Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll) und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

This website uses cookies to personalize content and to analyze access on our website. If you use our website you accept the use of cookies.
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 07.08.2020, 12:18

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Deathsiege - Unworthy Adversary, Death Metal aus Israel< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3395
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 16.07.2020, 13:04   Ignore posts   QUOTE

Deathsiege - Unworthy Adversary

Krach aus dem Untergrund, diesmal Death Metal aus Israel.

"Unworthy Adversary" ist das zweite Demo der Jungs, erwartet also keine Hochglanzproduktion. Braucht der Stoff auch gar nicht, das Material bollert auch so ganz ordentlich. Bodenständiger und einfach ehrlicher Death Metal tönt dem Hörer hier also entgegen, ganz nah an der Basis und seiner Vergangenheit.
Musikalisch schielt man auch mal in Richtung Punk, Grind & Crust, meist angetrieben von einem wütend agierenden Schlagzeuger. Die Gitarrenfraktion trägt ihr übriges dazu bei auch wenn sie im Klangbild nicht ganz so durchkommt. Der Geifer und Galle kotzende Sänger passt hier bestens rein und wütet sich, seinen Kollegen gleich, durch 7 kurz gehaltene Geschosse. Die schlagen direkt ein da sie ohne Spielereien auskommen und aufs nötigste reduziert sind. Krach aus dem Untergrund eben.

Kritik kommt von mir nur zum Thema Medium: Das Teil gibt es nur Digital oder als auf 70 Stück limitierte Kassette. Eventuell tut sich da in Richtung der Menge oder der Versionen noch was.

7 von 10 Punkten



Gesamtlänge: 12 Minuten
Label: Dawnbreed Records
Vö: MC 04.07.2020/Digital 17.04.2020

1.Drowned by Murderous Force 01:44
2.Poisonous Worlds 01:29
3.Dolor Aeternam 01:44
4.Unworthy Adversary 02:08
5.Infiltrate Victimize Exemplify 01:14
6.Siege of Death 01:43
7.Victorious Dead 01:44

https://deathsiege.bandcamp.com/album/unworthy-adversary


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
0 Antworten seit 16.07.2020, 13:04 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Deathsiege - Unworthy Adversary
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon