Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.
Datenschutzinformationen


This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.


Albuminfo

panzerfaust - the suns of perdition - chapter iii: the astral drain
Band:
Panzerfaust
Album:
The Suns of Perdition - Chapter III: The Astral Drain
Genre:
Black Metal
VÖ-Datum:
Spielzeit:
47:41
Wertung:
9 / 10
Reviewdatum:
Autor:
Pit
ID:
1555
Views:
156

Review

Die Scheibe der Kanadier ist zwar schon ein paar Tage draußen, aber dennoch muss für dieses Machtwerk ein Review geschrieben werden.
Auch auf dem nun dritten Album der „The Suns of Perdition“-Reihe liefert die Band wieder große Black Metal Kunst ab. Im Gesamten würde ich sagen, dass die 9 Songs (dabei 3 Introstücke) etwas langsamer geworden sind als in der Vergangenheit. Dafür sind die atmosphärischen und auch doomigen Anteile mehr geworden. Das ganze Album ist eine atmosphärische, teils hypnotisch düstere Reise, begleitet von Verzweiflung, Trostlosigkeit und Schwermut. Man schafft es stets einen Spannungsbogen aufzubauen der irgendwann in einen schnelleren Wutausbruch führt - ein gutes Beispiel hierzu ist der Song „B22: The Hive and the Hole“. Neben den tiefgestimmten Grundrhythmen und hypnotischen Drumming, begeistern schlaue angsteinflößende Riffs und der bekannte zweistimmige tiefe Growlgesang. Genießt diesen Gesang ausgiebig in einer beschwörend klingenden Messe im Song „ Bonfire of the Insanities“. Schnell und treibend kann Panzerfaust auch, was uns im Song „The Far Bank at the River Styx“ demonstriert wird.
„The Suns of Perdition - Chapter III: The Astral Drain“ ist ein Album, was in einem Stück gehört werden muss (inkl. aller Zwischenspiele) um das schwarze Gesamtwerk zu erkennen und zu verinnerlichen. Wildes Gehacke oder Anleihen an die 90er Balck Metal Jahre sind auf dem Album selbstverständlich nicht enthalten.



Lest hier weitere Details zum Review oder schreibe einen Kommentar: Forum...

Tracklist

1. Death-Drive Projections
2. The Fear (Interlude)
3. B22: The Hive and the Hole
4. The Pain (Interlude)
5. Bonfire of the Insanities
6. The Fury (Interlude)
7. The Far Bank at the River Styx
8. Enantiodromia (Interlude)
9. Tabula Rasa

Weitere Links

Bandwebsite: