Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 20.10.2019, 00:44

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: SINISTER - The Carnage Ending, Death Metal aus Holland< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Cosmower Search for posts by this member.
Master of All Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 704
Seit: 10.2011

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 05.10.2012, 21:34  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

S I N I S T E R - The Carnage Ending



Es ist schwer vorstellbar, daß jemand SINISTER nicht kennt und "The Carnage Ending" ist auch schon erschienen. Aber diese Platte muß auf einer Death Metal - Seite besprochen werden und somit lasse ich mein Geseier hierzu mal raus:
Dieses Jahr gab es wirklich massenhaft tolle Platten und was alleine das Death Metal - Genre an Brechern ausgekotzt hat. ist unglaublich. Zu all den vielen Highlights gab es dann für mich noch ein paar Scheiben, die noch rausragten und mich buchstäblich an die Anlage zerrten und die ich immer und immer wieder hören MUSSTE, weil ich den Sound brauchte. "Torture" von CANNIBAL CORPSE war so ein Ding, der andere Fall war der Überhammer von TOMBTHROAT ( "Eden Apocalypse" ) ; und jetzt sind SINISTER auch dabei, meine Anlage heißlaufen zu lassen. Seit "The Carnage Ending" in meinen Besitz übergegangen ist, läuft das Album wieder und wieder; und wenn nicht,dann hab ich einfach nur tierisch Bock drauf. Ich mag sowohl die ersten paar Klassikeralben der Band, als auch ihre späteren Scheiben, aber DAS hier ist der absolute Donerschlag. Hier gibt es Death Metal pur. Ohne Schnörkel, Rüschen oder Schwarten; einfach direkt und voll in die Fresse. Genau so hat sich Death Metal zu Beginn angefühlt und genau so knallt er am Besten. Schon am Cover gibt es nix zu mäkeln, es ist blutig und diabolisch... schlicht und effektiv,genau wie der Sound von SINISTER 2012.
Das Album beginnt mit einem von Streichern getragenen, von Pauken beschleunigten Intro - düster und atmosphärisch. Und dann legen Aad & Co los, bumm!... und gleich mit dem Opener wird Vollgas gegeben. Man spürt förmlich die geballte Kraft,die einem aus den Boxen entgegendonnert ( bei entsprechender Lautstärke sitzt der Scheitel sofort perfekt;und ich hab 'ne Glatze!). Das Album wurde nämlich, wie üblich, von Jörg Uken im deutschen Soundlodgestudio, mit einem ultrafetten, alles zu Staub zerbröselnden Sound versehen. Doch bei allem Getrümmer gibt es die volle Palette, das Tempo wird variiert, die Gitarren liefern klasse Melodien und Flitzesoli,das Schlagzeug donnert förmlich. Kein Track fällt ab, "The Carnage Ending" ist aus einem Guß. Über die Stimme von Aad braucht man ebenfalls nicht zu reden: tiefes Growlen aus den tiefen der Hölle. Nix da mit Screams und Melogedöns!!!
Dieses Album hat sich nicht hinter dem massiven Donnerschlag zu verstecken, mit dem CANNIBAL CORPSE für dieses Jahr die Meßlatte für die Großen im Genre richtig fies hoch gelegt haben, sondern steht auf derselben Stufe! Ganz oben. ASPHYX etc sind nicht mehr wichtig, SINISTER sollten endlich dort gesehen werden,wo sie hingehören: in der Spitzenliga der Death Metal - Veteranen.
Die schmucke Digiversion liefert auf der Bonus - CD noch fünf elegant im SINISTER - Gewand eingetrümmerte Coverversionen.
Also,losrennen und kaufen. Hier gibt es Death Metal in seiner ursrünglichsten und reinsten Form, bevor alles mit Untergenres zugekleistert wurde. DEATH METAL !!!Diese Album ist nahe an der Old School - Perfektion. Ohne langes Fackeln zitiere ich aus der ROCK HARD - Kritik und lege meine Wertung fest:
"Ein dicker Mittelfinger an die Whitechapels dieser Welt ! fuckin' Death Metal!"

9,5 / 10





Spielzeit: 48:15 Min (11 Tracks)
VÖ: erhältlich
Label: Massacre Records

Tracklist:

1. Gates Of Bloodshed (Intro) 1:23
2. Unheavenly Domain3:27
3. Transylvania (City Of The Damned) 5:13
4. My Casual Enemy 5:01
5. Crown Of Thorns 5:17
6. The Carnage Ending 5:27
7. Oath Of Rebirth 4:07
8. Regarding The Imagery 3:42
9. Blood Ecstasy 4:42
10. Defamatory Content 4:33
11. Final Destroyer 5:23

Bonus - Disc:

1. Spit On Your Grave (Whiplash)
2. Succubus (Massacre)
3. Swing Of The Axe (Possessed)
4. Dethroned Emperor (Celtic Frost)
5. Face Fate (Bloodfeast)


--------------


ONLY DEATH IS REAL.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
Cosmower Search for posts by this member.
Master of All Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 704
Seit: 10.2011

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 06.10.2012, 23:11 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Für all die Ungläubigen:

Immer rein damit,hehe!!!

TRANSYLVANIA aus der Tube

OATH OF REBIRTH aus dr Tube

...und rechts davon immer schön weiter anklicken!

HAIL THE BEAST ! DEAAATH METAAAL !!!  :rock:


--------------


ONLY DEATH IS REAL.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 12725
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 08.10.2012, 13:21 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Ich habe mir am WE das Teil zugelegt, werde das jetzt mal richtig rotieren lassen und mir meine Meinung über die Scheibe bilden. Aber die bereits vorab gehörten Samples lassen nur ein amtliches Geprügel erwarten !

Ich denke, ich werde sicherlich genauso auf die Platte abgehen wie der Verfasser dieses Reviews !


--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
Azze Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3692
Seit: 08.2004

Mitglied Bewertung: 4.4
PostIcon Geschrieben: 09.10.2012, 16:06 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Kann mich dem Urteil anschließen. Die Langrille ist echt mal ein derb fieses und ultra böses Old School Death Metal Album! Kaum ein anderes Album hat mich bisher so weggeblasen, und steht für mich mit Death the brutal Way auf Augenhöhe.  :rock:

--------------
Feel the weight of the coming pain, anticipate certain death awaits
slow devour of corrosive fear, sink down with the phobia
Endless paranoia
Offline
Profile CONTACT 
3 Antworten seit 05.10.2012, 21:34 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort SINISTER - The Carnage Ending
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon