Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.
Datenschutzinformationen



This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.


rss Feed [ Aktuelle News ]
Kategorie:
Deine News hier posten? Hier klicken...

Punk/Metal Review: Heretic - Underdogs of the Underworld - vom 24.06.2016, 06:42


Kategorie: CD Review

Punk/Metal Review: Heretic - Underdogs of the Underworld

» Seit 20 Jahren mischen Heretic nun die Punkrock Szene auf. Nach einem Jahr Schreiben und Aufnehmen, halte ich nun endlich mit „of the Underworld“ das 5. Album der Freaks in den Händen.
Rotzig und schmutziger Punkrock gemischt mit Metal und Thrash, dazu ein fetter Bass, das ist „Underdogs of the Underworld“, und die Scheibe macht Laune und Spaß anzuhören. Dazu ein sauberer und klarer Sound, mit trockenen Drums und überzeugendem Punkrock Sound. Die Songs sind nicht unbedingt jugendfrei was man bereits an den Titeln erkennen kann.
Der Opener “Burn the World” ist noch nicht so prall, aber schon „Blitzkrieg in Black“ ist ein geiler Song mit überzeugendem Riffing, was man irgendwoher schon kennt. „Overlords of Sleaze“ ist eine stampfende Mischung, der vom Riffing relativ nahe bei AC/DC liegt. „Black Metal Punks“ ist eine gefällige Uptempo Nummer, wobei mir persönlich der gleichnamige Song von The Ugly besser gefällt. “Hellbound Doomslut“ beginnt anfangs sehr langsam, wird dann... «


heretic - underdogs of the underworld
Heretic - Underdogs of the Underworld // 8 von 10 Punkten // Punk/Metal


Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]