Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll) und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

This website uses cookies to personalize content and to analyze access on our website. If you use our website you accept the use of cookies.
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 10.07.2020, 04:03

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Hellish Crossfire - Bloodrust Scythe, Thrash/Speed Metal aus Deutschland< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 9029
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 20.02.2010, 19:29  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Hellish Crossfire - Bloodrust Scythe

Nach vier Jahren Pause ist es sie endlich da, die neue von den Thrashern HELLISH CROSSFIRE. Der neue Hassbatzen nennt sich "Bloodrust Scythe" und kommt mit 8 Songs und einer Spielzeit von knapp 43 Minuten daher.
Laut Gitarrist Iron Incubus sind die Songs roh, hässlich und hämmern voll in die Fresse.  Vier Jahre lang hätte man an den Songs gefeilt bis sie genau dem Gefühl und der Qualitätsansprüchen der Band entsprachen.
Nach all den vielversprechenden Information und der Kenntnis dass die letzte Scheibe ein fettes Stück old school Black/Thrash ist packte ich die Scheibe in den CD Player. Das Album ist abermals in einem old school Cover a la Hellish Crossfire, welches einen Sensemann in einer höllisch rot feurigen Umgebung gespickt mit Pentagrammen, Kreuzen und Skeletten zeigt, verpackt.
Leider musste ich nach dem ersten Durchlauf feststellen dass die Scheibe nicht sofort die Begeisterung vom letzten Album "Slaves Of The Burning Pentagram" entfachen konnte. Erst zwei Wochen später habe ich der Scheibe noch mal gut 5 Durchläufe gegeben und so langsam kann ich mich für "Bloodrust Scythe" begeistern. Trotzdem fehlt mir etwas der Groove und der dämonische Rhythmus der einem bei "Slaves Of The Burning Pentagram" sofort in den Bann zog. Der Black Metal Einfluss ist meiner Meinung nach mehr dem Speed Metal Einfluss gewichen, auch sind mehr Heavy Metal Parts und Gitarrensolis eingebaut worden.
So beginnt zum Beispiel der Opener "Night of the possessed" langsam, bedrohlich und anschwellend. Die Gitarren sägen langsam und bedrohlich, das Schlagzeug spielt gemächlich, dann lässt Sänger Iron Tyrant einen dämonischen Schrei los der auch von Martin van Drunen stammen könnte - langsam zieht die Double bass das Tempo an bis dann mit einem weiteren dämonischen Lacher die Post abgeht. Speed/Thrash Geballer nach alter Sitte und in den Fußstapfen von Living Death, Iron Angel und Violent force.
Der Sound und die Instrumente sind wie auf dem Vorgänger Album roh und ungeschminkt gehalten, der Sound von Sänger Iron Tyrant ist wieder hallend und blechern, dazu lässt er immer wieder fieses Lachen und Schreie in die Songs einfließen. Ganz in der Linie von Bands wie Nifelheim oder Darkthrone wird auf neumodische Effekte und Schnick-Schnack, den unzählige Plastikbands heutzutage benutzen, verzichtet.
Mir persönlich fehlt teilweise etwas die Aggressivität in den Songs, wie zum Beispiel bei dem langen Zwischenspiel im Songs "Orgasmic Rush" gut zu hören ist. Durch den Verlust des Black/Thrash-Anteils zu Gunsten des höheren Speed/Heavy Anteils lässt das Album "Bloodrust Scythe" wohl eher das Herz der Jeanswesten und Nietenbandträger der 80er Speedmetal-Fraktion höher schlagen denn meines dass eher den rohen, rotzigen Black/Thrash verehrt.

Resümee: Wieder ein großes Album das den ganz alten Tagen und Beginns des deutschen Speed- und Thrashmetals um 1986. Auch wenn das größte Metalmagazin Schwedens, das Close-Up, das Album "Bloodrust Scythe" zum Soundcheck Gewinner für Januar 2010 gemacht hat, gebe ich dem Album einen halben Punkt Abzug zum Vorgänger "Slaves Of The Burning Pentagram" und somit 8,5 Punkte.

Again a great album in the vein of the great German speed- and thrashmetal bands of 1986 like Living Death, Iron Angel or Violent Force. Raw, ugly and in-your-face without any modern sound shit.

Anspieltipp: Der Opener "Night of the possessed" ist ein genialer Song der nahezu alle Facetten des Album beinhaltet.

Wertung: 8,5 / 10




Gesamtlänge: 42:43 Minuten
Label:  I Hate Records
VÖ: 11.01.2010

Tracklist
01. Night of the Possessed
02. Black Injection
03. ...of Slaying Grounds
04. Into the Old and Evil
05. Orgasmic Rush
06. Speed Hunter
07. At the Edge of Total Chaos
08. Too Tough to Die


Myspace: www.myspace.com/hellishcrossfirethrash


Bearbeitet von UnDerTaker an 20.02.2010, 19:30

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 13062
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 21.02.2010, 14:01 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Hmmm, 80er Speed/Thrash ..... da muss ich mal reinhören  :)

--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
Death_Knight Search for posts by this member.
Typist from Hell
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 1662
Seit: 08.2004

Mitglied Bewertung: 4.16
PostIcon Geschrieben: 24.02.2010, 22:47 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Die Scheibe werd' ich mir auf jeden Fall holen müssen!!
Und "Night of the Possessed" geht ziemlich geil ab!  :rock2:


--------------
Auch wenn das Ende der Welt in Sicht ist,
der Weg, den ich wandle, ist steil.
Sobald ich mich umwende, Berge von Leichen...
der Weg, den ich gehe, ist der Weg der Bestien.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 13062
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 25.02.2010, 21:06 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Kommt auf die Einkaufsliste !

--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 5
Suricata Search for posts by this member.
Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 109
Seit: 05.2009

Mitglied Bewertung: 3
PostIcon Geschrieben: 25.02.2010, 22:16 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Geiiiler Lacher ...   :sagrin:
Der Opener ... von allem etwas ...    :devil:

Finde das Cover klasse ... und das Review informativ  ...    :ok:


--------------
"Wenn Du schon kein gutes Beispiel sein kannst, dann sei wenigstens eine grausame Warnung!"    :saevil:
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 6
The Overkiller Search for posts by this member.
Typist from Hell
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 1223
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 3.77
PostIcon Geschrieben: 26.02.2010, 14:51 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Absolut empfehlenswert :rock: !

Ich persönlich hab' beim Anhören dieser geilen Scheiblette immer Desaster im Ohr und mit Speed-Metal liegste' meines Erachtens doch recht weit daneben, mein lieber Pit. Natürlich geht's auch mal schneller vorwärts, aber Speed-Metal is' das nun wirklich nicht... :oo:
Jedoch produktionstechnisch ist das gute Stück passend zur Mucke wirklich schön roh wie Mett!
Buy or Die :saevil: !!!
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 7
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 13062
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 26.02.2010, 19:13 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE


(The Overkiller @ 26.02.2010, 14:51)
QUOTE
Speed-Metal liegste' meines Erachtens doch recht weit daneben, mein lieber Pit. Natürlich geht's auch mal schneller vorwärts, aber Speed-Metal is' das nun wirklich nicht... :oo:

Der Speed-Metal bezieht sich auf die 80'er Kategorisierung von Speed-Metal Bands wie die erwähnten Living Death, Iron Angel or Violent Force und nicht an Blastspeed ... falls du das gemeint hast.
Oder sollte das heißen das du keine Parallelen zu den 80'er Speedbands siehst ?


--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 8
The Overkiller Search for posts by this member.
Typist from Hell
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 1223
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 3.77
PostIcon Geschrieben: 26.02.2010, 20:15 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Naja, bei klassischem Speed-Metal kommen mir da eher Kapellen wie Exciter oder Anvil in den Sinn, aber das, was Hellish Crossfire hier abliefern, hat ja mit dem Sound von Exciter oder Anvil auch nix zu tun. Meiner Meinung nach ist das hier in erster Linie Thrash mit 'ner Prise Black, was durch den Gesang und die rohe Produktion entsprechend geprägt wird, und da seh ich am ehesten noch Parallelen zu Desaster.
Und Blastspeed hab ich auf keinen Fall gemeint...
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 9
Death_Knight Search for posts by this member.
Typist from Hell
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 1662
Seit: 08.2004

Mitglied Bewertung: 4.16
PostIcon Geschrieben: 27.03.2010, 17:04 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Die Scheibe is' der absolute Hammer!!!  :rock:
Die wird noch länger bei mir rotieren!


--------------
Auch wenn das Ende der Welt in Sicht ist,
der Weg, den ich wandle, ist steil.
Sobald ich mich umwende, Berge von Leichen...
der Weg, den ich gehe, ist der Weg der Bestien.
Offline
Profile CONTACT 
8 Antworten seit 20.02.2010, 19:29 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Hellish Crossfire - Bloodrust Scythe
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon