Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Bandbeschreibung zu Bösedeath
Bösedeath Logo Auch wenn der Grundstein für Bösedeath bereits im Jahr 1986 durch Gitarrist Töni gelegt wurde, so kann der November 1999 als offizieller Startschuss gesehen werden. Hier nahmen Töni, Flärghz und Dän den Demo Song „Brutal Brutality“ auf. Selbiger stieß überwiegend auf positive Resonanzen und so begann man (nach einigen Besetzungswechseln) im November 2003 mit den Aufnahmen zum Debüt „…of Death“, welches dann im Bösedeath Bandfoto Mai 2004 veröffentlicht und mit zahlreichen Auftritten beworben wurde. Leider begann sich recht schnell nach der Veröffentlichung das Besetzungskarussell erneut heftig zu drehen und kam erst mit dem Einstieg von Pänsen an der Gitarre und Bäzti an den Drums wieder zur Ruhe. Es folgten die Veröffentlichung der „Gaahl Lagerfeld“ EP in Eigenregie, sowie die Veröffentlichung des zweiten Albums „Impaled from the Left“ über Rotten Roll Rex. Auch live war man stets aktiv und konnte u.a. auch auf Festivals wie dem Eisenwahn, Monthly Assault oder Berlin Deathfest spielen. 2019 ist nun also das Jubiläumsjahr und wurde mit der Veröffentlichung einer Split EP bereits gebührend eingeleitet. Derzeit arbeitet die Band eifrig an neuen Songs für das 3. Album, welches Ende 19 / Anfang 20 erscheinen soll.
//
Bisher erschienene Alben:
2004 / …of Death / CD
2010 / Gaahl Lagerfeld: A Black Metal Lovestory / EP
2012 / Vampire Diarrhea / Online Single
2014 / Impaled from the Left / CD
2019 / Saiyan Slam Fusion / Split
Bandmembers:
Pänsen - Gitarre
Flärghz - Gitarre
Dän - Gesang
Simön - Bass
Bäzti - Schlagzeug
Style: Death Metal / Grindcore
Herkunft: Deutschland