Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.
Datenschutzinformationen



This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.


rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

Black Metal Review: Aborym - Dirty - vom 15.05.2013, 21:37


Kategorie: CD Review

CD Review zu Black Metal Industrial aus Italien und Norwegen

Black Metal mit Electro/Industrial? Das hatten wir doch vor kurzem erst...Die Franzosen von Spektr hatten mit "Cypher" vor kurzem ein Album der selben Kategorie veröffentlicht, ebenso bei Agonia Records. Aber dennoch macht man sich nicht zu Konkurrenten, da "Dirty" noch mehr im Black Metal zu Hause ist als "Cypher".
Das italienisch - norwegische Trio vermischt den frühen Black Metal mit diversen elektronischen Spielereien und Störgeräuschen, experimentell rotzfrech wird einfach überall was dazugepackt oder drübergelegt, und trotzdem passt es gut zusammen. Was auch daran liegt das das BM Grundgerüst stimmt, die Drums sind nicht elektronischer Herkunft sondern analog und eingetrümmert worden von Ex Emperor Mitglied Bard “Faust” Eithun. Dazu gibts trotzdem noch Beats aus der Konserve, Sänger Fabban sorgt mit seinem Kreischgesang dann wieder für den schwarzmetallischen...

aborym - dirty
Aborym - Dirty (8/10) // Black Metal


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]