Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.

Datenschutzinformationen


This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 01.07.2022, 22:39

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Sentient Horror - Rites of Gore, Death Metal aus Schweden und USA< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
OliDoA Search for posts by this member.
Softrocker
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 17
Seit: 02.2017

Mitglied Bewertung: Nichts
PostIcon Geschrieben: 20.04.2022, 23:59  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Sentient Horror - Rites of Gore

Wir schreiben das Jahr 2016 und aus der Asche von Sentience erheben sich Sentient Horror, das Quartett, in Stockholm und New Jersey beheimatet, veröffentlichte im gleichen Jahr ihre Debutscheibe welche begeistert in der extremen Metalszene aufgenommen wurde. Mittlerweile hat man den Bandkatalog mit einer EP und der nun vorliegenden dritten Scheibe erweitert. Das aktuelle Album trägt den Titel "Rites of Gore" und die Blut- & Gedärmgeschichten werden euch in einem angenehmen Soundgewand dargeboten, bei dessen Mix auch ein gewisser Herr Swanö beteiligt war. Ist die musikalische Marschrichtung nach wie vor stark vom klassischen Elchtod beeinflusst, so ist der Sound etwas stärker "amerikanisiert" als auf vorherigen Outputs. Der Snaresound geht mir leider bei den gelegentlich eingestreuten Blasteinlagen etwas unter. Einflüsse von Schwedengrößen wie Entombed und Unleashed sind ebenso im Songwriting der Band zu erkennen, sowie klassischer US-Todesmetal der Marke Autopsy, der an manchen Stellen durchschimmert. Das Scheibchen kommt mit seinen insgesamt 10 Tracks schön straight rüber und Abrissbirnen der Marke "Descend to Chaos" oder "Till Death Do Us Rot" gefallen mir mit am besten. Ein schöner Schwedenschunkler ist mit "Swamp Burial " auch an Bord und markante, teils recht melodische Soli sorgen für zusätzliche angenehme Höreindrücke. Eine Coverversion des Entombed Klassiker "Supposed to Rot" rundet den Silberling ab.
Im Oktober 2018 konnte der Rezensent sich auch von den Livefähigkeiten der Band überzeugen. Ich hoffe die Band schafft es mal wieder über den Teich, so lange muss es eben dann die Tonkonserve tun. Das Album erscheint in speziellen Vinylausgaben auch über das deutsche Label Testimony Records, sowie in CD Form & & digital über die in Cleveland ansässigen Redefining Darkness Records. Für das Cover zeichnet sich Juanjo Castellano Rosado verantwortlich. Der gute Mann hat auch schon die vorherigen Alben von Sentient Horror mit seiner Kunst veredelt und dürfte manchen durch seine Grafiken für u.a. Revel In Flesh, bzw. Black Dahlia Murder ein Begriff sein.

Wertung: 8,5 / 10




Gesamtlänge: 43:08 Minuten
Label: Testimony Records
VÖ: 22.04.2022

Tracklist
1. A Faceless Corpse
2. Obliteration of Souls
3. Swamp Burial
4. Rites of Gore
5. Splitting Skulls
6. Descend to Chaos
7. The Grave is my Home
8. Till Death Do Us Rot
9. The Eyes of Dread
10. Supposed to Rot (CD Bonus Track)

Facebook: https://www.facebook.com/sentienthorrorofficial/



Bearbeitet von OliDoA an 21.04.2022, 00:12
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 13771
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 21.04.2022, 20:51 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Ja, ist wieder ein feines Album geworden!

--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
1 Antworten seit 20.04.2022, 23:59 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Sentient Horror - Rites of Gore
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon