Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.
Datenschutzinformationen



This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.


rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

Doom Metal Review: Pagan Altar - Lords of Hypocrisy - vom 23.01.2013, 10:00


Kategorie: CD Review

CD Review zum Doom Metal aus England:

Den erste Album der Engländer hatte ich ja erst vor kurzem besprochen und war nur mässig begeistert. Vor allem der Gesang bereitete mir Zahnschmerzen. Und nun schon wieder Nachschlag in Form von "Lords of Hypocrisy".
Das Album wurde 2004 von der Band eingespielt und besteht aus Material aus den Jahren 1978 bis 1983. Da man das Originalmaterial nicht mehr wiederherstellen konnte hatte man sich 2004 entschlossen die Titel komplett neu einzuspielen.
Das Gesamtergebniss gefällt mir schon viel besser als das was ich auf "Judgement of the Dead" zu hören bekam. Insgesamt ist das Album kompakter und flotter, auch bedingt durch den sehr guten Klang. Und auch Sänger Terry Johnes knödelt nicht mehr so doll. Das gefällt mir gut, klingt er doch jetzt eher wie Messiah von Candlemass. Und auch...

pagan altar - lords of hypocrisy
Pagan Altar - Lords of Hypocrisy (8/10) // Doom Metal


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]