Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 11.12.2019, 23:34

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Page 1 of 612345>>

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Killerspiele sollen verboten werden, Wieder einmal *gähn*< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8797
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 23.11.2006, 22:54  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Freunde es ist mal wieder soweit...
... Böse Menschen trainieren den ultimativen Massenmord mit Killerspielen wie Doom3
aufgrund von qualitativ hochwertigen Aussagen verschiedener Politiker müssten Killerspiele verboten werden :oo:

Hier könnte etwas Ironie von mir mit im Spiel gewesen sein ;)

Lest hier ein Interview zwischen SPIEGEL ONLINE und Wolfgang Bosbach




"Wir wollen den Zugang so schwer wie möglich machen"

Killer-Computerspiele sollen verboten werden, meint CDU-Fraktionsvize Wolfgang Bosbach. Im Interview mit SPIEGEL ONLINE erklärt er, warum der Schutz Jugendlicher vor dem Freiheitsrecht Erwachsener stehe sollte - und stärkt der Selbstkontrolle der Softwarebranche den Rücken.


SPIEGEL ONLINE: Herr Bosbach, die Definitionen gehen durcheinander - was ist für Sie ein Killerspiel?

Wolfgang Bosbach: Das sind Computerspiele, in denen das realitätsnah simulierte Töten von Menschen in der fiktiven Spielwelt wesentlicher Bestandteil der Spielhandlung ist und der Erfolg des Spielers im Wesentlichen davon abhängt. Von dieser Umschreibung geht auch ein Gutachten des wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages aus, das dem Bundesgesetzgeber unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit einräumt, ein Einfuhr-, Verkaufs-, Vermiet- und Verleihverbot für Killerspiele zu erlassen. Es geht bei diesen Spielen also nicht nur um die realistische Simulation des Tötens und Quälens von Menschen oder anderen Lebewesen - sondern auch um das Einsteigen des Spielers in die Handlung. Es ist ein Unterschied, ob man Gewalt im Fernsehen oder Kino nur sieht, oder aber aktiv eingreifen kann und selbst zum "Täter" wird.

SPIEGEL ONLINE: Für Sie ist der Schutz der Jugendlichen vor solchen Spielen höher zu bewerten als das Freiheitsrecht der Erwachsenen, die solche Spiele mögen?

Bosbach: Das ist richtig. Wir haben hier kollidierende Verfassungsgüter: Jugendschutz und Jugendmedienschutz ist Staatsaufgabe. Dagegen steht die allgemeine Handlungsfreiheit des Konsumenten. Da muss der Staat abwägen und eine Wertentscheidung treffen. Wenn man ohne ein Verbot auf andere Weise verhindern könnte, dass Kinder solche Spiele in die Hände bekommen, dann gerne - aber mir konnte noch keiner eine solche Möglichkeit nennen.

SPIEGEL ONLINE: Viele Leser haben uns zu diesem Thema geschrieben. Die meisten würden sich durch ein Verbot diskriminiert fühlen. Wieso sollen Erwachsene solche Spiele nicht spielen dürfen?

Bosbach: Sagen Sie mir bitte, wie Sie verhindern können, dass sich ein 18-Jähriger so ein Spiel kauft oder leiht und es dann seinem 13-jährigen Bruder in die Hand drückt? Oder dass es Erwachsene zu Hause rumliegen haben und die Kinder sich bedienen?


SPIEGEL ONLINE: Ist das nicht eher Aufgabe der Familie als der Politik?

Bosbach: Natürlich sind die Familien an erster Stelle gefragt. Sie müssen sich dafür interessieren, was die Kinder in ihrer Freizeit machen. Ich selbst habe drei Kinder, alle drei haben einen Computer. Das ist bei uns ein tägliches Thema.

SPIEGEL ONLINE: Haben Sie selbst schon mal so ein Spiel gespielt?

Bosbach: Wir sind noch nicht auf die Idee gekommen, uns ein Killerspiel anzuschaffen. Wir glauben auch nicht, dass die Erziehung unserer Kinder leidet, nur weil es bei Bosbachs keine Killerspiele gibt. Im Gegenteil. Ich fürchte: Viele Eltern wissen überhaupt nicht, was sich da auf dem Bildschirm abspielt, oder was sich hinter Titeln wie "Mortal Kombat" oder "Doom 3" verbirgt.

SPIEGEL ONLINE: Müsste man da nicht eher bei der Information der Eltern ansetzen - zumal ein Verbot in Zeiten des Internets kaum durchzusetzen ist?

Bosbach: Man muss unterscheiden zwischen Spielen, die online angeboten werden, und Spielen, die man im Laden kauft - da haben Sie Recht. Trotzdem nutzt die beste Information der Eltern nichts, solange es diese Produkte auf dem freien Markt gibt. Die Eltern können Ihrem Kind zwar ein Spiel verbieten, aber der Nachwuchs kann dann beim Nachbarn einfach weiterspielen. Es gibt Kinder, die sich von diesen Spielen geradezu magisch angezogen fühlen. Wir wissen aus einer Reihe von Untersuchungen, dass es bei einigen Kindern - ich sage gar nicht bei der Mehrzahl - zu erheblichen Entwicklungsstörungen kommen kann. Als Politiker kann man da nur sagen: Wir wollen den Zugang so schwer wie möglich machen. Vielleicht steigert schon die jetzige Debatte bei einigen Eltern das Interesse daran, womit sich ihre Kinder am PC eigentlich beschäftigen.

SPIEGEL ONLINE: Eine aktuelle Studie zeigt, dass Menschen, die exzessiv Computer spielen, oft schon vorher an einer psychischen Störung oder einer Depression leiden. Ist das Spielen nicht eher Symptom als Ursache?

Bosbach: Natürlich wird nicht jeder Depressive durch Gewalt in Medien selber gewalttätig. Ich bin meilenweit davon entfernt zu behaupten, dass jeder, der so etwas spielt, zum Gewalttäter wird. Aber wenn eine Persönlichkeitsstörung, vielleicht aber auch Vereinsamung und Vernachlässigung zusammenkommen mit dem Hineinziehen in virtuelle Gewaltexzesse, dann kann diese Kombination dramatische Folgen haben.

SPIEGEL ONLINE: Die Frage bei alldem ist nicht zuletzt, ob der deutsche Jugendschutz funktioniert. Die Bundesregierung hat im August festgestellt, die Unterhaltungssoftware-Selbstkontrolle (USK) liefere "eine hohe Qualität bei der Altersfreigabe". War das falsch?

Bosbach: Das müssen Sie die fragen, die zu dieser Bewertung gekommen sind. Diese Einschätzung stammt nicht von mir. Mir liegt eine Einschätzung von vier unabhängigen Wissenschaftlern vor, die die Arbeit der USK beurteilt haben - und die kommt zu einem anderen Ergebnis.

SPIEGEL ONLINE: Der niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann will die USK abschaffen. Meinen Sie das auch?

Bosbach: Nein, das muss nicht unbedingt sein. Ich bin immer für eine freiwillige Selbstkontrolle - wenn sie wirklich greift. Die Frage ist aber, ob sie greift. Bei der USK spielen zum Beispiel die Gutachter gar nicht selbst, sondern überlassen das studentischen Hilfskräften. Ob das wirksamer Jugendmedienschutz ist, ist zumindest fraglich.

SPIEGEL ONLINE: Wie wollen Sie das Killerspiel-Verbot jetzt vorantreiben?

Bosbach: Weil es um Jugendmedienschutz geht, wird das wohl zunächst in die Zuständigkeit von Familienministerin Ursula von der Leyen fallen. Es müssen aber auch Gespräche mit den Ländern geführt werden, Niedersachsen und Bayern haben Bundesratsinitiativen angekündigt, außerdem haben wir noch die Koalitionsvereinbarung. Bund und Länder müssen jetzt zu einem gemeinsamen Vorschlag kommen.

SPIEGEL ONLINE: Wie sehen Sie da die Chancen beim Koalitionspartner SPD? Dort gibt es ja kritische Stimmen zu einem Verbot, zum Beispiel von der Medienpolitikerin Monika Griefahn.

Bosbach: Das ist schwer abzuschätzen. Aber da wird es keine Kompromissmöglichkeit geben - entweder man ist für ein Verbot oder dagegen. Wie sich die SPD da positioniert, kann ich Ihnen nicht vorhersagen. Ich hoffe auf Vernunft.

Die Fragen stellte Christian Stöcker




--------------
ZUR PERSON
Wolfgang Bosbach, stellvertretender Vorsitzender der CDU- Bundestagsfraktion
arbeitete nach der mittleren Reife als Supermarktleiter. Nach Abitur auf dem zweiten Bildungsweg und anschließendem Jurastudium ist er seit 1991 als Rechtsanwalt tätig. Mitglied der CDU wurde Bosbach 1972. 1994 zog er in den Bundestag ein. Im Februar 2000 wurde er zu einem von acht stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt, mit Zuständigkeit für das Ressort Innen- und Rechtspolitik.

Quelle: Spiegel Online


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8797
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 23.11.2006, 22:56 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Dabei ist das Spiel Doom3 gar nicht so schlimm, und TOTAL realistisch. Siehe hier im  Forum

Bearbeitet von UnDerTaker an 04.01.2007, 23:07

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
Slaypultura Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2344
Seit: 09.2006

Mitglied Bewertung: 4.12
PostIcon Geschrieben: 24.11.2006, 11:05 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

:kopf:
Ja, es is immer dasselbe. Da rastet einer aus, weil er mit der Welt und sich nich klar kommt und schon sind die Filme, die Spiele und am End noch die Musik, sollte er Metal gehört haben schuld.  :elaine: Is klar! Und für Politiker der einfachste Weg sich in den Vordergrund zu spielen und von ihrem eigenen Dreck abzulenken...
Einfach nur erbärmlich...  :kenny:
Zum Glück bin ich sicher, dass es absoluter Humbug is, Shooter zu verbieten, sollte es doch passieren, gibts ja immer noch das gute alte Internet!  :biggrin:
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
RedDevil Search for posts by this member.
Typist from Hell
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 1994
Seit: 05.2003

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 24.11.2006, 12:59 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

kein metal, goth-krempel (hab ich zumindest gelesen :pfeif: )

--------------
Die Welt wäre sicher friedvoller ohne religiöse Restriktionen und all die falsche Moral!
Mark "Barney" Greenway

Niveau ist keine Hautcreme
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 5
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8797
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 25.11.2006, 00:15 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Zitat (DOH!RedDevil @ Nov. 24 2006,12:59)
kein metal, goth-krempel (hab ich zumindest gelesen :pfeif: )

Na kein Wunder  :biggrin:

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 6
elmex Search for posts by this member.
Typist from Hell
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 1467
Seit: 05.2004

Mitglied Bewertung: 4.3
PostIcon Geschrieben: 25.11.2006, 17:33 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

dann kauf ich mein zeug halt in den nachbarländern
lasst sie nur machen  :kotzen:


--------------
...wer nach allen seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein...



ELMEX im myspace
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 7
stalinorgeler Search for posts by this member.
Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 235
Seit: 11.2006

Mitglied Bewertung: 5
PostIcon Geschrieben: 25.11.2006, 19:52 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Einfach lächerlich! Habe zu solchen Sachen schon lange eine eigene und einfache Theorie. Aber die scheiß Politiker gehen immer den für sie einfachsten Weg.

Greetz


--------------
Life is short... when reflecting of how long you will be dead!
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 8
Azze Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3693
Seit: 08.2004

Mitglied Bewertung: 4.4
PostIcon Geschrieben: 25.11.2006, 20:57 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Man das Thema kratzt mich überhaupt nich mehr. Ich spiel meist eh nur noch kostenlose Online-Spiele, und die können se nich verbieten :p
Ich würde mich durch ein Verbot aber auch dsikriminiert fühlen, genauso wie durch das evtl. Rauchverbot in Kneipen


--------------
Feel the weight of the coming pain, anticipate certain death awaits
slow devour of corrosive fear, sink down with the phobia
Endless paranoia
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 9
Death_Knight Search for posts by this member.
Typist from Hell
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 1662
Seit: 08.2004

Mitglied Bewertung: 4.16
PostIcon Geschrieben: 26.11.2006, 23:14 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Die Politiker in Deutschland sind glaube ich unterfordert. Die sollen sich mal um Wirtschaft und Arbeitslosigkeit kümmern, anstatt immer an den armen unschuldigen Gamern rumzunörgeln.
Aber wenn ein "Killerspiel"-Verbot durchgesetzt wird kann sich der österreichische Onlinehandel ja freuen.  :D


--------------
Auch wenn das Ende der Welt in Sicht ist,
der Weg, den ich wandle, ist steil.
Sobald ich mich umwende, Berge von Leichen...
der Weg, den ich gehe, ist der Weg der Bestien.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 10
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8797
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 27.11.2006, 11:43 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Gestern Abend war das Thema bei der Christiansen, aber wie immer gab es keinen Konsens und meist nur plakatives Gebrabbel.

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
50 Antworten seit 23.11.2006, 22:54 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Page 1 of 612345>>
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Killerspiele sollen verboten werden
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon