Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 22.10.2019, 23:29

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Deus Otiosus - Sis Mortuus Mondo, Thrashiger Death Metal aus Dänemark< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Nabu Search for posts by this member.
Master of All Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 506
Seit: 08.2014

Mitglied Bewertung: 4.5
PostIcon Geschrieben: 31.08.2015, 21:01  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Deus Otiosus – Sis Mortuus Mondo

Die dänische Combo Deus Otiosus macht nun schon seit über 10 Jahren die Metalwelt unsicher. Dabei versuchen sie sich, wie viele andere auch, an einer sauberen Mischung aus Death und Thrash Metal. Wo viele scheitern und schlussendlich in einem plumpen Abklatsch des Einen oder Anderen Genres landen schafft Deus Otiosus ein nettes Wechselspiel aus thrashigen Riffs und harter Death Metal Rhythmik. Unter diesem Umstand ist es schon fast schade, dass auf dem aktuellen Tonträger von zehn Songs nur gerade zwei neue dabei sind.

„Sis Mortuus Mondo“ ist im Prinzip eine EP mit den beiden neuen Songs „Greater Horro“ und „Seperatio Leprosorum“. Als kleine Beilage hat man im Anschluss aber noch das komplette Debut „Murderer“ aus dem Jahre 2010 draufgepackt – aber dazu später mehr. Mein Fokus liegt erstmal auf dem neuen Material. Und das fängt mit „Greater Horror“ an. Der Song beeindruckt mit seiner gekonnten Symbiose: thrashiges Riffing mit eigensinnigen Vocals und zackiger Rhythmik. Der Song geht gut ins Ohr und lädt zum Headbangen ein.
Ähnlich verhält es sich mit „Seperatio Leprosorum“: auch hier präsentieren die Dänen einen sehr gut gelungen Mix dessen Schwerpunkt auf der midtempolastigen Spielweise und der trägen, walzenden Rhythmik des Songs liegt. Sehr kraftvoll und aggressiv kommt der Song mit einer gewissen Eingängigkeit und steht so in seinem Vorgänger in nichts nach.

Die restlichen acht Tracks sind, wie bereits erwähnt, 2010 auf dem Debüt „Murderer“ erschienen und somit leider nichts Neues. Trotzdem ist dies eine schöne Möglichkeit für Fans (und solche die es werden wollen) sich diese auch gleich zu sichern. Denn qualitativ halten auch hier die Songs locker mit. Schönes Beispiel hierfür ist der Song „No Life“. Mit ganz klarem Death Metal Fokus werden geschickt thrashige Elemente in den Song eingewoben ohne dass dieser aufgesetzt oder künstlich arrangiert wirkt. Geht leicht ins Ohr, hält sich da gut und das wichtigste: haut ordentlich rein.



Anspieltipp: Greater Horror, I Have Seen Him Slay, No Life

Wertung: 7.5 / 10




Gesamtlänge: 49:21
Label: GodEater Records
VÖ: 26. Mai 2015

Tracklist
1.  Greater Horror
2.  Seperatio Leprosorum
3.  I Have Seen Him Slay
4.  Thousand Arms of the Dead
5.  Wall of Violence
6.  Ye Pigs of Little Faith
7.  Whore Limbs
8.  No Life
9.  Ash World
10. Murderer

Website der Band: https://www.facebook.com/deusotiosus.dk


--------------
Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 12729
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 31.08.2015, 21:37 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Das Debutalbum der Dänen hatte mir auch schon gut gefallen.

Hier noch das Review dazu: https://www.hell-is-open.de/cgi-bin....;t=3284


--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8757
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 31.08.2015, 22:16 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Hatte auch mal schon mal reingehört und fand das Album nicht schlecht.

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
Adyton Search for posts by this member.
Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 190
Seit: 08.2015

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 31.08.2015, 22:23 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Ja, knallt echt gut rein!

--------------
To play a wrong note is insignificant; to play without passion is inexcusable! (Ludwig van Beethoven)
Offline
Profile CONTACT 
3 Antworten seit 31.08.2015, 21:01 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Deus Otiosus - Sis Mortuus Mondo
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon