


Black Metal Band Vorga veröffentlicht neuen Song "Death Manifesting" vom kommenden Album "Striving Toward Oblivion" - vom 13.01.2022, 10:52


Kategorie: Musik

album%20artworkDie deutschen Black Metaller Vorga haben den Song "Death Manifesting" vom kommenden Album "Striving Toward Oblivion" veröffentlicht.
Der Nachfolger der Debut EP "Radiant Gloom" wird am 4.2.2022 via Transcending Obscurity Records in den Handel kommen. Das Coverartwork wurde von Adam Burke erstellt. Erscheinen wird die Scheibe als Vinyl, CD und digitalen Formaten.

Tracklist:
1.Starless Sky
2.Comet
3.Disgust
4.Stars My Destination
5.Last Transmission
6.Fool's Paradise
7.Taken
8.Death Manifesting


HELTEKVAD zeigen ersten Titel aus "Morgenrødens Helvedesherre" - vom 13.01.2022, 10:49


Kategorie: Musik

 Heltekvad wurden 2020 in Dänemark gegründet, das Trio besteht aus Leuten die man auch von Afsky, Solbrud, Sunken und Morild kennt. Nun gibt es erste Klänge aus dem "Morgenrødens Helvedesherre" Debütalbum zu hören, "Ærbødig er den som sejrer" könnt ihr hier antesten: https://heltekvad.bandcamp.com/album/morgenr-dens-helvedesherre

Tracklist
1.Morgenrødens åbenbaring
2.Ærbødig er den som sejrer
3.Ved sværdets klinge skal du forgå
4.Eder og Hæder
5.Fornægter din æt
6.Du skæbnesvangre stund
7.Døden står ved himlens borg

Ole Luk – Vocals, Guitars, Bass
Simon Skotte – Guitars, Bass
Simon Frenning – Drums and Backing Vocals

Mixed by Kristoffer Staunsholt Alm
Mastered by Greg Chandler
Logo by Charles Boisart
Coat of arms by Emil Underberg
Layout by Valkenstijn

"Morgenrødens Helvedesherre" erscheint am 25.03.2022 via Eisenwald.


KONVENT verkünden neues Album - vom 12.01.2022, 20:12


Kategorie: Musik

 Nach ihrem Debütalbum Puritan Masochism, das vor zwei Jahren die gesamte Doom- und Heavy-Metal-Szene im Sturm eroberte, wird am 11. März endlich das Nachfolgealbum "Call Down The Sun" der Blackened Death/Doomer Konvent veröffentlicht.

Die klangliche Entwicklung von KONVENT im Laufe von nur zwei Jahren ist auf Call Down The Sun sofort ersichtlich und überrascht mit neuen Elementen an jeder Ecke. Zweifellos inspiriert von den jüngsten dunklen Zeiten, der anhaltenden Pandemie und der Absage von Live-Auftritten, zeigt das neue Album die in Kopenhagen ansässige Band mehr angepisst, schneller und pechschwarz. Die gutturalen, erhabenen Growls und heftigen Schreie von Rikke Emilie List fügen sich perfekt in eine höllische Wand aus geschwärzten Death- und Funeral-Doom-Metal-Riffs von Gitarristin Sara Helena Nørregaard, unterstützt von einer dicken, tiefgründigen Rhythmusgruppe von Bassistin Heidi Withington Brink und Schlagzeugerin Julie Simonsen.

Aber aufgepasst, denn heute hat KONVENT eine erste Single von Call Down The Sun veröffentlicht! „Grains“ ist ein bahnbrechendes, stampfendes Black-Doom-Metal-Epos, das auf den kommenden Live-Setlists der Band ein Muss sein wird – und zeigt ihre tiefschwarze Seele mit einem Hauch von Post-Metal und sogar progressiven Elementen.

Schaut euch das neue Video / Single HIER an!

"'Grains' is about realizing the repetition of self-destructive patterns and not knowing how to break out of that cycle. It is the first KONVENT song containing Danish lyrics, as we felt like the song called for it.” Vocalist Rikke comments.

"In our search for a video producer, we found Martin Goltermann and we quickly shared the same vision for the video; atmospheric shots of sand and the sea reflecting the lyrics and a black-haired woman's journey. As we were in a hurry, Julie had to step in and embody the part of the woman. After two days of shooting by the windy coast and in our cold rehearsal space, Martin wanted to go out again with Julie to get a few final shots. However, it had been snowing during the night and he managed to capture these beautiful shots of Julie gliding through the winter landscape. We loved it so much that we scrapped all the other footage."

Tracklist:
01. Into The Distance
02. Sand Is King
03. In The Soot
04. Grains
05. Fatamorgana
06. Interlude
07. Never Rest
08. Pipe Dreams
09. Harena


ABBATH zeigen Musikvideo zu ersten Song "Dream Cull" vom kommenden Album "Dread Reaver" - vom 12.01.2022, 19:01


Kategorie: Musik

abbath%20dreadreaver%20coverDie Norwegische Metal Legende ABBATH hat soeben einen neuen Song und Musikvideo veröffentlicht. Mit "Dream Cull" zeigen ABBATH einen ersten Song vom, am 25.3.2022 via Season of Mist Records, kommenden Album "Dread Reaver". Aufgenommen wurde die Scheibe im Dub Studio und dem Bergen Lydstudio.
Checkt den Song unten an.


Tracklist:
1. Acid Haze (04:51)
2. Scarred Core (03:29)
3. Dream Cull (04:15) WATCH HERE
4. Myrmidon (04:33)
5. The Deep Unbound (04:05)
6. Septentrion (04:30)
7. Trapped Under Ice (03:59)
8. The Book of Breath (04:35)
9. Dread Reaver (04:43)
10. Make my day (04:16)


MESSIAH mt neuem Sänger und Bassist; neue MLP geplant - vom 12.01.2022, 18:42


Kategorie: Musik

messiah%202022MESSIAH starten 2022 in die 4. Era. Nach der erfolgreichen Reunion 2018 im Original-Noise Line-up der 1990er Jahre, mit diversen internationalen Live-Shows und dem neuen Album «FRACMONT» 2020, erfährt unsere Band wieder eine Neuorientierung. Shouter Andy Kaina hat sich entschieden musikalisch nicht weiter aktiv zu sein und ist ausgestiegen. Wir mussten das akzeptieren, bleiben privat aber beste Freunde.
Nach erfolgreicher Session haben wir Ende 2021 einen neuen Sänger gefunden; Marcus Seebach aus Chur, Schweiz (Masquerade, Taste Of Tears). Die «Chemie» passte sofort und wir freuen uns auf die gemeinsame und spannende Zukunft.
Seit 2021 ergänzt uns V.O. Pulver (Gurd, Poltergeist, Pulver) live an der zweiten Gitarre. Er ist auch der Produzent unseres Albums «FRACMONT» welches im «Little Creek Studio» aufgenommen wurde. Bereits 1987 spielte er einige Live-Konzerte mit MESSIAH. Der Kreis schliesst sich also.

Neben weiteren Live-Shows ist für 2022/2023 eine neue MLP geplant, welche noch 2022 via High Roller Records erscheinen soll.


Review: Rabid Dogs - Black Cowslip - vom 12.01.2022, 11:50


Kategorie: CD Review

Rabid Dogs - Black Cowslip

»...legen die Italiener Wert auf einen feinen Groove und ordentlich Schubkraft, beides erschaffen sie über die schon angesprochenen tieftönenden Bienenschwarmklänge der Gitarre und das energiereiche Schlagzeugspiel wodurch sich das Album auch irgendwo zwischen Crust, D-Beat, Death`n`Roll und Schwedentod einpendelt.«

Mit klick auf das Cover weiterlesen
rabid dogs - black cowslip
Rabid Dogs - Black Cowslip // 7,5 von 10 // Deathmetal, Crust, Death`N`Roll


Vio-Lence kündigen neue EP an und veröffentlichen lyric video! - vom 11.01.2022, 20:03


Kategorie: Musik

 Die Bay Area Thrasher VIO-LENCE sind wieder da und hauen uns mit "Flesh From Bone" ihren ersten neuen Song seit 29 Jahren um die Ohren! Das Stück stammt von der anstehenden Let the World Burn EP, der ersten Veröffentlichung seit dem 1993er Album Nothing to Gain. Die fünf Songs werden am 4. März 2022 via Metal Blade Records erscheinen.

Hört euch "Flesh From Bone" jetzt an: https://www.youtube.com/watch?v=TjwfU5C1pwg

"Dies ist der erste VIO-LENCE-Song, den ich seit fast 30 Jahren geschrieben habe", gesteht Gründungsgitarrist Phil Demmel. "Ich wollte einige der frühen Qualitäten von Eternal Nightmare (Debütalbum, 1988) beibehalten, aber viel von dem einfließen lassen, was ich im Laufe der Jahrzehnte in meinem Songwriting-Arsenal gesammelt habe. 'Flesh >From Bone' hat die frenetischen Picking/Fingering-Riffs und die Solo-Wechsel, die ziemlich old-school sind, gewürzt mit ein paar von Exodus und Slayer inspirierten Riffs."

Frontmann Sean Killian fügt hinzu: "'Flesh From Bone' reflektiert das wahre Leiden der Menschen in den dunklen Zeiten der Geschichte. Gesetze und Regeln von Leuten wie Vlad dem Pfähler durften nicht gebrochen werden, und wenn man es doch tat, wurde man zum Pfählen oder Schlimmerem verurteilt. Im Kampf zu sterben bedeutete zu leiden."

"34 Jahre lang hat eine Kreation namens Eternal Nightmare bei Menschen auf der ganzen Welt Erinnerungen geweckt. Nun ist es an der Zeit, im Jahr 2022 neue Erinnerungen zu schaffen", meint Killian. "Ich bin sehr stolz auf die neue Musik, die wir geschaffen haben, und wir haben das Glück, mit einigen sehr kreativen Leuten zusammengearbeitet zu haben. Hier ist nichts zu sehr poliert, es sei denn, Glasscherben und zerbrochene Rasierklingen sind das, was man unter poliert versteht. Ich liebe es, etwas zu erschaffen, und wir hoffen, dass eure Köpfe explodieren, wenn ihr die neue VIO-LENCE hört!"

Neben Demmel und Killian sind auf Let The World Burn Original-Schlagzeuger Perry Strickland, der ehemalige OVERKILL-Gitarrist Bobby Gustafson und der ehemalige FEAR FACTORY-Bassist Christian Olde Wolbers zu hören. Let the World Burn wurde mit Juan Urteaga in den Trident Studios (Testament, Machine Head, Exodus) aufgenommen und von Tue Madsen (The Haunted, Meshuggah) und dem Grammy-Preisträger Ted Jensen (Alice In Chains, Deftones, Pantera) gemischt.


Review: Boarhammer - I: Cutting Wood for Magickal Purposes - vom 11.01.2022, 10:25


Kategorie: CD Review

Boarhammer - I: Cutting Wood for Magickal Purposes

»Boarhammer spielen Black Metal, kommen aus Deutschland und treten als Duo in Erscheinung. Und viel mehr gibt es an Infos nicht, macht aber nix.
Denn die Musik kann überzeugen und ist deutlich aussagekräftiger als die Biografie der Truppe (was ja am Ende auch wichtiger ist).
Black Metal, irgendwo zwischen erster und zweiter Welle und dezentem Kauzfaktor...«


Mit klick auf das Cover weiterlesen
boarhammer - I: cutting wood for magickal purposes
Boarhammer - I: Cutting Wood for Magickal Purposes // 7 von 10 // Black Metal


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]