Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 10.12.2019, 11:02

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Soon - Vol.1, Doom Metal aus North Carolina (USA)< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3279
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 21.02.2016, 14:29   Ignore posts   QUOTE

Soon
Vol.1
Temple of Torturous
Vö:04.03.2016



Schlauer Schachzug der Jungs den ersten Track "We are on your Side" zu benennen und damit den Hörer sofort auf seine Seite zu ziehen. Egal was noch kommt, wir sind bei dir....

Dabei hat der Hörer eigentlich nix zu befürchten, Soon beleuchten auf ihrem Debütalbum die verschiedenen Schattierungen des Heavy Doom aus. Auf der einen Seite stehen dabei wuchtige Rocker wie eben "We are on your Side" oder "See you soon". Bei denen fällt die interessante Stimmfarbe des Sängers auf, grad bei "See you soon" weiss man nicht genau ob sie aufmuntert oder anklagt. Mit dem luftigen "Gold Soul" könnten die Jungs auch problemlos am Thron von Ghost kratzen. Dazu packt man noch den groovigen Brocken "Datura Stramonium" ans Ende welcher dann direkt in die sakrale Dronehymne "Rise" übergeht. Also eine Wundertüte bei der für jeden was dabei ist. Und was darf nicht fehlen? Richtig, die Feuerzeugballade. Dieser Aufgabe kommt "Mauveine" völlig unpeinlich nach. Da kommt sofort Lagerfeuerstimmung auf, zu dem Zeitpunkt weiss der verzückte Hörer halt noch nicht das bald mit "Rise" eine alles aufsaugende und vernichtend negative Schwärze folgt.

Zusammenfassend eine sehr gute Mischung aus der Schnittmenge von Baroness und Pallbearer, angereichert mit etwas verdrogtem Spirit von Monster Magnet und Saint Vitus. Sehr abwechslungsreicher Heavy Doom mit Melodie, Herz und Hirn. Die etwas knapp bemessene Spielzeit von 35 Minuten vergeht dabei schneller als einem lieb ist.


   We Are On Your Side
   Burning Wood http://theobelisk.net/obelisk/2016/02/19/soon-vol-1-track-stream/
   See You Soon https://soundcloud.com/earsplit/03-soon-vol-1-see-you-soon
   Gold Soul
   Glass Hours
   Mauveine
   Datura Stramonium
   Rise

https://www.facebook.com/soonisonyourside

8 von 10 Punkten


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
0 Antworten seit 21.02.2016, 14:29 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Soon - Vol.1
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon