Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 13.11.2019, 08:30

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Nocturnal Witch  - A Thousand Pyres, Black Thrash aus Thüringen< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3273
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 19.04.2019, 14:15  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Nocturnal Witch  - A Thousand Pyres

Nocturnal Witch steht drauf, und das bekommt ihr auch. Null Umorientierung, keine innovativen Neuerungen. Das muss so, das soll so, das ist gut so. Never touch a running System...

Blackthrash der alten Schule steht weiterhin auf der Menükarte, 8 Gänge umfasst "A Thousand Pyres", einer leckerer wie der andere. Wer "Summoning Hell" ins Herz geschlossen hat findet hier sein Seelenheil, Nocturnal Witch machen einfach da weiter wo sie aufgehört haben. Einziger Kritikpunkt meinerseits: Eine Mitgröhlhymne wie "Hellfire Cult" habe ich noch nicht entdeckt.
Ansonsten alles bestens, die Thüringer rasseln erneut zwischen Midtempo und schwarzem Bleifuss mit den Ketten. Dabei verzichten sie gänzlich auf das momentan so angesagte einstreuen anderen Elemente, bleiben sich somit zu 666% treu und sind damit so herrlich OldSchool unterwegs ohne das irgendwie wichtigtuerisch hervorzuheben.

Die Höllenhundvocals werden wieder allerfeinst ins Gehör gebellt, was für eine Wohltat. Das Songwriting beschränkt sich aufs Nötigste - Hellfire an und ab dafür. Schlenker im Titelverlauf, wilde Tempowechsel, richtungsweisende Melodien? Braucht kein Mensch, können andere gerne machen. Hier steht Nocturnal Witch drauf, "Eight songs full of pure aggressiveness, hate and destruction." Fertig.

8,5 von 10 Punkten



Gesamtlänge: 38 Minuten
Label: Undercover / Evil Spell Records
Vö: 09.04.2019

1.Downfall of the World 04:25
2.A Thousand Pyres 05:55
3.Black Chalice 03:26
4.Scorn and Wrath 06:12
5.Dark Forces 04:28
6.Eclipsing the Light 04:17
7.Follow the Call 04:54
8.Raise the Swords 04:19

https://nocturnalwitch.bandcamp.com/album/a-thousand-pyres


Bearbeitet von ALUCARD an 19.04.2019, 14:19

--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8776
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 19.04.2019, 15:42 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Ich finde das Album saustark. Keine "Weiterentwicklung", keine "Innovationen" einfach nur purer, dreckiger Black / Thrash Metal wie er sein sollte!
"A Thousand Pyres" ist für mich das Highlight auf der Scheibe und ist schon ein Übersong geworden.
Auch feine Dinge wie Songs mit einem arrangierten Schluss sind höchst lobenswert. Viele machen sich heute gar nicht mehr die Mühe so etwas zu schreiben sondern blenden einfach die Songs am Ende aus.

Absolute Kaufempfehlung :ok:


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8776
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 27.04.2019, 15:54 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Mittlerweile für mich das beste Album aus 2018 und 2019 (bisher).
Das  Beste von Deströyer 666 + Desaster = Nocturnal Witch!

Das sollten Hölli und Slaypi mal ein Ohr riskieren.

Hier das komplette Album im Stream:


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
2 Antworten seit 19.04.2019, 14:15 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Nocturnal Witch  - A Thousand Pyres
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon