Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 16.10.2019, 19:37

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Crypt of Silence - Beyond Shades, Death Doom aus der Ukraine< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3267
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 01.05.2014, 16:34   Ignore posts   QUOTE

Crypt of Silence
Beyond Shades
Solitude Productions
Vö: 10.03.2014



Death/Doom aus der Ukraine, wo sonst als bei Solitude Productions könnte so etwas erscheinen? "Beyond Shades" ist das Debütalbum des Vierers, das hört man der Scheibe aber zu keiner Sekunde an.
Hochprofessionell kommen die 4 Tracks aus den Boxen gewalzt. Nein, das hier ist keine Ep, die Titel haben Spielzeiten zwischen 11 und 14 Minuten. Und diese Zeit bringt man sehr gut rum, kombiniert viel melodische Gitarrenarbeit mit massiv schleichenden Passagen so das es trotzdem immer etwas leichtfüßig wirkt und nicht so extrem erdrückend schwer und belastend. Hier haben die Jungs viel von Ophis abgeschaut, in diese Region würde ich zumindest Crypt of Silence verorten. Vom Gitarrenspiel her würde ich auch die US Doomer Pale Divine als Einfluss benennen.
Auf jeden Fall toll und schwer begeisternd was die Ukrainer hier auf ihrem Debüt abliefern, Deathdoomer müssen einfach mal reinhören.
Trotz der langen Spielzeit der einzelnen Titel und den genrebedingten Begrenzungen wird es nie langweilig, die Atmosphäre die die Jungs aufbauen wirkt glaubhaft und nicht erzwungen. Ich mag auch den rauhen Grundcharakter der Scheibe, nicht so sauber und glattpoliert wie die meisten Alben in dem Bereich. Und trotz der Vielzahl an Veröffentlichungen im Death/Doom Genre grad via Solitude Productions ist "Beyond Shades" ein Album das heraussticht und wieder frischen Wind bringt, und das ohne so sehr viel neues oder anderes zu machen. Doch das "wie" ist hier entscheidend. Wer also immer noch auf was neues von Ophis wartet dem sei Crypt of Silence wärmstens empfohlen.

Tracklist:
1. Walk With My Sorrow
2. Bleeding Her Eyes
3. The Wrath Song
4. End Of Imaginary Line

https://www.facebook.com/CryptOfSilence
http://cryptofsilence1.bandcamp.com/releases

8 von 10 Punkten


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
0 Antworten seit 01.05.2014, 16:34 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Crypt of Silence - Beyond Shades
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon