Musik - NEBELKRÄHE - Jubiläums-Remake des Debüt-Albums "entfremdet"
bildAm 26. Juni 2009 stellten sich NEBELKRÄHE mit ihrem Debüt „entfremdet“ der Black-Metal-Szene vor. Das heutige 15-jährige Release-Jubiläum nutzen die Münchner, um ihre nächste Veröffentlichung anzukündigen:

Am 29. November 2024 erscheint via Crawling Chaos Records ein Jubiläums-Remake des Debüt-Albums. „entfremdet (2024)“ ist nicht bloß ein Re-Mix oder Re-Master, sondern ein Remake, das als eigenständiges Album betrachtet werden muss.

War die Urversion als Do-it-Yourself-Release innerhalb nur weniger Tage aufgenommen und in Eigenregie gemischt worden, haben NEBELKRÄHE für die neue Fassung weder Kosten noch Mühen gescheut: Alle acht Stücke wurden kompositorisch überarbeitet, komplett neu eingespielt und erstmalig professionell produziert.

Das Schlagzeug wurde bei Christoph Brandes (Iguana Studios; u. a. Imperium Dekadenz, The Spirit, Thron) aufgenommen, für Mix und Master arbeiten NEBELKRÄHE abermals mit Victor Bullok (Woodshed Studio; u. a. Anomalie, Secrets Of The Moon, Triptykon) zusammen, der bereits das letzte Album „ephemer“ produziert hatte.

So werden die Stücke 15 Jahre nach ihrer Erstveröffentlichung erstmalig zu hören sein, wie sie gedacht waren: mal aggressiv, mal melancholisch – und bereits durchwirkt von jenem progressiven Ansatz, der das Werk von NEBELKRÄHE seit jeher prägt.

Abgerundet wird das Re-Make durch eine neue Version des Cover-Artworks, das näher am originalen Gemälde gehalten ist als die ursprüngliche Version und die Emotionen in Bild und Musik noch stärker zum Ausdruck bringt.

Das Album erscheint als auf 300 handnummerierte Exemplare limitierter Digipak.

Tracklist:
1. Blick vom Ebenholzturm
2. Über den Fluss hinweg
3. Lichtbringer
4. Mein ungleich' Ebenbild
5. Dem Alb entronnen, so nah dem Traum
6. Als meine Augen ich aufschlug ...
7. Gewissheit:
8. Et in Arcadia ego
Exorzist am 26.06.2024, 20:19