Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 23.09.2019, 20:26

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: EXODUS, Alles rund um die Thrasher< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Cosmower Search for posts by this member.
Master of All Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 704
Seit: 10.2011

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 09.06.2014, 08:13  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Lt Blabbermouth ist Rob Dukes bei den Thrashveteranen EXODUS ausgestiegen. Sc hwer scheiße, weil die Band zu meinen größten Thrashfaves gehört und mir die Band mit Dukes richtig gut gefallen hat. Die Gerüchteküche brodelt und es heißt, Holt habe Dukes Frau beglückt ( was extrem übel, aber auch eine verdammt mutige Aktion wäre ). Bleibt zu hoffen,daß uns EXODUS erhalten bleiben,va weil Holt ja jetzt auch mit SLAYER rummacht.
Für mich persönlich wäre es wie gesagt schon ein herber Verlust, weil eben gerade im Thrash alle neueren Bands unwichtig sind und gerade die Altherrenriege unerreicht herrscht.

Ach ja: Es tut sich auch die Frage nach einem Nachfolger auf. Baloff ist tot, Souza hatte bereits mehrere Versuche...


Bearbeitet von ElWiz an 09.06.2014, 08:15

--------------


ONLY DEATH IS REAL.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 12679
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 10.06.2014, 21:06 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Von der Exodus Page:

EXODUS – the originators of the thrash metal genre – return to their roots. As announced yesterday via Loudwire, EXODUS proudly welcomes the return of frontman Steve “Zetro” Souza in the wake of former vocalist Rob Dukes’ amicable departure. Souza originally fronted EXODUS from 1986-1993, and again from 2002-2004, donning the mic on classic records like Pleasures of the Flesh, Fabulous Disaster, Impact is Imminent, Good Friendly Violent Fun, and Force of Habit. Souza also appeared on 2004’s Tempo of the Damned.

In a statement, guitarist Gary Holt says, “As a band, we all had to make a very difficult choice to part ways with Rob Dukes. We have nothing but love and admiration for him and the deepest gratitude for the hard work he has put in and the great work on some killer records. But at this time, Tom, Lee, Jack and myself thought a change was necessary and the unanimous choice going forward was to welcome back Steve Souza to the fold!”

Returning vocalist Steve “Zetro” Souza adds, “I spent a great part of my life with EXODUS, that blood flows through me, even not being in the band for the past 10 years, you can’t erase that chemistry. I’m very excited!”

EXODUS are currently working on their eleventh studio album in Northern California with producer Andy Sneap, set to release later this year with Nuclear Blast. Things are moving along smoothly… stay tuned for more details coming soon.

On August 10th, EXODUS will perform at Heavy Montreal at Parc Jean-Deapeau in Montreal, QC with Slayer, Lamb of God, Hatebreed and more. The band will also appear on select international dates in Germany, Belgium and Columbia this summer, and will pick back up in South America in October. See below for a full listing of current dates.


Bearbeitet von Exorzist an 10.06.2014, 21:06

--------------
No Glatz - No Glory
Online
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 12679
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 26.06.2019, 20:55 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

 Um ihr 40-jähriges Jubiläum würdig zu feiern, haben die Bay Area-Thrash-Legenden EXODUS kürzlich eine neue Single namens 'No Love (Live At Day In The Dirt 1984) enthüllt. Heute kann die Band bekanntgeben, dass ebenjene Single - inkl. einer raren Demoversion von 'Death Row' auf der B-Seite, die es nur auf dieser Veröffentlichung gibt - ab sofort in Form von limitiertem 7"-Vinyl auch physisch erhältlich ist.

Begebt euch auf eine Reise in diese unglauliche Zeit des Thrash Metal und hört euch die kürzlich „ausgegrabene“ Liveaufnahme 'No Love (Live At Day In The Dirt 1984)' an, die von der rohen Energie des originalen »Bonded By Blood«-Line-ups, das den Stein ins Rollen brachte, geprägt ist... EXODUS!

Schaut euch das dazugehörige Trackvideo hier an:https://www.youtube.com/watch?v=DYLbWpL4OJ0 (Fotos: Brian Lew)

Day In The Dirt spiegelte die Bay Area-Thrash Metal-Underground-Szene 1984 vermutlich perfekt wider: Das Festival basierte auf einer sperrhölzernen Bühne, die sich in einem Park in Berkeley, CA befand. Auf ebenjener spielten damals heutige Größen wie SLAYER, SUICIDAL TENDENCIES und EXODUS, die sich einem wilden Publikum gegenübersahen. Diese Show belegte besonders, wieso EXODUS einen solch großen Einfluss auf die Bay Area-Szene sowie das gesamte Metal-Genre hatten. Mit der Veröffentlichung ihres ersten Albums, »Bonded By Blood«, sollte die Band ihre Musik und ihre Liveshow in den Folgejahren schließlich auf ein neues Wahnsinnslevel heben.

Gary Holt kommentiert: „Day In The Dirt war fast schon eine Art Woodstock des Bay Area-Thrash Metal, unser eigenes Underground-Pendant der legendären Day On The Green-Shows, zu denen wir alle regelmäßig gegangen sind. Was an jenem Tag im Aquatic Park von Berkeley passiert ist, ist als epischer Tag für die Underground-Thrash-Szene in die Geschichte der Bay Area eingegangen. Die Idee dazu hatte der mittlerweile verstorbene Wes Robinson. Glücklicherweise konnten wir damals eine Schlüsselrolle bei dieser großartigen Show spielen. Ich meine, es war zudem Rick Hunolts zweite EXODUS-Show überhaupt!“

Bleibt dran, Infos zu weiteren Festivitäten rund um EXODUS' 40-jähriges Jubiläum sowie ihr ungeduldig erwartetes elftes Album werden schon bald bekanntgegeben.


--------------
No Glatz - No Glory
Online
Profile CONTACT 
2 Antworten seit 09.06.2014, 08:13 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort EXODUS
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon