Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 19.08.2019, 09:59

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: HISTORY REPEATS ITSELF..., ...und ich find es geil !!! > Metal anno dazumal< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Cosmower Search for posts by this member.
Master of All Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 703
Seit: 10.2011

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 14.12.2012, 09:23  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Okay,Leuts,laßt uns dem Forum mal wieder etwas Leben einhauchen. Ich erhoffe mir zu folgendem reichlich Meinungen und Antworten.Der Gedanke zu dem Thema spukt mir schon eine Weile im Kopf herum:

Mittlerweile ist ja so gut wie jedes Metalgenre schwerst "retro" unterwegs...
Gut, die Bröseltüten von AIRBOURNE hätte es nicht gebraucht,
aaaaber....aaaaaaber

> Bands wie GRAVEYARD, KADAVAR, ORCHID, BLOOD CEREMONY, TDB, JEX THOTH usw lassen den Hippie in einem wieder heraus und erinnern an die tollen Anfangszeiten der (harten) Rockmusik.

> IN SOLITUDE, PORTRAIT, SKULLFIST, ATTIC, TRIAL etc lassen den Metal aus den glorreichen 80ern äußerst gekonnt wieder aufleben. Sie tun das alle auf sehr gekonnte Weise ohne altbacken zu klingen; dabei versprühen sie eben diesen Spirit,den der Metal zu jenen Zeiten hatte und der "moderneren" Bands einfach fehlt.

> Dann die ganzen Thrash-Bands,die klingen wie direkt aus der damaligen Bay Area... WARBRINGER, MANTIC RITUAL, EVILE... mit DR LIVING DEAD! gibt's sogar amtliche SUICIDAL TENDENCIES-Erben. Und als ich dann mal einen SATAN'S WRATH - Song hörte,war mein erster Gedanke: "Kill 'em all"!!!

> Dann zur Krönung der Todesstahl: Erst dieses orkanartige Aufbäumen des Swedish Death Metal inklusive Buch und massenhaft Bands,die diesem Sound frönen: FERAL, ENTRAILS,3448 Rogga Johansson-Projekte, DESERTED FEAR, die Liste scheint endlos. Und aktuell erhebt sich auch der Death Metal der alten amerikanischen Schule mit unglaublich geilen,inteniv klingenden Bands: AEON,CHAPEL OF DISEASE und SKELETAL REMAINS bilden schonmal die Speerspitze und putzen einen Großteil der "aktuelleren" Bands von der Platte.

Klar, es gibt wahnsinnig geniale Bands im Brutal Death,Deathgrind  oder auch Tech- Death Metal ( VOMIT THE SOUL,DYING FETUS,MISERY INDEX,OBSCURA...), der Nachwuchs sitzt mit wahren Meisterwerken des anspruchvollen Death Metals in den Startlöchern ( allen voran SPHERON !!!).
Das Herz geht mir aber nochmal ein ganzes Stück weiter auf,wenn SINISTER oder CANNIBAL CORPSE neue Killeralben raushauen. Und wie oft hat man die alten Klassiker schon aus dem Regal gezogen ? Da fühlt es sich einfach gut an,wenn einen der Brüllwürfel von CHAPEL OF DISEASE an Größen wie Chuck Schuldiner oder Marc Grewe erinnert. Gerade die beiden EPs von MORGOTH habe ich wegen COD nach Ewigkeiten wieder für mich entdeckt.

Ich bin jedenfalls recht glücklich darüber,daß neben vielen neuen Bands,die frische Impulse bringen, die Wurzeln der Genres durch solche Bands weiterleben. Schließlich ist das die Musik,die mich seinerzeit umgehauen,fasziniert und angefixt hat.

Und jetzt enttäuscht mich nicht und tut eure Meinungen kund ! Ich fahr mir jetzt nochmal die CHAPEL OF DISEASE ein und hoffe,daß die SKELETAL REMAINS - Bestellung bald eintrudelt...

:rock:


Bearbeitet von ElWiz an 14.12.2012, 09:26

--------------


ONLY DEATH IS REAL.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8690
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 14.12.2012, 09:54 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Da ist aber jemand breit gefächert und gut informiert unterwegs...

Kann da vielen beipflichten.
Auf jeden Fall muss ich sagen, dass es nach langer Zeit mit nahezu Stillstand in der DM Szene, endlich wieder geile Bands gibt, die mit ordentlicher Metalmucke überzeugen und ich gerne auf ein Konzi fahre.
* Horns up *   :rock:


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
Cosmower Search for posts by this member.
Master of All Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 703
Seit: 10.2011

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 14.12.2012, 10:19 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Breit gefächert muß mein Musikgeschmack bleiben ( wenn ich mich schon auf eine Frau beschränken muß  :crying:  ).


Das mit dem Stillstand sehe ich nur bedingt so. Es hat sich schon oft was getan, aber Ableger wie Death- bzw Metalcore hätte es nicht gebraucht. Oder so ganz schlimme Sachen wie Sonic Syndicate & Co... da kamen auch drumrum nachteilige Sachen rüber. Ich bin sicher kein Verfechter der "Nur Langhaarige sind echte Metaller - Theorie ( bin ja auch oben ohne ), aber dieses Emomäßige Gewichse,ey. Ein Metaller zieht keine Kajalfurchen ums Auge,trägt keinen Nagellack (außer man ist ein Weibchen),stylt sich nicht 2 1/2 Stunden bis die Frisur sitzt und läuft nicht in kunterbunten Imperialen Leibchen rum. Aaarrrgggh. Was ich sagen will, die Musik ist da verloren gegangen.
Ich schätze ja den Brutal Death sehr,aber da bleibt in vielerlei hinsicht der Wieder erkennungswert auf der Strecke,allein schon,was den Gesang angeht. Früher gab es oft extrem hohe Wiedererkennungswerte bei den Stimmen: John Tardy, Martin Van Drunen, Karl Willets, Marc Grewe, Chuck Schuldiner,Corpsegrindersfisher... und im Brutalbereich wird halt meist ziemlich Identitätslos gerowlt oder gepigsquealt. Eine Band wie beispielsweise TOMBTHROAT, die einen extrem eigenständigen Sound und somit einen hohen Wiedererkennungwert hat, gibt es recht selten. Leider ! Es gibt Bands, die Wegbereiter waren und auch eigenständig klingen (DYING FETUS,MISERY INDEX ),aber mit jeder weiter genannten Band wird es enger.


--------------


ONLY DEATH IS REAL.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 12627
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 15.12.2012, 13:11 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Breit gefächert bin ich nicht mehr, irgendwie gibt mir der "normale" Metal nichts mehr und mit Brutal Death kann ich nichts anfangen. Brutal Death ist mir persönlich zu austauschbar und der Gesang geht mir völligst nicht ab, sobald die ersten Pigsquels einsetzen war's das für mich.
Aber zum Glück haben wir da noch unseren guten alten Death Metal. Ich bin ja immer auf der Suche nach neuem Stoff und mittlerweile sind die meisten Newcomer ja schon auf erachtlich hohem Niveau wenn sie auf der Bildfläche erscheinen. Über die geilen Retro Old School Bands freue ich mich sehr, sicher, man kann ja auch die Klassiker auflegen, aber es ist schön auch wieder neues und qualitativ hochwertiges hören zu können. Gerade Bands wie Funeral Whore, Bodyfarm, Charon, Skeletal Remains, Chapel of Disease, Sulphur Aeon, Deserted Fear, Revel in Flesh und Co. halten die Fahne richtig gut in den Wind und haben sehr geile Alben am Start. Aber auch die Schweden-und Ami-Liga hat einiges zu bieten, Fragments of Unbecoming, Daemonicus, Beyond, Spheron, Eroded, Obscenity, Lifeless, Coffin Texts, Blood Mortized etc. , die Liste liese sich ewig fort setzen .... von daher ist zur Zeit alles im grünen Bereich im Death Metal. Einzig die vielen neuen VÖ's im mittelmäßigen Niveau stören etwas, hier hätte manche Band eher gut daran getan noch etwas ihre Songs zu verfeinern. Aber hey, das regelt sich von selbst und außerdem gibt so vielen großartigen Stoff man muß sich nur etwas informieren !


--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
3 Antworten seit 14.12.2012, 09:23 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort HISTORY REPEATS ITSELF...
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon