Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll) und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

This website uses cookies to personalize content and to analyze access on our website. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies. If you use our website you accept the use of cookies.

Albuminfo

malignant tumour - the metallist
Band:
Malignant Tumour
Album:
The Metallist
Genre:
Metal
VÖ-Datum:
Label:
Spielzeit:
Wertung:
7.5 / 10
Reviewdatum:
Autor:
www.hell-is-open.de
ID:
900
Views:
658

Review

„Heavy-Metal-Motörcrust“ again, wer die Tschechen kennt weiss was ihn erwartet. Das sie ihre Grind/Crust Wurzeln hinter sich gelassen haben dürfte bekannt sein, "The Metallist" ändert daran auch nichts.

Biergetränkten Metal mit crustiger Note gibts 11 mal frei Haus, gerne wird dabei bekanntermassen auch Richtung Motörhead geschielt. Das ist zwar null innovativ, macht aber trotzdem Laune weil es einfach gut gespielt ist dafür sorgt das immer mindestens ein Körperteil des Hörers in Bewegung ist. Die Jungs haben ihren Stil im Laufe der Jahre immer weiter ausgefeilt und perfektioniert, die mitgröhlkompatiblen Hymnen schütteln sie dabei locker aus dem Ärmel. Der Hörer soll nicht überfordert werden, er soll zu dem Album mitbangen können, die Fäuste schütteln und auch nach dem fünften Staropramen noch steil gehen.

Perfekte Platte zum Autofahren oder um die lahme Party wieder in Schwung zu bringen. Sie überanstrengt die Gehirnwindungen nicht, bleibt aber trotzdem nach dem ersten Durchlauf hängen und animiert zum wiederhören. Da die Tracks gekonnt arrangiert sind wird Beliebkeit und Durchschnitt vermieden ohne zu experimentell zu werden.
Anspieltipp: The Metallist, Walk as we talk, 1989


Lest hier weitere Details zum Review oder schreibe einen Kommentar: Forum...

Tracklist