Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.
Datenschutzinformationen



This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.


Albuminfo

hexer - realm of the feathered serpent
Band:
Hexer
Album:
Realm of the feathered Serpent
Genre:
Doom Metal
VÖ-Datum:
Spielzeit:
38:41
Wertung:
7.5 / 10
Reviewdatum:
Autor:
Alucard
ID:
1423
Views:
155

Review

Edgar Wallace wäre begeistert, "Realm of the feathered Serpent" wäre der perfekte Soundtrack für die Verfilmung der Geschichte vom Hexer.

Die teilweise sphärischen, ja fast rituellen Klänge hätten gut zur beschriebenen Stimmung im Buch gepasst das im Original "The Ringer" heisst. Doch das reicht natürlich nicht um den Hörer über eine komplette Albumlänge bei der Stange zu halten, schliesslich reden wir hier nicht von Ambient- oder Hypnosemusik. Wellenartig bauen sich die Stücke auf, auf ihrem höchsten Punkt kommen sie Black Metal sehr nah, sowohl vom Tempo als auch von der Atmosphäre. Doch auch der Gegenpart, die ruhigen Momente, das fast schon zerbrechlich reduzierte, kommt überzeugend rüber.
Aber man sollte schon Bock auf die Scheibe haben und auch den Willen haben sich auf "Realm of the feathered Serpent" einzulassen, das Album ist weit weg von Easy Listening. Es braucht Aufmerksamkeit um die Fäden nachzuverfolgen die Hexer sich zusammenspinnen, die Titel nach und nach aufbauen und wieder in sich zusammenfallen lassen. Die längeren instrumentalen Passagen unterscheiden sich teilweise nur in Nuancen, beim nur so nebenbei hören entgehen einem die kleinen Abstufungen die den Titelverlauf spannend gestalten. Das kostet anfangs vielleicht etwas Nerven, vor allem wenn man es in dieser schnelllebigen Zeit gewohnt ist das alle 15 Sekunden etwas passiert. Dieses Album ist der Gegenentwurf dazu, belohnt aber den Hörer der am Ball bleibt mit ordentlich Tiefe.

Zudem hat "Realm..." ein sehr angenehm natürliches Soundbild und verwöhnt den Hörer mit einem grossartigen Albumartwork. Idealer Tourpartner für Hexer wären für mich Into Coffin. Oder vielleicht für eine Splitplatte.....


Lest hier weitere Details zum Review oder schreibe einen Kommentar: Forum...

Tracklist

1.Ethereal Blitz 07:30
2.Jaguar Knight 07:20
3.River Of Blood 07:41
4.Miasmic 00:46
5.Celestial War Command 08:37
6.Typhon 06:45

Weitere Links





Die letzten 1 News zur Band

Mehr News gibt es im News-Archiv


Die letzten 1 Forumbeiträge zur Band

Mehr Diskussionen gibt es im Forum