Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll) und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

This website uses cookies to personalize content and to analyze access on our website. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies. If you use our website you accept the use of cookies.

Albuminfo

istapp - frostbiten
Band:
Istapp
Album:
Frostbiten
Genre:
Black Metal
VÖ-Datum:
Label:
Spielzeit:
Wertung:
8.5 / 10
Reviewdatum:
Autor:
Alucard
ID:
726
Views:
988

Review

Euch ist es auch zu warm? Dann empfehle ich eine Portion Istapp, deren frostige Hymnen verwandeln jede Sauna in ein Eishöhle.
Ohne Umschweife legen die Eiszapfen (das bedeutet Istapp) mit "Apep" los, ruppig aber dennoch nordisch melodisch. Kein Wikingermetal zum Metgelage sondern ernsthafter Blackmetal mit folkiger Note. Spätestens mit dem erhabenen Klargesang im titelgebenden "Frostbiten" hat man auch die letzten Zögerer und Zweifler an sich gebunden, ein schöner Kontrast zum flott vorangallopierenden Charakter des Songs. Alle Klargesangverächter müssen sich aber nicht gleich abwenden, selbiger wird nur sehr selten eingesetzt. Richtig tragende Rollen hat er nur in "Primum Frigidum" und "Ma Det Aldrig Töa". Dort wird er als hymnischer Gegenpol zum Gekeife eingesetzt und kann überzeugen.
"Skoll" möchte ich hervorheben...


Lest hier weitere Details zum Review oder schreibe einen Kommentar: Forum...

Tracklist








Die letzten 1 Forumbeiträge zur Band

Mehr Diskussionen gibt es im Forum