Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 24.05.2019, 07:03

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: A Long Way To Fall - Faces, Melodic Metalcore aus Deutschland< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3207
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 30.12.2018, 21:33   Ignore posts   QUOTE

A Long Way To Fall - Faces

Metalcore. Das Genre hat sich gesundgeschrumpft, viele Vertreter sind weitergezogen und haben sich poppigen Gefilden gewidmet oder haben das "Metal" deutlicher und extremer betont. A Long Way To Fall können dem Ganzen aber auch kein neues Leben einhauchen, dazu ist das Material zu austauschbar. Um wirklich zwingend zu sein fehlen die Wiederhaken mit denen man sich im Gehörgang festsetzt. Und auch am Härtegrad hätte man noch schrauben können um zu überzeugen, klanglich fehlt mir auch etwas der Punch.
Somit nur ein gutes Metalcorealbum, davon gibt es aber leider auch schon genug. Positiv ist das einbetten von melodischem Deathmetal und reinem Heavymetal, wenn auch in sparsamer Dosierung. Das alles reicht aber nicht um herauszuragen, das Songwriting ist einfach zu eingleisig und folgt meistens dem gleichen Schema. Und, ganz ehrlich: Musste ein Track in deutscher Sprache wirklich sein?

"Faces" läuft durch und mehr auch nicht. Durch die fehlenden Ecken und Kanten tut man niemandem weh und das Zielpublikum wird sich an den mitsummkompatiblen melodischen Gesangsanteillen erfreuen. Mir aber ist das im Endergebnis einfach von allem zu wenig. Vor allem weil die "harten" und die "zarten" Momente nicht klar getrennt sind, weder musikalisch noch atmosphärisch.

5 von 10 Punkten



Gesamtlänge: 36 Minuten
Label: Rockaine Records
Vö: 11.01.2019

01.  Choices
02.  Who Am I
03.  The Island
04.  Driven By Greed
05.  Verloren
06.  Last Attempt
07.  Towards The Light
08.  Breakout
09.  Betrayer
10.  Stone Filled Heard

https://www.facebook.com/ALongWayToFall/


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
0 Antworten seit 30.12.2018, 21:33 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: A Long Way To Fall - Faces
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon