Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll) und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

This website uses cookies to personalize content and to analyze access on our website. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies. If you use our website you accept the use of cookies.
rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

Review: Disparaged - And Babylon Fell - vom 12.10.2013, 07:19


Kategorie: CD Review

CD Review zu Death Metal aus der Schweiz.

» Die Eidgenossen haben uns 4 verdammt lange Jahre auf ein neues Album warten lassen, nach dem letzten schon sehr starken Silberling “The Wrath Of God“ war ich doch mächtig auf die neuen Stücke gespannt. Mit dem neuen Label Apostasy Records im Rücken legen Disparaged nun ihr viertes Album auf den Prüfstand, als Produzent fungierte erneut Jacob Hansen, der auch schon dem letzten Album einen Spitzensound verpasste. Für das Artwork zeichnet sich der polnische Künstler Xaay verantwortlich, der auch schon für weitere Szenegrößen wie Nile oder Behemoth den Zeichenstift geschwungen hat.

Der erste erstaunte Blick auf den Player zeigt eine Spielzeit von 57min an, was ja heutzutage im Death Metal Bereich nicht gerade alltäglich ist. Danach leitet das sehr schön inszenierte Intro “And Babylon Fell“ die neue Scheibe ein. Dann startet “Depopulate“ und hier folgt der zweite erstaunte, aber nicht negative Blick auf den Player, richtige Scheibe drin ? denn was da aus den Speakern dröhnt klingt zwar im Endeffekt schon nach Disparaged aber doch sehr viel filigraner, musikalisch ambitionierter, als ich das von den Schweizern in der Vergangenheit gewohnt war. Die erstaunten Blicke ändern sich von Song zu Song nicht mehr, der Kopf nickt ständig im Takt und das Tanzbein schleudert mich durch die Stube mit einem begeisterten Grinsen im Gesicht. Kinders was haben die euch den in der Schweiz die letzten 4 Jahre zum Futtern gegeben ? ... «


Disparaged - And Babylon Fell
Disparaged - And Babylon Fell (9/10) // Death Metal


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]