Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.
Datenschutzinformationen



This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.


rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

THE HAUNTED geben Titel ihres neuen Albums bekannt - vom 15.07.2008, 06:00


Kategorie: Musik

THE HAUNTEDSchwedens THE HAUNTED geben den Titel ihres sehnsüchtig erwarteten, von Tue Madsen produzierten Nachfolgers zum viel gelobten 2006er Album „The Dead Eye“ bekannt. Ihr nunmehr sechstes Studioalbum erscheint auf Century Media Records Ende September 2008.

„So, jetzt ist es raus: Unser neues Album wird „Versus“ heißen und klingt so, wie wir es uns gewünscht haben.
Bei den Touren zu „The Dead Eye“ haben wir irgendwann ein Muster in unserer Songauswahl für diese Shows entdeckt, das uns zeigte, welche Songs live immer besonders gut funktionieren und die wir daher häufiger spielen. Auf unserem neuen Album wollten wir diese Live-Energie ebenfalls einfangen. Nach etwas Reifezeit und unserer Live-Session für das schwedische P3 Radio wussten wir – genau das kriegen wir hin.
Wir wollten das ganze Album live einspielen und erst mit Gesang und Soli anfangen, wenn die Songs den richtigen Groove und die richtige Energie haben. Tue fand die Idee klasse.
Wie immer verwirrte Peter alle tierisch mit 25 unterschiedlichen Ideen ein Jahr vor den Aufnahmen, aber beruhigte später wieder alle und entschuldigte seine Vorgehensweise mit dem Wunsch alle nur provozieren und inspirieren zu wollen. Es hat funktioniert.
Anders und Jonas jonglierten mit CDs voll mit wirren Ideen und verschiedenen Riffs und da wühlten wir uns dann durch. Anders knallte Industrial-mäßige und melodische Ideen auf den Tisch wohingegen Jonas Material mit traditionelleren Metal-Wurzeln präsentierte. Anfangs wusste Jensen nicht so genau, was wir genau wollten, wortwörtlich sagte er zu Peter: „Ich krieg nur Grind-Zeugs hin…“, „Na und, dann schreib halt Grindriffs! Es hört sich am Ende eh wie THE HAUNTED an!“ antwortete Peter und danach servierte uns Jensen Unmengen seiner typischen simplen Riffs, wie nur er sie hinbekommt.
Die Aufnahmen gingen dann problemlos und schnell über die Bühne. Wir haben unter fachmännischer Aufsicht von King Cool Tue Madsen innerhalb von 10 Tagen alles eingeholzt. Den Gesang trackten wir dann innerhalb von 8 Tagen im InFlames Studio und im Antfarm - nur unterbrochen von einer kurzen Pause aufgrund von Peters Kieferoperation.
Tue mixte und masterte das Album hauptsächlich in seinem Kopf während er mit seinem Kind rumfuhr, Pommes futterte und abrockte. Im Antfarm drehte er dann nur noch an den nötigen Knöpfen.
Also, wie klingt es? Nach THE HAUNTED natürlich: Geile Songs mit mächtigen Riffs, Hooks so ansteckend wie Herpes von einer Rockerschlampe, groovigen Beats und bissigen, düsteren und verdammt sarkastischen Lyrics.
„Moronic Colossus“ und „Trenches“ haben wir schon unter allgemeiner Zustimmung der Fans in unser Live-Set integriert. Das Trouble-inspirierte „Ceremony“ wird euch zum Kopfnicken einladen, „Pieces“ weckt Erinnerungen an die aktuelle At The Gates-Tour und ist ein überaus effizienter Kracher. „Crusher“ ist eine Ode an alle härteren Gangarten der Musik und Metal generell und die unnachahmliche Wut von „Little Cage“ wird euch eure Wohnung zertrümmern lassen und animiert zum rasen.
Wir können mit Sicherheit sagen, dass wir uns freuen diesen Bastard auf euch und eure Hirnwindungen loszulassen, Ladies und Gentlemen, it’s clobbering time!“
// THE HAUNTED“
Quelle: Century Media Records


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]