Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.

Datenschutzinformationen


This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 23.09.2020, 22:19

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Cd Review: Krater - Urere, Black Metal Diamant aus Sachsen (Deutschland)< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3404
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 01.03.2016, 17:35   Ignore posts   QUOTE

Krater
Urere
Eisenwald Tonschmiede
Vö:26.02.2016



Black Metal mit deutscher Herkunft, da wird es langsam dünn an der Spitze. Viele Bands haben sich "weiterentwickelt" und streben nach anderen Richtungen, etliches verbändelt sich mit paganen Strukturen. Klar, im Untergrund brodelt es gewaltig, aber an vorderster Front lichten sich die Reihen. Da kommen die 2003 gegründeten Krater genau richtig um zu beweisen das es noch ehrlichen und leidenschaftlichen Black Metal in Deutschland gibt der sich zu seinen Wurzeln bekennt und trotzdem nicht im braunen Sumpf versinkt.
Das was die Sachsen uns auf "Urere" zu Gehör bringen kann locker mit skandinavischen Vorreitern mithalten ohne sie zu kopieren. Trocken und direkt dringen die 9 Songs ins Gehör, eröffnet von einem sehr stimmungsvollen Intro. Meist rasend und dennoch majestätisch setzen die Sachsen den Weg unbeirrt fort den sie seit ihrem ersten Demo 2004 beschreiten. Dabei ist ihnen die äusserst druckvolle und transparente Produktion ein sehr gutes Transportmittel, hier kommen die dunkle Atmosphäre und die genretreue Kälte sehr gut zum tragen. Das aber eine dreiviertel Stunde nur Gebretters sehr eintönig wäre wissen die Sachsen und streuen diverse Tempovariationen und melodische Gitarrenläufe mit ein. Dem ganzen musikalischen Grundgerüst wäre ein Sänger der nur teilnahmslos seine Texte runterrattert sehr undienlich, deshalb haben Krater mit Abortio einen Gesangstalent in ihren Reihen der dem Album noch seinen letzten Schliff verpasst und damit die Kirsche auf der Sahnetorte ist. Ob beschwörend oder geifernd Galle spuckend, alles kein Problem. Dazu passend liegen die Texte weit weg von alltäglicher Banalität und dem typischen Tod&Teufel Kontext, Krater beweisen das auch in deutsch vorgetragene Lyrik unpeinlich und intensiv sein kann. Wem es spätestens beim gesprochenen Teil von "Dust - Still Alive in That Place" nicht die Kehle zuschnürt dem kann ich auch nicht mehr helfen...

Irgendwelche Vergleiche anzustellen ist schwer, einfallen würden mir höchstens Dark Fortress in ihrer "Seance" Phase, in Sachen Dichte und dunkler Stimmung wären noch Helrunar ein Gradmesser. Kaufempfehlung? Definitiv!

Tracklist:
01. Initiation
02. Non Serviam
03. Bury the Light
04. Flammen im Vakuum
05. Anti-Vists
06. Vexillum Luciferi
07. Hunger of Ropes
08. Nerven-Gift
09. Lust to Burn
10. Dust - Still Alive in That Place

http://records.eisenton.de/album/urere

9 von 10 Punkten


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
0 Antworten seit 01.03.2016, 17:35 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Cd Review: Krater - Urere
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon