Diese Webseite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren (u.a. in News, Forum, Bildergalerie, Poll) und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

This website uses cookies to personalize content and to analyze access on our website. If you use our website you accept the use of cookies.

Albuminfo

die apokalyptischen reiter - der rote reiter
Band:
Die Apokalyptischen Reiter
Album:
Der Rote Reiter
Genre:
Heavy Metal
V-Datum:
Label:
Spielzeit:
54:22
Wertung:
7.5 / 10
Reviewdatum:
Autor:
Raven
ID:
1026
Views:
645

Review

Die Apokalyptischen Reiter - Der Rote Reiter

Charakteristisch fr die Reiter sind vor allem die ins Hirn brennenden, sich fr immer in den letzten Winkel einnistenden Ohrwrmer. Man kann ihnen nicht entfliehen, sind sie doch auf jedem Album zu finden - und zwar zahlreich. Dies ist in ihrem neusten Werk nicht anders, aber dazu spter mehr.

Nach drei langen Jahren der Enthaltsamkeit, bekommen wir nun endlich wieder neues Material um die Ohren geklatscht. "Der Rote Reiter" ist nach der letzten Verffentlichung von 2014 bereits das 10. Album der Thringer.

Wie oben schon beschrieben, haben die Reiter eine groe Strke, mit der sie bei mir jedes Mal aufs Neue punkten knnen: ihre Texte. Aus den verschiedenen Themen die sie behandeln und ansprechen, zaubern sie immer wieder Songs, die sich bereits nach dem ersten Hren einprgen und nicht mehr wegzukriegen sind. Dies ist in ihrem neuen Werk nicht anders. "Auf und nieder", "Franz Wei" und "Ich bin weg" schwirren schon seit Tagen in meinem Kopf. Eingngige Melodien und zum Mitgrlen verdammte Texte prgen diese Songs und machen einfach Spa.

Aber auch eine weitere groe Strke der Band ist auf diesem Album vertreten; nmlich die Vielseitigkeit, die uns Snger "Fuchs" mit seiner Stimme prsentiert. Neben den oben genannten, clean gesungenen Stcken, haben wir auch hier wieder fette Growls am Start. "Der rote Reiter" und "Hrt mich an" sind das beste Beispiel dafr.

Leider konnten mich aber nicht alle Songs vollends berzeugen. Der Opener "Wir sind zurck" tut dem Album nichts wirklich Gutes. Es erinnert mich zur sehr an dieses Deutschrock "Hallowirsindzurckundmssendarbersingenweilunsnichtsandereseinfllt" Klischee und das haben sie wirklich nicht ntig.

Fazit: Fans der Apokalyptischen Reiter werden nicht enttuscht - "Der Rote Reiter" hat einfach alles zu bieten, was das Herz hher schlagen lsst.

Anspieltipp: Der rote Reiter, Auf und nieder, Hrt mich an




Lest hier weitere Details zum Review oder schreibe einen Kommentar: Forum...

Tracklist

1. Wir sind zurck
2. Der rote Reiter
3. Auf und nieder
4. Folgt uns
5. Hrt mich an
6. The Great Experience of Ecstasy
7. Franz Weiss
8. Die Freiheit ist eine Pflicht
9. Herz in Flammen
10. Brder auf Leben und Tod
11. Ich bin weg
12. Ich nehm dir deine Welt
13. Ich werd bleiben

Weitere Links







Die letzten 4 Forumbeitrge zur Band

Mehr Diskussionen gibt es im Forum