Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll) und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Es können auch durch eingebundene externe Inhalte wie Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp oder Andere möglicherweise Cookies gesetzt werden. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

This website uses cookies to personalize content and to analyze access on our website. Also it could happen that included external content like Youtube, Facebook, Soundcloud, Bandcamp or others uses cookies. If you use our website you accept the use of cookies.

Albuminfo

extremity - coffin birth
Band:
Extremity
Album:
Coffin Birth
Genre:
Death Metal
VÖ-Datum:
Label:
Spielzeit:
40:08
Wertung:
7 / 10
Reviewdatum:
Autor:
Alucard
ID:
1220
Views:
310

Review

Lest Bandnamen und Albumtitel, betrachtet das Artwork und habt 20 Buck Spin als Label im Hinterkopf, dazu kommt das Ganze aus Oakland und ist im Deathmetal zu Hause: Ganz ehrlich, da wisst ihr doch selbst wie das klingt...
USDM der sich seiner Herkunft und Historie bewusst ist aber nicht vergisst das wir das Jahr 2018 schreiben. Dadurch blasen die Jungs ausreichend Frische durch das alteingesessene Genre, zitieren trotzdem würdevoll alte Helden und würzen das mit eigener Note.
Klanglich wählen sie dabei den Mittelweg von Sumpflandschaft und Highway, durch die feine Gitarrenarbeit findet sich ausreichend Melodiematerial um Stumpfsinn vorzubeugen.
Etwas schade finde ich das es ihnen dennoch nicht gelungen ist den Titeln eigene Ausrufezeichen zu verpassen. Soll heissen, die prägenden Momente fehlen einfach die sich beim hören festsetzen und für Wiedererkennungswert sorgen. Und die stimmliche Präsentation ist mir zu sehr limitiert und in Standards festgefahren.
Ansonsten aber ein Freudenfest für Deathmaniacs die keinen Bock auf Überraschungen oder ausufernde Grenzüberschreitungen haben. Dafür scheppert es des öfteren mal ordentlich im Gebälk oder man kratzt doomig durchs Gemäuer.


Lest hier weitere Details zum Review oder schreibe einen Kommentar: Forum...

Tracklist

1. Coffin Birth / A Million Witches
2. Where Evil Dwells
3. Grave Mistake
4. Umbilicus
5. For Want Of A Nail
6. Occision
7. Like Father Like Son
8. Misbegotten / Coffin Death

Weitere Links





Die letzten 2 News zur Band

Mehr News gibt es im News-Archiv


Die letzten 2 Forumbeiträge zur Band

Mehr Diskussionen gibt es im Forum