Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.
Datenschutzinformationen


This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.


Albuminfo

writhing shadows - writhing shadows
Band:
Writhing Shadows
Album:
Writhing Shadows
Genre:
Death Metal
VÖ-Datum:
Spielzeit:
28
Wertung:
9 / 10
Reviewdatum:
Autor:
Alucard
ID:
1548
Views:
164

Review

Krass, das Teil kam für mich aus dem Nichts und hat mich direkt mitgerissen. Das selbstbetitelte Debütalbum der Deathmetaller Writhing Shadows hat alles was das düstere Herz verlangt. Erdiges Drumming, tief groovende Gitarrenläufe, Anflüge von Chaos und eine Stimme von gaaaanz tief unten. Der Titelverlauf erstreckt sich von zähflüssig eitrigem Deathmetal mit Doomanteil bis hin zu schädelspaltendem Gekessel. Am besten mal "Empire of Rot" oder "Devourment of God's People" anwerfen und sich verzaubern lassen. Wobei, gleich der Opener "Warplust Contortions" regelt eigentlich alles und gibt die weitere Richtung vor. Im Idealfall so laut wie möglich hören, dann dröhnen die Gitarren bis in die Eingeweide! Wer dann noch den Kopf oben hat der bekommt ihn vom nachfolgenden "Valkyrie of Blood" abgerissen und wieder aufgesetzt, aber erst nachdem man dir noch einen Eimer Maden in den Hals gekippt hat.
Das das Ganze dann noch den nötigen verwaschenen Sound hat versteht sich von selbst, genug Druck und Energie erzeugt das Songmaterial dennoch.


Lest hier weitere Details zum Review oder schreibe einen Kommentar: Forum...

Tracklist

1. Warplust Contortions
2. Valkyrie of Blood
3. Void Cursed
4. Carcass of a Godbeast
5. Born of Dying Stars
6. Hunted by the Light
7. Devourment of God's People
8. Empire of Rot

Weitere Links





Die letzten 1 News zur Band

Mehr News gibt es im News-Archiv


Die letzten 1 Forumbeiträge zur Band

Mehr Diskussionen gibt es im Forum