Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll) und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

This website uses cookies to personalize content and to analyze access on our website. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies. If you use our website you accept the use of cookies.

Albuminfo

whiskey ritual - black metal ultras
Band:
Whiskey Ritual
Album:
Black Metal Ultras
Genre:
Black Metal
VÖ-Datum:
Spielzeit:
34
Wertung:
8.5 / 10
Reviewdatum:
Autor:
Alucard
ID:
1294
Views:
271

Review

Tune on and get drunk...So oder so könnte die Zielstellung der Italiener für das neue Album lauten. Und dabei bitte die Scheuklappen und die Ironieresistenz in der Schublade lassen.

"Black Metal Ultras" ist die Art Scheibe bei der du gut auf deine Alkoholvorräte aufpassen musst, sie könnten sonst schnell weniger werden. Sehr schnell, schneller wie dir lieb ist. Die Getränke verdunsten quasi im Glas wenn die Scheibe läuft da die Band gefühlt mitsäuft.
Nebenbei haben sie noch ein paar fette Hymnen am Start die noch beim ersten Durchlauf sitzen und später umso mehr Spass machen. Die Jungs aus`m Stiefelland schaffen es Songs zu schreiben die sofort ins Ohr, ins Bein, in die Faust und was weiss ich wo noch hin gehen. Dabei sind sie keine billige Spasstruppe, musikalisch ist das Album deutlich im Black Metal zuhause und klingt wie das uneheliche Kind von Darkthrone und Turbonegro (die man passenderweise mithuldigt). Also schon harte Kante, aber eben mit Schmiss und dem Gefühl für geile Melodien und Gesangsparts. Einfach mal "666 Problems" antesten und ihr versteht was ich meine. Trveheim kotzt dabei zwar im Strahl, aber ich finds klasse. In Zeiten wo jeder engstirnige Black Metaller meint er hätte die Weisheit mit Löffeln gefressen und nur seine Meinung ist die einzig ware - da macht so ein Album einfach Laune.


Lest hier weitere Details zum Review oder schreibe einen Kommentar: Forum...

Tracklist

1. Black Metal Ultras
2. In the Army of Hell
3. Knockout
4. Death comes by Limo
5. 666 Problems
6. Streets & Liers
7. Die Hard
8. Manifesto
9. Denim Demon (Turbonegro cover)

Weitere Links





Die letzten 2 News zur Band

Mehr News gibt es im News-Archiv


Die letzten 2 Forumbeiträge zur Band

Mehr Diskussionen gibt es im Forum