Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.
Datenschutzinformationen



This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.


rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

FINNTROLL: In den Sonic Pump Studios für fünftes Album - vom 23.07.2009, 06:03


Kategorie: Musik

fintrollFINNTROLL sind seit Montag in den Sonic Pump Studios in Helsinki/Finnland um ihr noch unbetiteltes fünftes Album aufzunehmen.
Keyboarder Henri "Trollhorn" Sorvali: » I personally think this will be our best album ever. Overall I can sense there's a lot 'punk' on it, lots of weirdness, a load of *riffs* instead of chord progressions, quite a bit of folkish parts and a lurking, evil atmosphere. In the terms of 'heaviness,' it's probably the heaviest album we've done, at least judging from the song material.
I could pretty much safely say this sounds like a meaner and more wicked version of 'Ur Jordens Djup' with an occasional hint of the first album. For the dissappoitment for those who were waiting for songs sounding like 'Trollhammaren' or 'Jaktens Tid', I have to say that you probably should pick up the new KORPIKLAANI instead. «

Demnach werden die Jungs uns mal wieder mit härteren Riffs erfreuen, dass sie dies können habe uns die Finnen früher schon mehrfach bewiesen.
Nachdem FINNTROLL sich von Spinefarm und Century Media getrennt haben sind sie zur Zeit noch immer ohne Label.


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]