CD Review - Black Metal Review: Mutilation Rites - Empyrean
CD Review zum Black Metal aus den USA:

Das der Erfolg von Bands wie Wolves in the Throne Room oder Nachtmystium auch Nachzügler und Nachahmer nach sich ziehen würde war eigentlich abzusehen. Und ich möchte den Jungs aus Brooklyn dieses auch gar nicht unterstellen, aber die Parallelen zu den oben genannten Bands sind schon vorhanden und offensichtlich. Wobei ich beim Bandnamen erst mal komplett falsch lag, den hinter Mutilation Rites hätte ich eher eine rumpelige Death/Thrash/Blackmetal Mischung erwartet als harschen Black Metal mit erwähnter amerikanischer Prägung. "Empyrean" ist der erste Output der Amis, allerdings haben wir es hier mit keinen blutigen Anfängern zu tun. Den hinter MR stecken unter anderem ex-Tombs Drummer Justin Ennis und Today is the Day Basser Ryan Jones.
Prosthetic Records beschreibt es als Mischung aus Enslaved, Darkthrone und Discharge, ob dem so ist das soll jeder selbst entscheiden. Bei den letztgenannten gehe ich noch mit, aber...

mutilation rites - empyrean
Mutilation Rites - Empyrean (7/10) // Black Metal
UnDerTaker am 08.06.2012, 17:10