Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.
Datenschutzinformationen



This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.


rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

DESTRUCTION Eingebuchtet - vom 26.05.2004, 18:09


Kategorie: Musik

Nach dem Auftritt von DESTRUCTION in Brescia/Italien wurde der Drummer am Flughafen kurzzeitig verhaftet und die Bühnenklamotten konfiziert. Wegen der Patronengurte brach bei den Flughafen Polizei die Panik aus

Hier das Statement der Band:
»Nach dem grossartigen Gig in Brescia/Italien gab es massive Probleme bei der Ausreise!
Die italienischen Polizei/Zollbehörden beschlagnahmten sämtliche DESTRUCTION Bühnen-Klamotten und nahmen Trommler Marc in Sicherheit-Gewahrsam.
Offensichtlich setzten die Patronengurte die Flughafen Polizei von Mailand dermaßen in Bomben Panik, das sämtlich Argumente der Band, die Gurte seien unscharf und lediglich Bühnen Accessoires, nichts nützten!
Die verchromten Markenzeichen wurden schlussendlich lächerlicher Weise konfisziert und nach langen Disskussionen entschied man sich, auch den Hauptverdächtige Drummer(!!!)wieder auf freien Fuss zu lassen!
Da die Band immer ihre Patronengurte mitführt und es bisher erst einmal ähnlich Probleme in Peru gab, reagierte man natürlich leicht verstört auf die übereifrigen Beamten, da natürlich auch das Flugzeug den Start verschieben musste!«


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]