Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll, wo z.B. dein Login gespeichert werden kann oder bei Poll (Abstimmung) deine Abstimmung abgespeichert wird) hierfür wirst du jeweils gefragt ob solch ein Cookie gesetzt werden soll.
Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden die diese zur Personalisierung, Werbezwecke oder anderes nutzen. Dies werden wir durch Java-Script verhindern, bis zu selbst, durch das anklicken der Inhalte, zustimmst.
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie oben genannten Bedingungen zu.
Datenschutzinformationen


This website uses cookies to personalize (News-System, Diskussion board, Photo gallery, Poll, where e.g. your login could be stored or your at the Poll-System your vote is stored) therefore you will be asked at this point if we want to set a cookie. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies for personalize, advertising other others. We'll pervent this by Java-Script until you accept the conditions by clicking on the mentioned external content.
If you use our website you accept the conditions.


Albuminfo

aldaaron - arcane mountain cult
Band:
Aldaaron
Album:
Arcane Mountain Cult
Genre:
Black Metal
VÖ-Datum:
Spielzeit:
36:15
Wertung:
8.5 / 10
Reviewdatum:
Autor:
Chris
ID:
1567
Views:
190

Review

Die französischen (Pagan) Black Metaller ALDAARON sind zurück!
Mit ihrem neuen Album ARCANE MOUNTAIN CULT erschien nun ihr neuer Longplayer welcher die Nachfolge von ihrem 2012 erschienen „Supreme Silence“ antreten soll.
Ich muss ehrlich sagen das ich die Band nie so richtig auf dem Schirm hatte, auch bin ich nicht so Fan von Pagan Black Metal, aber was hier auf dem neuesten Output abgeliefert wird ist schon echt vom feinsten! Ich habe mir die Vorgänger Alben angehört und finde das die Franzosen sich ihrer Linie treu geblieben sind und (glücklicherweise) auf Experimente verzichten. Musikalisch orientieren sie sich an Atmosphärischen und rauen BM.
Präzise Tempowechsel und rasender BM wird hier entfacht, die Band versteht ihr Handwerk und das zieht sich auf höchster Qualität durch das ganze Album durch und es erzeugt, ein wie ich finde, typisches 90ziger Jahre BM Feeling.
Der Titeltrack mit 11:11 min „Arcane Mountain Cult“ hat es in sich, raffiniert kombiniert die Band klassischen Black Metal mit epischen Passagen sowie langsamen einprägsamen Melodien.
„Pride and Sorrow“ mit klassischen Black Metal Vocals, depressiven Gitarrenmelodien und Drums die komplett alles wegnieten. Herrlich! Genau das richtige zu dieser Jahreszeit.
„Morgoth“ hingegen ein 5-minütiger Slasher in Richtung alte Marduk, perfekt auf den Punkt gebracht.
Das Album hat 5 Songs mit einer Spielzeit von 36:15 Minuten, wobei wie oben schon erwähnt „Arcane Mountain Cult“ und „Adorned with Frost“ die 10 Minutengrenze überschreiten. Eigentlich muss man hier erwähnen das alle 5 Songs einfach zu stark sind um einen Song hervorzuheben dafür sind sie einfach zu gut und man sollte es sich nicht entgehen lassen, sich dieses Album anzuhören.
Auch wenn es in den letzten 10 Jahren sehr ruhig um die Band geworden ist, finde ich das die Band mit ihrem neuesten Output ein beeindruckendes „Comeback“ feiern.

Fazit: Aldaaron liefern hier ein druckvolles Produziertes Album ab ohne großen Schnick Schnack, mit sehr viel Feinheiten und Wiedererkennungswert.
Ich persönlich hoffe das die Scheibe unter den ganzen Veröffentlichungsfluten nicht untergeht denn es ist definitiv ein starkes Album das mehr Aufmerksamkeit verdient.



Lest hier weitere Details zum Review oder schreibe einen Kommentar: Forum...

Kommentare

Es wurden bisher 2 Kommentare abgegeben.

Tracklist

1. Prologue
2. Pride and sorrow
3. Arcane Mountain Cult
4. Morgoth
5. Adorned with frost

Weitere Links

Bandwebsite:






Die letzten 2 Forumbeiträge zur Band

Mehr Diskussionen gibt es im Forum