Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll) und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

This website uses cookies to personalize content and to analyze access on our website. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies. If you use our website you accept the use of cookies.

Albuminfo

mars red sky - the task eternal
Band:
Mars Red Sky
Album:
The Task Eternal
Genre:
Doom Metal
VÖ-Datum:
Spielzeit:
50
Wertung:
7 / 10
Reviewdatum:
Autor:
Alucard
ID:
1336
Views:
328

Review

Ich hätte schwören können das hier eine Frau am Mikro steht, sämtliche Infos sagen aber das es sich bei den französischen Doomern um ein reines Männertrio handelt. So kann man(n) sich täuschen...

Sehr entspannt geht das Trio bei "The Task Eternal" zu Werke, Musik zum Füsse hochlegen und Rotwein trinken. Als Doomrock würde ich das mal einordnen, hat aber auch jamsessionartige Momente bei denen sich die Titel in sich selbst verlieren. Aber nie zu abgedreht oder verdrogt, der grobe Faden bleibt erhalten. Man kann sich jedenfalls bestens dazu fallen lassen und dann davontreiben. Trotzdem bietet "The Task Eternal" ausreichend gehaltvolle Kost um nicht in sinnfreies Gedudel abzudriften, das Songwriting ist durchaus spannend und bietet so manchen Spannungsbogen den man gerne mitverfolgt. Auch die Soundkulisse ist druckvoll und klar aufgebaut so das man die Feinheiten der Kompositionen gut raushört und aufsaugen kann. Das es sich hierbei "nur" um ein Trio handelt fällt auf jeden Fall nicht auf, vom Gefühl her könnte hier auch eine klassische 4-5 Mann Band am werkeln sein.
Das abschliessende Instrumentalstück "A Far Cry" hätte man sich sparen können, recht reduziert läuft es so durch während der Hörer immer wartet das noch was passiert. Kommt aber nix mehr...Abgesehen davon wird man aber gut unterhalten wenn man auf der Suche nach Downtempo Doomrock ist.


Lest hier weitere Details zum Review oder schreibe einen Kommentar: Forum...

Tracklist

1. The Proving Grounds
2. Collector
3. Recast
4. Reacts
5. Crazy Hearth
6. Hollow King
7. Soldier On
8. A Far Cry

Weitere Links





Die letzten 1 News zur Band

Mehr News gibt es im News-Archiv


Die letzten 1 Forumbeiträge zur Band

Mehr Diskussionen gibt es im Forum