Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

GRAVE: unterschreiben Plattenvertrag bei Century Media Records - vom 10.07.2011, 06:02


Kategorie: Musik

graveNach Iced Earth und Borknagar kann Century Media Records nun stolz die Rückkehr einer weiteren Band verkünden: GRAVE. Als eine der ersten schwedischen Death Metal Bands neben Nihilist, Morbid und Treblinka, veröffentlichten sie zunächst ihr erstes Demo im Jahr 1986, damals noch unter dem Namen Corpse, ehe sie 1988 zum Namen GRAVE umschwenkten. In den darauffolgenden Jahren haben sie ihren Stil nie geändert, während andere Acts den Pfad des wahren Death Metals verließen, mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg.
Das lange Durchhaltevermögen und die Beständigkeit von GRAVE haben seit den späten 80ern jeden Trend überlebt und machen die Band zu einer der wichtigsten Death Metal Bands „Now and Forever“.

Jens Prüter (Head of A&R, Century Media Records Europe) kommentiert: „Das erste Mal, dass ich GRAVE sah, war im Mai 1992, als mein Freund Robert Kampf (Gründer von Century Media Records) mich fragte, ob ich von Vinny Daze (R.I.P.) von Demolition Hammer, der mit Massacre und GRAVE in der Stadt war, tätowiert werden möchte. Ich ging mit der Absicht zu der Show, tätowiert zu werden, aber GRAVE haben mich mit ihrem Death Metal glatt umgehauen und ich war am Ende viel zu betrunken, um gestochen zu werden. Seitdem habe ich nie mehr versucht, ein Tattoo zu bekommen, aber ich blieb an GRAVE hängen und bin nun mehr als stolz, Ola und die „neuen“ Jungs bei Century Media willkommen zu heißen.“

Ola Lindgren (Sänger, Gitarrist und Gründungsmitglied von GRAVE): „Wir sind überglücklich, unsere Rückkehr zu unserem alt vertrauten Label Century Media Records verkünden zu dürfen! Nach längerer Zeit mit Verhandlungen und einem Meeting in Dortmund in der Woche vor unserer Show auf dem Death Feast Open Air, haben wir nun endlich den Deal besiegelt. Der Plan ist, 2012 ein neues GRAVE Album zu veröffentlichen und die Arbeiten daran beginnen im Herbst direkt nach unserer Headliner-Tour durch Nordamerika. Wir können es kaum erwarten, sowohl mit einigen unserer alten Freunde, als auch mit der neuen Century Media Mannschaft weltweit zusammenzuarbeiten!“

Das Foto oben dokumentiert GRAVEs siegreichen Besuch im deutschen Büro von Century Media, v.l.n.r.: Century Media-Mitarbeiter Stefan Franke, Philipp Schulte, Jens Prüter und die GRAVE-Mitglieder Ronnie Bergerstål, Ola Lindgren, Tobias Cristiansson und Magnus Martinsson.

GRAVE veröffentlichten ihr Debüt-Album „Into The Grave“ ursprünglich vor 20 Jahren (August 1991), als zehnte Album-Veröffentlichung des damals jungen Labels Century Media. Als Gründungsmitglied schildert Ola Lindgren im „Swedish Death Metal“ Buch von Daniel Ekeroth: „Unser drittes Demo haben wir wirklich zu jedem Label geschickt. Viele blieben in Kontakt, wie zum Beispiel Earache und Peaceville, aber Century Media arbeiteten um einiges schneller als alle anderen, also haben wir uns, ohne groß drüber nach zu denken, für sie entschieden. Century Media hat uns nach Deutschland eingeladen, um die Single („Tremendous Pain“) aufzunehmen, und kurz danach haben wir auch schon über den Deal diskutiert. Für uns war es einfach nur toll, ins Ausland zu gehen. Sie haben uns also irgendwie in ihr Roster geködert! Aber es hat sich gelohnt!“

Während Century Media und GRAVE nach sieben Alben (das letzte war „As Rapture Comes“ 2006) getrennter Wege gingen, brachten GRAVE zwei viel gelobte Alben heraus, „Dominium VIII“ (2008) und „Burial Ground“ (2010). 2010 wurde das 12CD+1DVD Box-Set „Death Unhallowed“ (inklusive aller Aufnahmen von 1986-2006) in Kooperation mit Century Media veröffentlicht und die frühen Corpse/ Putrefaction/ Grave-Demos wurden kürzlich als Deluxe-Triple-Vinyl-Set „Necropsy – The Complete Demo Recordings 1986-1991“ auf den Markt gebracht.

Quelle: Century Media Records


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]