Musik - ABRADED neues Album, erster Track & Tour
bildExtreme Zeiten erfordern extreme Musik. Und da kommen ABRADED aus Ohio/Cleveland mit ihrem neuen Album „Ethereal Emanations From Cthonic Caries“ ins Spiel. Extrem brutaler klassischer Grindcore mit einer ordentlichen Prise Death Metal schlägt euch hier akustisch die Fresse ein. Es ist anzunehmen, dass Sänger Patric Pariano (auch bei Hemdale und Noxis angestellt) beim Vocalrecording seine Eingeweide aus dem Mund splatterten. Anders als bei ihren zwei Vorgängeralben gehen ABRADED hier neue Wege, extremer, lauter, besser..ABRADED klingen auf „Ethereal Emanations From Cthonic Caries“ angenehm frisch, ausgeruht und extrem angepisst.

Den ersten Song „Ethereal Emanations“ gibt es hier:


„E.E.F.C.C.“ erscheint am 27.09.24 als LP, CD und Digital.

Ein musikalisches Freudenfest wenn Du die früheren Werke von NAPALM DEATH magst, LAST DAYS OF HUMANITY dich nicht kalt lassen, Du mit Bands wie REPULSION, TERRORIZER oder HEMDALE sozialisiert wurdest.

Das Artwork ‚Judith Slaying Holofernes' aus dem Jahre 1620 stammt von Artemisia Gentileschi.

ABRADED kommen Ende Juni nach Europa, um euch ordentlich die Hintern zu versohlen:

28.06.24 – Bordeaux (fr) – L’Antidote
29.06.24 – Lyon (fr)
30.06.24 – Zürich (ch) – Ebrietas
01.07.24 – Nürnberg (ger) – Kunstverein
02.07.24 – Prag (cz) – Thirst for Grind
03.-06.07.24 – Trutnov (cz) – Obscene Extreme Festival
07.07.24 – Ostrava (cz) – Rock Hill
08.07.24 – t.b.a.
09.07.24 – t.b.a.
10.07.24 – Leipzig (ger)
11.07.24 – Brüssel (be)
12.07.24 – Gent (be) – Secret Place
13.07.24 – Paris (fr)
Exorzist am 13.06.2024, 06:55