Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll) und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

This website uses cookies to personalize content and to analyze access on our website. If you use our website you accept the use of cookies.
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 25.05.2020, 17:00

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: My Sleeping Karma - Moksha, Instrumentaler Grooverock aus Deutschland< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3371
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 22.05.2015, 10:01   Ignore posts   QUOTE

My Sleeping Karma
Moksha
Napalm Records
Vö:29.05.2015



Aus Aschaffenburg kommen die Jungs die uns mit "Moksha" schon ihr fünftes Album präsentieren. Diese wird durchweht von fernöstlichen Stimmungen, das stimmungsvolle Coverartwork schliesst dann den Kreis zum hinduistischen Spirit der Scheibe.
MSK verzichten komplett auf Gesang, lediglich gebetsartiger Singsang ist zu vernehmen. Somit steht der werte Hörer nicht vor dem Problem das er die Musik zwar mag aber den Gesang nicht. Er kann sich also voll auf die musikalische Darbietung konzentrieren. Und das gelingt sehr gut, die Aschaffenburger binden etliche verschiedenen Stilmittel in ihre Titel ein, für Langeweile ist hier gar kein Platz. So hebt man sich von der Genremasse ab die meistens nur auf der ewig gleichen Riffstruktur kleben bleibt und das dann auch noch als "hypnotische" Stimmung verkaufen. Darauf haben MSK aber gar keine Lust, sie setzen ehher auf Vielfalt und Abwechslung. Und einen Sänger vermisst man dabei zu keiner Zeit. Trotz indisch angehauchter Thematik ist hier nix mit hippiesker Räucherstäbchenträgheit, die Jungs geben stellenweise richtig Gas und versprühen eine Lebhaftigkeit die vielen Instrumentalbands einfach fehlt oder verloren gegangen ist.
Einzelne Tracks zu besprechen ist nicht angebracht, "Moksha" funktioniert am besten als Ganzes.
Fazit: Toller instrumentaler Soundtrack für`s eigene Kopfkino, weit weg von Langatmigkeit und Riffs in Dauerschleife.

1. Prithvi https://www.youtube.com/watch?v=lxr0CwU1QL0
2. Interlude 1
3. Vayu
4. Interlude 2
5. Akasha https://soundcloud.com/napalmr....s-LssyF
6. Interlude 3
7. Moksha
8. Interlude 4
9. Jalam
10. Interlude 5
11. Agni

http://www.mysleepingkarma.com/
http://www.facebook.com/MySleepingKarma

7 von 10 Punkten


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
0 Antworten seit 22.05.2015, 10:01 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: My Sleeping Karma - Moksha
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon