Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.
Datenschutzinformationen



This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.


rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

Grind the Nazi Scum Festival 2006 - vom 10.01.2006, 06:14


Kategorie: Musik

Das 6. Grind the Nazi Scum Festival 2006 findet am 2. - 4. Juni statt.
Hier aktuelle Infos und die Running Order der Veranstalter (Kommentare? -> Forum):
»Zum sechsten Mal freuen wir uns nun schon darauf, dieser Welt das „Grind the Nazi Scum – Festival“ (GTNS) zu präsentieren. Wir, das ist der „Verein zur Förderung alternativer Jugendarbeit e.V.“ in Großenhain, bei Dresden.
Der Verein veranstaltet nunmehr im 12. Jahr Konzerte von klein bis groß. Insgesamt wurden durch den Verein in den Jahren der Tätigkeit mehr als 400 Konzerte mit eben so vielen Gruppen und Künstlern veranstaltet. Weiterhin organisiert der Verein mit dem „GTNS 2006“, sein 10. Open Air in fünf Jahren. Erfahrung und altkluge Weißheit haftet den Organisatoren also an. Kann man doch mit Bandnamen wie Cripple Bastards, Moshquito, Fleshless, Full Speed Ahead, The Crushing Caspars, Isolated, Barcode, Bad Machine, Napalm Entchen, Towerblocks, Sons of Tarantula, Bonehouse u.v.a. auch den einen oder anderen “dicken Fisch” über die Jahre vorweisen.
Verwurzelt ist und bleibt das „GTNS“ aber im Grindcore, Death Metal und Crust. Und da vor allem im Untergrund! Das „GTNS“ ist eine Veranstaltung, zu der sich Menschen verschiedenster Art treffen und dabei „ihre“ Musik hören können. Das GTNS ist nicht dazu gedacht, irgendwen politisch zu erziehen. Es geht im Grunde darum, Freunde, lieb gewonnene MusikerInnen und uns selbst einen Ort der Begegnung zu schaffen, wo man nicht von Landser auf den Zeltplatz gestört wird. Wo keine stumpf nationalen Möchtegernwikinger böse durch die Gegend stiefeln, keine Security einen von der Bühne fernhält und allgemein niemand von Nationalem wie Rassistischem oder Germanischem belästigt wird.
Ein Internationales Treffen ist das GTNS inzwischen geworden. So bunt in der Musik wie seine Gäste. Viele Besucher sind uns ans Herz gewachsen. Ebenfalls die Bands und auch die extrem engagierte Crew des CWH. Mit dem Namen des Festivals haben wir sicher ein Statement gewählt, welches kaum einen Spielraum lässt, für Interpretationen, wer sich hier trifft und wer hier gern gesehen ist und wer nicht. Mit Politik hat das sicher etwas zu tun, aber nicht vordergründig...
Und so wird es auch dieses Jahr ein buntes krachiges und lärmiges Festival geben. Eine Mischung aus bekanntem und bewährtem wie die Speyer Urgesteine „Blood“, die Berliner Audio Kollaps oder die sächsische Formation „Death Reality“, welche vor Jahren schon einmal hier war. Zu dieser Zeit hatte sich die Band erst gegründet. Doch auch der Nachwuchs kommt nicht zu kurz. Mit „Internal Decay“ aus Gröditz und „Chrysops“ aus Jena gibt es auch extrem junges und frisches Blut auf der Bühne des GTNS.
Beim GTNS treffen sich Menschen, die einer (Jugend-)Subkultur angehören und diese auch zelebrieren möchten... so friedlich und so ungestört wie nur möglich.
Das sich einige Menschen durch den Titel des Festivals provoziert fühlen entspricht sicher der Wahrheit. Aber getroffene Hunde bellen....
Sven Augstein & Mario Zumpe

Informationen zum Festival
+ Das Festival findet in einem Zelt für 400 Personen statt. Bei mehr Publikum ist eine Erweiterung jeder Zeit möglich.
+ Zelten & Parken kostenlos möglich. Entfernung Zeltplatz / Bühne zirka 3 Minuten.
+ Essen (vegetarisch / Aas) und Getränke zu fairen Preisen. Versorgung ab 9:00 Uhr bis 04:00 Uhr jeden Tag!
+ Supermarkt 5 Minuten zu Fuß vom Zeltplatz.
Bitte zuhause lassen: Hunde und sonstige Tiere

Lineup / Runningorder 2006

FRIDAY / June 2.
Doors open: 18:00
20:00 - 20:30: Internal Decay
20:50 - 21:20: Rotz666
21:40 - 22:10: Motorbreath
22:30 - 23:00: Conspiracy
23:20 - 00:00: Fleshless
00:15 - 01:00: XXXXXX

SATURDAY / June 3.
Doors open: 14:00
16:00 - 16:40: Spitout
17:00 - 17:40: Tvärkört
18:00 - 18:40: Tourette Syndrom
19:00 - 19:40: Burning Butthairs
20:00 - 20:40: Death Reality
21:00 - 21:40: Sufferage
22:00 - 23:00: Audio Kollaps
23:20 - 01:00: Blood

SUNDAY / June 4.
Doors open: 14:00
16:00 - 16:40: Chrysops
17:00 - 17:40: Paroxysm
18:00 - 18:40: Morbid Butcher
19:00 - 19:40: GoreZone
20:00 - 20:40: Skoda120
21:00 - 21:40: XXXXXXXX
22:00 - 23:00: Cerebral Turbulency«


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]