Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 10.12.2019, 11:57

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: CD Review: NIGHTRAGE – Insidious, Heavy/Thrash/Crust Metal aus Schweden< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8797
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 02.08.2011, 17:30   Ignore posts   QUOTE

NIGHTRAGE – Insidious

Mit den letzten Veröffentlichungen bis hin zum letzten Output „Wearing a Martyr´s Crown“ wurden NIGHTRAGE immer melodischer und setzen diesen Trend auch auf „Insidious“ konsequent fort. Melodischer Göteborg-Death-Metal mit Thrash- und auch dezenten Prog-Einflüssen wird hier zwar sehr professionell umgesetzt, setzt aber leider keine Maßstäbe und bleibt vor allem nicht im Ohr hängen. Irgendwie scheint man das alles schon mal gehört zu haben, und das ist an sich das größte Problem der neuen Scheibe: hier fehlt eindeutig der Wiedererkennungswert. Außerdem wird einigen Songs durch progressive Parts und Clean-Gesang der Drive und die Härte genommen, für die NIGHTRAGE anfangs standen und bekannt wurden. Leider kann auch der neue Sänger dem Altmeister Tompa Lindberg in Sachen Aggressivität nicht das Wasser reichen und verweichlicht somit den Gesamtsound noch zusätzlich.  
An alte NIGHTRAGE–Zeiten erinnern Songs wie ´“Cloaked in wolf skin“, wo hingegen z. B. der Song “Solar Corona“ ein reiner progressiver melodischer Heavy Metal-Schmusesong darstellt, welcher auch hätte von Saxon, Iron Maiden oder Iced Earth sein können.
“Delirium of the fallen“ stellt einen Hybriden dar, der zunächst straight forward mit Death Metal Formen voran prescht und im Mittelteil balladeske progressive Teile mit cleanem Gesang vereint. Hervorzuheben ist das gute Cover Artwork und soundtechnisch wurde hier ebenfalls gute Arbeit geleistet.

Fazit: Da NIGHTRAGE mit„Insidious“ ein sehr heterogenes Album an den Start gebracht haben, wird es schwierig werden die Scheibe an den Mann zu bringen. Für Death Fans sind die progressiven Anteile und die cleanen Vocals einfach zu viel und für Fans von melodischeren Gefilden sind die Death Metal-Einflüsse zu hart und doch eher störend.

Nightrage habe sich für dieses Album Unterstützung von APOLLO PAPATHANASIO (FIREWIND, SPIRITUAL BEGGARS), GUS G. (OZZY OSBOURNE, FIREWIND), TOMAS S. ENGLUND (EVERGREY), JOHN K (BIOMECHANICAL)und TOMAS LINDBERG (AT THE GATES, LOCK UP, THE CROWN).

Wertung: 7 / 10





VÖ: 26.09.2011

Tracklist
01. So Far Away (Intro)
02. Delirium Of The Fallen (feat. Apollo Papathanasio)
03. Insidious (feat. Tomas Lindberg)
04. Wrapped In Deceitful Dreams (feat. Gus G. and Tom S. Englund)
05. Hate Turns Black
06. Sham Piety (feat. Tomas Lindberg)
07. Cloaked In Wolf Skin
08. This World Is Coming To An End (feat. Tomas Lindberg, Apollo Papathanasio)
09. Utmost Ends Of Pain
10. Poignant Memories
11. Hush Of Night
12. Poisoned Pawn
13. Solar Eclipse (Prelude) (feat. John K)
14. Solar Corona (feat. Gus G. and Tom S. Englund)
15. Emblem Of Light (Outro) (feat. John K)


Website: [URL=http://www.nightrage.com[/URL]


Bearbeitet von UnDerTaker an 02.08.2011, 17:38

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
0 Antworten seit 02.08.2011, 17:30 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort CD Review: NIGHTRAGE – Insidious
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon