Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

Review: Albez Duz - Enigmatic Rites - vom 19.04.2019, 21:24


Kategorie: CD Review

Albez Duz - Enigmatic Rites

Album Nummer vier der Berliner. Und das setzt den bisherigen Weg konsequent fort, Albez Duz umreisen weiterhin das Feld zwischen Doom, Gothrock, Heavy Metal und allumgreifender Dunkelheit. Im Gegensatz zu diversen Bands die in letzter Zeit gefühlt nur auf den Zug aufsteigen weil der schnelle Taler lockt betreiben Albez Duz ihre Kunst ernsthaft und glaubwürdig, von Hipstermief ist "Enigmatic Rites" so weit entfernt wie D.Trump davon ein richtiger Präsident zu sein.

albez duz - enigmatic rites
Albez Duz - Enigmatic Rites / 8,5 von 10 / Okkult Dark Metal


Review: NIXA - Opus Tierra - vom 19.04.2019, 19:29


Kategorie: Musik

Review zu Doom / Sludge aus den USA

» Einmal mehr taucht ein wahrhaftiges musikalisches Kleinod aus dem Nichts auf: „Opus Tierra“ ist nicht nur die erste Doomscheibe,die mich seit einer Ewigkeit mal wieder komplett abholt, nein – es ist das intensivste und berührendste Stück Musik des bisherigen Jahres. NIXA vertstehen es,das doch stark in Traditionen verwurzelte Doom – Genre zeitgemäß umzusetzen und mit eigenständigen Feinheiten auszustaffieren, ohne seine Reinheit anzutasten. Sowohl die epische Komponente als auch die nötige Ungeschliffenheit finden sich in den Songs wieder und man sprengt das vom Traditionsdenken manchmal doch recht eng gesteckte Genrekorsett durch jedwedes erforderliche akustische Puzzlestück, das dem Ergebnis irgendwie zuträglich ist. Gern wird dem Doom ja Monotonie ,wenn nicht sogar eine Tendenz zur Langeweile zugeschrieben,aber NIXA stellen zum einen ...«

nixa - opus tierra
NIXA - Opus Tierra / von 10 / Doom Metal / Sludge


Review: Al Goregrind - The Temple is burning - vom 19.04.2019, 15:51


Kategorie: CD Review

Al Goregrind - The Temple is burning

Zuerst: Lasst euch nicht vom Bandnamen in die Irre führen! Die Hessen sind keine Spasstruppe mit Boratbadeanzug und Quietscheentchen. Und auch die Grindecke ist ihnen viel zu eng.

al goregrind - the temple is burning
Al Goregrind - The Temple is burning / 7 von 10 / Grindcore, Deathmetal


SOLSTICE trennen sich von Sänger Paul - vom 19.04.2019, 15:06


Kategorie: Musik

 Die UK Heavy Doom Legende SOLSTICE hat in einem Facebook Post bekannt gegeben das sie sich nach 8 Jahren von Sänger Paul trennen und nun einen neuen Mann für den Posten am Mikro suchen. Die kommenden Shows, unter anderem beim Keep It True Festival und dem Party San Open Air sind aber nicht in Gefahr.

Hier der Post:
"After 8 years working together, we came to the conclusion that the bands path and that of Paul must finally diverge

We would all like to wish Paul all the best with future endeavours, and thank him for his time with SOLSTICE.

As a consequence of this, we are now looking for a new full time vocalist; interested potential candidates can contact the band email address; please include a brief bio, photo and some form of audio of previous work. This position requires hard work, dedication, and a love of the heaviest metal!

And while we take our time to find the right voice to fit the band, we shall continue to write the next album, and work on adding some new songs to the set.

For the immediate future, vocalist duties at forthcoming gigs such as Keep It True, Manchester and Party San Open Air will be handled by our good friend ******** of ******** so expect nothing less than the HEAVIEST epic metal madness!! Initial demos of him singing with us sound utterly crushing!!

No surrender, ever!!"

https://www.facebook.com/Solstice.Englander/?ref=page_internal


Review: Whiskey Ritual - Black Metal Ultras - vom 19.04.2019, 14:55


Kategorie: CD Review

Whiskey Ritual - Black Metal Ultras

Tune on and get drunk...So oder so könnte die Zielstellung der Italiener für das neue Album lauten. Und dabei bitte die Scheuklappen und die Ironieresistenz in der Schublade lassen.

whiskey ritual - black metal ultras
Whiskey Ritual - Black Metal Ultras / 8,5 von 10 / Black`N`Roll


Review: Nocturnal Witch - A Thousand Pyres - vom 19.04.2019, 14:22


Kategorie: CD Review

Nocturnal Witch - A Thousand Pyres

Nocturnal Witch steht drauf, und das bekommt ihr auch. Null Umorientierung, keine innovativen Neuerungen. Das muss so, das soll so, das ist gut so. Never touch a running System...

nocturnal witch - a thousand pyres
Nocturnal Witch - A Thousand Pyres / 8,5 von 10 / BlackThrash Metal


Das Prophecy Fest 2019 gibt sein LineUp bekannt - vom 19.04.2019, 09:01


Kategorie: Musik

 Das Prophecy Fest 2019 hat jetzt sein komplettes LineUp veröffentlicht. In der Balver Höhle werden auftreten:

Katla (Iceland)
Alcest (France)
Mortiis (Norway)
Sun Of The Sleepless (Germany)
Darkher (UK)
Vemod (Norway)
Khorada (USA)
Strid (Norway)
Tchornobog (USA)
Empyrium (Germany)
Year Of The Cobra (USA)
Disillusion (Germany)
Coldworld (Germany)
Farsot (Germany)
A Forest Of Stars (UK)
Fen (UK)
Laster (Netherlands)

Balver Höhle, Deutschland

Das Prophecy Fest findet in einer natürlichen Höhle aus der Alt-Steinzeit statt, der Balver Höhle.
Die Werkstatt des Schmieds Wieland befand sich laut germanischer Sage in der Balver Höhle.
Balve liegt zwischen Dortmund, Köln, Frankfurt und Hannover.

Info & tickets: https://fest.prophecy.de/


NIFROST (Nor) zeigen “Tvihalden" vom kommenden " Blykrone" Album - vom 19.04.2019, 07:00


Kategorie: Musik

 Das zweite Studioalbum “Blykrone” erscheint bald bei Dusktone. Um die Wartezeit noch etwas zu verkürzen haben die norwegischen Black/Folk Metaller NIFROST jetzt “Tvihalden” als Vorabsingle veröffentlicht.



"This is just a first taste to show what the four Norwegians are capable of by combining black metal-inspired riffs with pure Norwegian folk music and with vocals that range from screams and deep growls, to melodic clean passages written and performed in their mother tongue."


Neuer Titel vom kommenden ENTHRONED Album veröffentlicht - vom 18.04.2019, 20:44


Kategorie: Musik

 Die Black Metaller ENTHRONED haben einen weiteren Titel aus dem kommenden 'Cold Black Suns' Album veröffentlicht das am 07.Juni bei Season of Mist erscheint.

Testet "Hosanna Satana" hier an: https://youtu.be/i7gCWkzwJ2A

Ebenso haben ENTHRONED ihre Teilnahme am belgischen Thronefest bestätigt.

ENTHRONED
02 Jun 19 Kharkiv (UA) Art Plant Mechanica
08 Jun 19 Kuurne (BE) Throne Fest 2019 (Exact date tba)
20 Jul 19 Volyne (CZ) ETEF


Neues Video der norwegischen Black Metaller NORDJEVEL - vom 18.04.2019, 20:39


Kategorie: Musik

 Im Moment sind die Jungs noch mit SUFFOCATION, BELPHEGOR und GOD DETHRONED unterwegs, trotzdem haben die norwegischen Black Metaller NORDJEVEL jetzt ein Video zum Titel "Devilry" vom "Necrogenesis" Album veröffentlicht.

Den Clip von Grupa 13 Production könnt ihr euch hier ansehen: https://youtu.be/wCajxcgrW2g

"Necrogenesis" erschein am 29.03.2019 bei Osmose Productions.


Memoriam veröffentlichen Lyric-Video zur ersten Single - vom 18.04.2019, 16:43


Kategorie: Musik

 Die Old School-Death Metaller MEMORIAM werden ihr drittes Studioalbum, »Requiem For Mankind«, am 21. Juni 2019 über Nuclear Blast Records veröffentlichen. Heute enthüllt die Band das Lyric-Video zum Song 'Shell Shock'.

Zu Sehen gibt es den Streifen hier: https://www.youtube.com/watch?v=2olgPmHY-84

Die Band sagt dazu:
"Ein neuer Memoriam-Song, ein neuer Ansatz und, wie bei allen unseren Alben, ein neuer Sound. "Shell Shock" ist der erste Track, den wir für das Album "Requiem For Mankind" aufgenommen haben. Er ist eine Art Death Metal Headbaner! Textlich geht es um die Auswirkungen, an vorderster Front zu sein unter all dem Lärm und Chaos einer schrecklichen Kriegssituation und auch dass der Soldat nicht an einer feindlichen Kugel stirbt! Musikalisch musste der Track ein bisschen episch klingen, wir glauben, dass wir dies auf "Shell Shock" erreicht haben. Ich habe dies als musikalische Blaupause im gesamten Album verwendet."

Die Trackliuste von »Requiem For Mankind« liest sich wie folgt:
01. Shell Shock
02. Undefeated
03. Never The Victim
04. Austerity Kills
05. In The Midst Of Desolation
06. Refuse To Be Led
07. The Veteran
08. Requiem For Mankind
09. Fixed Bayonets
10. Interment


Abnormality veröffentlichen neue Single "A Catastrophic and Catalyzing Event" und kündigen Europatour an! - vom 18.04.2019, 15:18


Kategorie: Musik

 Am 10. Mai werden Abnormality ihr drittes Album Sociopathic Constructs, via Metal Blade Records veröffentlichen. Einen weiteren Vorgeschmack auf das Album stellt die neue Single "A Catastrophic and Catalyzing Event" dar, die ihr euch hier anhören könnt: https://www.youtube.com/watch?v=KRK8-DyVKpQ


CORROSION OF CONFORMITY kündigen »Deliverance Revival Tour MMXIX« an! - vom 18.04.2019, 15:13


Kategorie: Musik

 CORROSION OF CONFORMITY haben die Rückkehr ihres Frontmanns Pepper Keenan am 12. Januar 2018 mit der Veröffentlichung ihres aktuellen Studioalbums »No Cross No Crown« (Nuclear Blast) eindrucksvoll gefeiert. Seitdem ist die Band gefühlt unentwegt durch die ganze Welt getourt, um die neuen Songs live vorzustellen. Nun steht die Truppe kurz davor, im Juni und Juli diesen Jahres erneut über den großen Teich zu kommen - lediglich ein Jahr nach ihrem letzten Besuch. Bei den kommenden Shows wird der Fokus jedoch weniger auf ihrem neuesten Werk, sondern auf ihrem Klassiker »Deliverance«, der vor 25 Jahren erschienen ist und auf dem erstmals ausschließlich Pepper Keenan am Gesang zu hören war, liegen. Einige ausgewählte Festivalshows werden C.O.C.s anstehende Reise durch den blauen Kontinent abrunden. Alle Termine befinden sich unten, Tickets sind ab sofort erhältlich!

»Deliverance Revival Tour MMXIX«

21.06. D Netphen - Freak Valley *AUSVERKAUFT*
22.06. E Vitoria-Gasteiz - Azkena Rock Festival
24.06. P Porto - Hard Club
27.06. I Bologna - Sonic Park
28.06. CH Zürich - Dynamo
29.06. F Bourlon - Rock In Bourlon (freier Eintritt)
01.07. F Paris - Glazart
02.07. B Sint-Niklaas - De Casino
03.07. NL Haarlem - Patronaat
04.07. D Essen - Turock
05.07. D Aschaffenburg - Colos-Saal
07.07. PL Warschau - Klub Proxima
08.07. LV Riga - Melnā Piektdiena
09.07. EST Tallinn - Rockclub Tapper


Explosing Goats over Party.San! - vom 18.04.2019, 15:10


Kategorie: Musik

 Maniacs, heute erwartet euch ein unerwartet-ungewöhnlicher Leckerbissen, der allen Freunden von Doom & Stoner bis Heavy Metal sowie Fans explodierender Paarhufer ein besonderer Gaumenschmaus sein sollte.

Der ungewöhnliche Name lässt zu Beginn vielleicht Schabernack vermuten, jedoch handelt es sich bei den Mannen von GOAT EXPLOSION um ein handwerklich absolut tadellos agierendes Vierergespann. Konnte die Formation mit der EP Siensta Infernal schon ein bisschen Undergroundstaub aufwirbeln, so ist ihnen dies mit dem darauffolgenden Album Rumors of Man vollends gelungen. Grand Magus trifft Red Fang + jugendlichen Leichtsinn.


Review: WARFIST - Grünberger - vom 18.04.2019, 07:15


Kategorie: CD Review

»Wenn das polnische Label GodzOvWar ihren einheimischen Schützlingen auch den Stempel „Blackened Thrash Metal“ aufgedrückt hat, so finde ich persönlich dennoch,daß man mit diesem doch arg überbevölkerten Genrezweigchen relativ wenig am Hut hat. Vielmehr ist „Grünberger“ ein astreines Ticket in die Vergangenheit...«

“WARFIST
WARFIST - Grünberger //7,5 von 10 Punkten // Thrash Metal


Review: PIG'S BLOOD - A Flock Slaughtered - vom 17.04.2019, 13:33


Kategorie: CD Review

»Was schreibt man heutzutage,um bei anderen das Interesse an einer Death Metal – Scheibe zu wecken ? Vor allem,wenn diese nicht die Welt aus den Angeln hebt und neu ordnet,aber eben verflucht viel Spaß macht. So ein Fall ist nämlich der neue Rundling des aus Milwaukee stammenden Todeskommandos PIG'S BLOOD. Einfach nur ein derber Schlag in die Fresse und das ist ja schließlich ein nicht soo unwichtiger Faktor für einen Vertreter des Genres..«

“PIG'S
PIG'S BLOOD - A Flock Slaughtered //7,5 von 10 Punkten // Death Metal


Review: Ars Onirica - I: Cold - vom 16.04.2019, 20:39


Kategorie: CD Review

»2019 scheint ein richtig gutes Jahr zu sein um als Band ein Debüt zu veröffentlichen. Obwohl das Jahr noch relativ jung ist haben schon diverse Newcomer regelrechte Kracher rausgehauen. Vorsicht, es folgt ein kleiner Spoiler – auch die Italiener von Ars Onirica tanzen hier nicht aus der Reihe. Ihr Debüt ist speziell und nicht ganz klar in ein Genre einzuordnen. Und genau da liegt die grosse Stärke.«

“ars
Ars Onirica - I: Cold //8.5 von 10 Punkten // Doom Metal


Burial Remains geben Details zum Debut bekannt, erster Song Online! - vom 16.04.2019, 18:00


Kategorie: Musik

 Die old school Death Metal Band Burial Remains hat die Details zu ihrem Debutalbum 'Trinity of Deception' bekannt gegeben. Die Band besteht u.a. aus Members von Fleshcrawl und Grim Fate. Den Mix und das Mastering hat Jonny Pettersson von Wombbath übernommen und Ralf Hauber hat noch ein paar Gastvocals zum Besten gegeben. Das Album erscheint am 12.Juli über Transcending Obscurity Records.

Den Song They Crawl könnt ihr euch HIER rein ziehen!

Track listing -
1. Crucifixion of the Vanquished
2. They Crawl
3. Trinity of Deception
4. March of the Undead
5. Burn With Me
6. Days of Dread
7. Tormentor

Band lineup -
Sven - Vocals (Fleshcrawl)
Wim - Guitar (Grim Fate, Boal)
Philippus - Guitar and bass (Dimaeon, Boal)
Danny - Drums (Disintegrate, Dimaeon)


Sci-Fi tunes over Party.San Metal Open Air! - vom 16.04.2019, 17:41


Kategorie: Musik

 Maniacs, es wird wieder Zeit dem Underground zu fröhnen und euch eine der jungen und noch weniger bekannten Bands des kommenden Festivals zu präsentieren!

Science Fiction, verspielte Melodien und jede Menge Atmosphäre, versprühen die jungen Herren von DAMNATION DEFACED nicht zu knapp. Der Fünfer aus Niedersachsen spielt technisch solide so manch alteingesessene Band an die Wand, ohne dabei den Blick fürs Wesentliche zu verlieren - packende Riffs, kratzig-gutturale Vocals und ein uhrwerkartig nach vorn ballernderndes Drumming.


Review: OPPROBRIUM - The Fallen Entities - vom 16.04.2019, 13:51


Kategorie: Musik

Review zu Death Metal aus den USA

Es war anno 1990, der Zeit,in der das Death Metal- Genre massiv an Fahrt aufnahm und in den folgenden Jahren Klassiker auf Klassiker ausspie, als eine Band mein Herz mit einem einzigen Song eroberte,welcher auf dem legendären „Death...is jus the beginning“ - Sampler zu hören war: „Massacre Of The Unborn“ von INCUBUS wurde sowas wie meine persönliche Death Metal -Hymne. Somit war der Kauf des just erschienen zweiten Albums „Beyond The Unknown“ unumgänglich und INCUBUS war meine Band der Stunde. Doch während andere auf besagtem Sampler vertretene Bands präsent blieben und ihren Namen zunehmende Bedeutung verschafften ( Bands wie beispielsweise IMMOLATION, MASTER oder DISMEMBER dürften jedem was sagen ),wurde es um die Howard – Brüder und ihre Band still. Schließlich musste man dann auch ...

opprobrium - the fallen entities
OPPROBRIUM - The Fallen Entities / 7 von 10 / Death Metal


Nifelheim mit neuem Gitarristen Blackosh in den Andy La Rocque's Sonic Train Studios für neues Album - vom 16.04.2019, 13:22


Kategorie: Musik

black%20metalband%20nifelheim%20im%20studioDie Schwedischen Kult Rumpel Black Metaller NIFELHEIM sind zur Zeit im Studio um einen neues Album einzuspielen. In den Andy La Rocque's Sonic Train Studios im schwedischen Varberg wird auch erstmals der neue Gitarrist Blackosh die Axt schwingen!
Das neue Album wird der Nachfolger der 2014er EP "Satanatas".


HELHEIM zeigen neue Single und Video zur kommenden Tour mit VULTURE INDUSTRIES - vom 16.04.2019, 08:01


Kategorie: Musik

 HELHEIM's V'gandr und VULTURE INDUSTRIES' Bjornar E. Nilsen sind in einem neuen Video zu sehen bei dem es um die anstehende "Strange Rain" Tour geht. In dem Video reden sie über ihre jeweilige Band und was die Fans von der Tour erwarten können die auch noch von MADDER MORTEM und CAELESTIA begleitet wird.

Helheim and Vulture Industries Face to Face to Discuss Upcoming Tour

Tourtermine:
Apr 21 Dark Easter Metal Meeting , Münich, DE (Helheim only)
Apr 25 Quantic Club , Bucharest, RO
Apr 26 Flying Circus , Cluj Napoca, RO
APR 27 Vörös-Kék Yuk, Budapest, HU
APR 28 Nova Chmelnice , Prague, CZ
APR 29 Backstage, Paris, FR
MAY 01 The Underworld , London, UK
May 02: Logo, Hamburg, DE
MAY 03 Konfus, Esbjerg, DK
MAY 04 Skullcrusher, Dresden, DE

Das neue HELHEIM Album "Rignir" rscheint im Verlauf der Tour, jetzt gibt es mit "Isud" noch die dritte Single daraus zu hören. https://darkessencerecords.fanlink.to/Isud

Das dazugehörige Album "Rignir" erscheint am 26.04. bei Dark Essence Records.

Titelliste:
1. Rignir
2. Kaldr
3. Hagl
4. Snjóva
5. Ísuð
6. Vindarblástr
7. Stormviðri
8. Vetrarmegin


MALUM geben Releasedatum für das neue Album bekannt, erster Song Online. - vom 15.04.2019, 14:02


Kategorie: Musik

 Die finnischen Black Metaller von MALUM haben das Releasedatum für ihr neues Album "Legion" bekannt gegeben, das dritte Album der Band erscheint am 31.Mai über Purity Through Fire als CD und Vinyl LP.

Den neuen Song "Manifest Malum" gibt es HIER auf die Lauscher.

Tracklisting for Malum's Legion
1. The Sun Devouring Dragon / Manifest Malum
2. Sexual Demon
3. Days of Slaughter and Destruction
4. Blessed by the Devil's Blood
5. Luciferian Legion
6. Ajattoman Viisauden Loisteessa


BRVMAK zeigen Lyricvideo von 'Omnipotence' feat. Paul Masvidal (CYNIC) - vom 15.04.2019, 08:00


Kategorie: Musik

 Die italienischen ProgDeather BRVMAK haben ein Lyricvideo zur Albumsingle 'Omnipotence' veröffentlicht, als Gastsänger ist dort Paul Masvidal (CYNIC) zu hören. Der Titel stammt vom aktuellen 'In Nomine Patris' Album das bei Sleaszy Rider Records erschienen ist.

BRVMAK - Omnipotence feat. Paul Masvidal (OFFICIAL LYRIC VIDEO)

" 'Omnipotence' is focused on the Tower of Babel's mithological story, a sky-high tower built by men in the attempt to challange the god and reach the spiritual elevation, just like the son elevates himself towards the father. God disapproval of men's endeavor brings chaos upon earth resulting in languages to mix so that masses wouldn't benefit of a common language."

Zum Gastauftritt von CYNIC's Paul Masvidal erklärt Sänger Serj: "Having the honour to work with such an extraordinary artist is just amazing. We all have been listening to Paul's music for ages, and being able to have him as very special guest on our upcoming album is a true privilege. We couldn't be happier with the vocal performance he delivered."

Paul Masvidal kommentiert: "When Serj from BRVMAK sent me their song 'Omnipotence', I was impressed with the brutal sense of urgency in the tune and across their work in general. I thought my vocals might add an interesting, unique element, and I couldn't pass up the opportunity to sing over my first blast beat! These guys are about as heavy as it gets. Check them out!"


Review: Sacred Reich / Iron Reagan - Split 7” [EN] - vom 14.04.2019, 18:02


Kategorie: Musik

Review zu Thrash Metal aus den USA

Verfasst in englischer Sprache von unserem Gastschreiber Paul, Extreme Metal Musiker und Metalfan, aus London.

This limited 7” split brings together the old (Sacred Reich) and the newish (Iron Reagan) for 4 minutes of thrash worship. The question is of course will the legends be left behind by the young up starts or will they show that things really do get better with age? I’ll reveal my views on that in a bit.
Whilst the origins of thrash can be debated for hours upon end, was Queens “Stone Cold Crazy” the first thrash song ever written or was it a young Leather Charm’s “Hit The Lights”? The answer is probably neither of the above but we can agree that Thrash was the perfect collision of Hardcore/Punk and NWOBHM. A genre that went on to spew forth some of the biggest metal bands of all time as well as opening the gates to all of the more extreme genres that followed. Not to mention its great drinking music!!!!!
Sacred Reich’s place within the Thrash scene ...


sacred reich / iron reagan - plit
Sacred Reich / Iron Reagan - Split 7” / 8 von 10 / Thrash Metal


My Dying Bride zeigen Details von "A Harvest of Dread" & veröffentlichen Demo auf Vinyl - vom 14.04.2019, 14:40


Kategorie: Musik

 "A HARVEST OF DREAD", so heisst das 12" grosse Buch/5 Cd Set das sich der Geschichte der UK Doomgötter widmet.

Im Buch enthalten sind Bandinterviews plus diverse andere Artikel aus der Zeit von 1990 bis heute. Dazu gehören auch 2018er Interviews mit ehemaligen Bandmitgliedern die die Bandgeschichte nochmals neu aufarbeiten.

"A Harvest of Dread" besteht weiterhin aus 5 Cds mit Raritäten, frühen Aufnahmen, unveröffentlichte Vorproduktionen, Bandlieblinge und Liveaufnahmen.
Zum Beispiel Demoversionen aus den Studioarbeiten von "The Angel And The Dark River", "Like Gods of the Sun" und geplante und teils nicht verwendete Versuche vom "34.788%...Complete" Album in einem etwas anderen Soundgewand.

Und dann noch frühe Aufnahmen der Truppe, zum Beispiel das "Towards the Sinister" Demo, Titel von raren 7" & EPs Veröffentlichungen plus einer unveröffentlichten Liveaufnahme der 1997er Tour mit Cathedral und The Blood Divine.

Dazu haben Aaron Stainthorpe und Andrew Craighan noch wichtige Titel der Bandhistorie zusammengestellt, warum es genau diese Titel wurden erläutern sie im Buch.

Das Vorwort zu "A Harvest of Dread" stammt von Tom G Warrior (Triptykon/Celtic Frost/Hellhammer).


CD 1:

1 Vast Choirs
2 The Thrash Of Naked Limbs
3 The Snow In My Hands
4 Black Voyage
5 Apocalypse Woman
6 The Light At The End Of The World
7 Feel The Misery

CD 2:

1 Like A Perpetual Funeral
2 Two Winters Only
3 My Hope, The Destroyer
4 I Cannot Be Loved
5 A Doomed Lover
6 You Are Not The One Who Loves Me
7 And Then You Go

CD 3 - Early releases and pre-production tracks:

1 Symphonaire Infernus Et Spera Empyrium (Demo)
2 Vast Choirs (demo)
3 The Grief Of Age (Demo)
4 Catching Feathers (demo)
5 God Is Alone
6 De Sade Soliloquy
7 The Bitterness And The Bereavement
8 The Sexuality Of Bereavement
9 A Sea To Suffer In
10 From Darkest Skies
11 Your Shameful Heaven
12 The Cry Of Mankind (studio Instrumental)

CD 4 - Pre-productions and rarities:

1 All Swept Away
2 Like Gods Of The Sun
3 The Whore, The Cook, The Mother
4 An Unforgettable Journey
5 I Believe
6 On Monolith
7 Glorious Midnight
8 The Fool
9 The Child Of Eternity
10 Scarborough Fair
11 Failure
12 Hollow Cathedra

CD 5 - Live in Voorst, The Netherlands 1997

1 From Darkest Skies
2 The Cry Of Mankind
3 The Dark Caress
4 For You
5 A Kiss To Remember
6 Like Gods Of The Sun
7 All Swept Away
8 Your Shameful Heaven

Trailer: My Dying Bride - A Harvest of Dread (product trailer)

"A Harvest of Dread" erscheint am 24.05.2019.

Am 03.05.2019 veröffentlichen MY DYING BRIDE schon das "TOWARDS THE SINISTER" Demo erstmals auf Vinyl, inklusive dem Orignalartwork, Texten und rarem Fotomaterial.

"Towards the Sinister" war die erste professionale Aufnahme der Band die im November 1990 im Revolver Studios fertiggestellt wurde. Neuaufnahmen der Titel waren später auf der "Symphonaire…" EP und dem Debütalbum "As the Flower Withers" (1992) zu finden.




A
1 Symphonaire Infernus Et Spera Empyrium
2 Vast Choirs

B
1 The Grief Of Age
2 Catching Feathers


VREID präsentieren neues Lyric Video - vom 14.04.2019, 13:15


Kategorie: Musik

 Die norwegischen Black & Roll Veteranen VREID präsentieren ihr offizielles Lyric Video zum neuen Song "One Hundred Years", der Song stammt vom aktuellen Album 'Lifehunger'.

Das neue Video könnt ihr euch HIER ansehen.

VREID songwriter/ bass guiratist Jarle Hváll Kvåle states: "To me, 'One Hundred Years' is the strongest song in our band's history. It’s a song that captures the essence and multitude of Vreid. It's a song that we will guaranteed play in all our concerts. 'One Hundred Years' was inspired by a poem by the great Norwegian author Knut Hamsun. This lit a torch that resulted in this song about the everlasting duality of nature and human nature. The video is done by Håvard Nesbø, with spectacular filming of the dramatic and inspiring scenery and history of my beloved Vestlandet (western Norway). An eternal source to inspiration. He visualized the song beyond what I could have imagined."

Track-list
1. Flowers & Blood (1:50)
2. One Hundred Years (5:39)
3. Lifehunger (5:36)
4. The Dead White (4:59)
5. Hello Darkness (4:39)
6. Black Rites in the Black Nights (6:26)
7. Sokrates Must Die (3:29)
8. Heimatt (6:01)
Total playing time: 38:39


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]