Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 16.10.2019, 19:36

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Valborg - Romantik, Doomiger Metal aus Deutschland< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3267
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 30.04.2015, 12:46   Ignore posts   QUOTE

Valborg
Romantik
Temple of Torturous
Vö:19.05.2015



"For Fans of Type O Negative, Vangelis, Killing Joke, Celtic Frost/Triptykon", so die Labelinfo. Zwar bin ich mit dem Schaffen von Vangelis nicht so vertraut und kann das nicht bestätigen, bei den anderen Verweisen stimmt die Info aber bestens. Sehr gelungenen doomig kräftigen Metal präsentieren Valborg, da könnte man auch noch Totenmond dazuzählen. Das vorherrschende Element ist hier Dunkelheit in all ihren Schattierungen. Diese wuchtige Inszenierung verzichtet dabei auf Doublebass oder flinke Gitarrenläufe, ganz wie zu T-O-N Zeiten walzen und maändern die Titel durch die Boxen, mal minimalistisch, mal mit voller Kraft.
Dazu noch diese Gesangsleistung, leidend, keifend, growlend, flüsternd, mal erhaben, mal zerbrechlich. Sie gibt dem Album eine ganz besondere Note, leicht wahnsinnig, aber sehr faszinierend.
Diese leicht kaputte Aura bewahrt das Album davor in eine kitschige Gothicrichtung abzudriften, man steht eher des öfteren kurz davor völlig dem Wahnsinn zu verfallen und die Rasierklingen rauszuholen. Durch die latent anwesende Negativität die das ganze Album durchzieht steht man dem depressiven Blackmetal näher als man vielleicht möchte. Zumindest mal näher als so manche Band die sich dieses Genre auf die Fahnen geschrieben hat und dann doch nur mit leeren Phrasen füllt.

Vampyr
Blitz aus Sodom
Comtesse
Sulphur Vitriol Angel
Kryptische Arroganz
The Haunted Womb

http://www.valborg.de/
https://templeoftorturous.bandcamp.com/album/romantik

8 von 10 Punkten


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
0 Antworten seit 30.04.2015, 12:46 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Valborg - Romantik
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon