Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll) und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

This website uses cookies to personalize content and to analyze access on our website. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies. If you use our website you accept the use of cookies.

Albuminfo

casket  - ghouls of filth
Band:
CASKET
Album:
Ghouls Of Filth
Genre:
Death Metal
VÖ-Datum:
Label:
Spielzeit:
Wertung:
7.5 / 10
Reviewdatum:
Autor:
ElWiz, www.hell-is-open.de
ID:
922
Views:
573

Review

Zugegebenermaßen bin ich etwas genervt von dieser momentan grassierenden Tape - Liebelei und die Tasache, daß "Ghouls Of Filth" als auf 100 Stück limitiertes Tape veröffentlicht werden wird, geht mir mindestens so sehr gegen den Strich, wie es diese Tapeverrückten freuen wird.
Was mir aber musikalisch in Form der 4 Songs um die Ohren gepfeffert wird, stimmt mich versöhnlich und läßt die Sache mit der Kassette vergessen. CASKET ist ebenso wie schon SKINNED ALIVE ein Ein Mann - Projekt. Irgendwie haben es diese Alleingänge in sich. Auch hier geht es scheinbar in keinster Weise darum, den Death Metal voranzubringen. Man will nicht innovativ daherkommen geschweige denn nur "zeitgemäß" klingen. Letzteres wäre man Anfang der 90er gewesen. Marco - der CASKET - Man - hat einfach ganz tief im modrigen Schlamm des frühen Death Metals gewühlt und daraus vier schlichte leckere Krachteigchen geformt. Wer noch genauere Anhaltspunkte braucht: AUTOPSY, NIHILIST - in der Ecke ist CASKET zuhause. Und einmal mehr wird bewiesen, daß der alte Sound heute noch taugt, wenn er gut gemacht wird. Es sollte also jeder, der nicht gleich "Copycat" schreit und an CREMATORY STENCH, SLAUGHTERDAY oder eben SKINNED ALIVE genauso Spaß hat wie an den Originalen, mal in "Ghouls Of Filth" reinhören. Auf CD würde ich es eintüten.


Lest hier weitere Details zum Review oder schreibe einen Kommentar: Forum...

Tracklist