Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.
Datenschutzinformationen



This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.


Albuminfo

slaughterday - ancient death triumph
Band:
SLAUGHTERDAY
Album:
Ancient Death Triumph
Genre:
Death Metal
VÖ-Datum:
Label:
Spielzeit:
40:48
Wertung:
9 / 10
Reviewdatum:
Autor:
Cosmower
ID:
1439
Views:
227

Review

In gewohnter Manier sind es SLAUGHTERDAY auch mit dem dritten Album recht gediegen angegangen und haben nix mit dem Nachfolger zum formidablen 2016er – Gerät „Laws Of The Occult“ überhastet; wobei man ja auch dieses mal die Zeit zwischen zwei Alben wieder mit einer nicht minder wertvollen Ep zu überbrücken wusste ( „Abattoir“ von 2018 ). Sei's drum, jetzt ist es ja soweit und SLAUGHTERDAY legen uns „Ancient Death Triumph“ auf den Gabentisch. Mit sowas wie einer Enttäuschung rechne ich bei den Ostfriesen mittlerweile nicht mehr, denn alle Releases waren durch die Bank Kracher und haben das Duo zu einem der wichtigsten einheimischen Acts ihres Faches gemacht. Die Band liefert wieder und Name wie Titel sind Programm: Abermals veranstaltet die Band ein musikalisch amtliches Schlachtfest und das Ganze ist ein wahrlicher Triumphzug des althergebrachten Death Metals. Von den seit Anbeginn anhaftenden AUTOPSY -Einflüssen hat sich die Band von Release zu Release etabliert, zieht aber weiterhin sämtliche Nährstoffe aus dem Boden,den die Altvorderen gedüngt und bestellt haben und rührt ihre ureigene, heiß blubbernde Suppe zusammen, die dem werten Todes - Gourmet von gestern munden dürfte. Das ganze ist jetzt einfach nur noch fluffiger angerührt und obendrein teilweise garniert mit feinen Gitarrenharmonien a la CARCASS, was das Eitergericht dabei nichts von seiner derben Schärfe verlieren läßt, sondern einfach insgesamt noch schmackhafter macht. Mit der abschließenden ANVIL- Coverversion blitzt in meinem Hirn dann ein klitzekleines bißchen der Gedanke an REVEL IN FLESH auf, wenn auch musikalisch anders geartet – aber es sind ähnliche Vibes, die letztere mit den gecoverten Songs von UFO und MOTÖRHEAD erzeugt haben, wie ich finde.
Musikalisch bleibt also alles im Lot und ebenso gibt es nix an der Stimme zu mäkeln. Kaum einer vertsteht es, einem seine Lyrics über Blumenwiesen und den Weltfrieden so wunderbar ranzig entgegenzukotzen wie Meister Reiners.
„Ancient Death Triumph“ ist durchweg gelungen, SLAUGHTERDAY wie gehabt eine der geilsten Death Metal – Bands, die hierzulande am Lärmen sind ( und das absolute Glanzlicht im FDA-Stall! ) und die 9 Punkte sowas von gerechtfertigt,denn eine derb knallende Produktion und ein großartiges Cover runden das Werk vollends ab. Danke, Männer ! Jetzt nur noch ein Logoshirt mit dem neuen Schriftzug und ich bin komplett happy !


Lest hier weitere Details zum Review oder schreibe einen Kommentar: Forum...

Tracklist

1.Decarnation
2.Ancient Death Triumph
3.Expulsed From Decay
4.Impenitent Agony
5.Spawn of The Incubus
6.Apocalyptic Dreams
7.Malformed Assimilation
8.Discarnate Forces
9.Thumbhang ( Anvil - Cover )

Weitere Links