Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 22.10.2019, 07:52

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Kuolemanlaakso- Tulijoutsen, Death/Doom aus finnland< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Doomhead Search for posts by this member.
Headbanger
Avatar



Gruppe: Freunde
Beiträge: 30
Seit: 02.2014

Mitglied Bewertung: Nichts
PostIcon Geschrieben: 23.02.2014, 12:46  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Kuolemanlaakso -  Tulijoutsen

Ok, was haben wir den hier? Kuolemanlaakso.....hää? Und das Album heißt Tulijoutsen... was zum T.....? Ach so… sind Finnen.
Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber bei diesen Nord Skandinavischen Bands hab ich immer sofort ein Bild im Kopf: Norwegen - Black Metal, Schweden- Death Metal, Finnland -Funeral Doom.
Ist natürlich Blödsinn.
Moment.. die werden doch nicht auch in Finnisch singen??
Doch! Sorry, auch auf die Gefahr das jetzt ein Shitstorm über mich hereinbricht. Aber ich bin in den 80igern Aufgewachsen. Metal muss in Englisch sein. Ok, bei Black Metal isses noch egal, da versteht man eh nix, hehe.
Na gut, also Finnland. Mal erst die Gebrauchsanweisung checken. Die Band ist beim Svart Label unter Vertrag. Ist ja schon mal gut, feine kleine Doom Firma die auch Goatess und In-Graved unter Vertrag haben. Dann sollte die Gruppe ja nicht so schlecht sein. Von den Musikern ist mir V. Santura, auch Produzent, bekannt. Gitarrist bei Trypthikon und Dark Fortress. Der Sänger ist Mikko Kotamaki, seines Zeichens Sänger bei Swallow the Sun.
Die Band wurde als Ein Mann Projekt von Markus Laakso, Keybord, unter den Namen Laakso gegründet .Da gab‘s aber Rechtsstreitigkeiten bezüglich des Namen, daher die Umbenennung in
Kuolemanlaakso ,was soviel wie Death Valley heißt. Der Album Titel bedeutet übrigens "Feuerschwan", daher auch das schöne Coverbild.
2012 veröffentlichten die Finnen bereits die EP “Vljas Uusi Maailma“.

Soweit die Theorie. Was wird geboten?
Ich würde mal grob sagen Death Doom. Das trifft es aber nicht ganz genau. Daneben gibt es immer wieder fremden Einflüsse, teils Dark oder Folkig/Pagan. Der Gesang wechselt von Death Growls, Black Metal Gekeife zu Clean. Thematisch dreht es sich um Natur, Einsamkeit und Finnische Dichtung/Folklore. Das Album ist extremste abwechslungsreich. Es gibt praktisch keine Wiederholung und die Stücke haben meist einen sehr hohen Wiedererkennungswert bzw. Ohrwurmcharakter.

Ich greife jetzt mal ein paar Lieder heraus:
“Arpeni“ beginnt mit der Metallica “From whom the Bells toll“ Glocke. Verläuft sehr schleppend und könnte man schon als Funeral bezeichnen.
“Verhiaaksi“ geht in die gleiche Richtung.
“Musta“ beginnt mit akustisch und öffnet sich dann Episch, wird dann drückender schneller.
“Glasto Byry Lehto“ ist sehr mutig. Erinnert an Französischen Chan Son, incl. Fingerschnippsen und Weiblichen Background Gesang. Gewagt weil absolut anders. Hat aber seinen Charme.
Der absolute Höhepunkt ist meiner Meinung nach der Song “Me Vaellamme Yössa“. Es beginnt mit einem ordentlichen Nackenschüttler und kurz danach setzt die folkige Gitarre ein, unterstrichen mit dezenten Keyboard. Ich liebe dieses Stück! Selten so eine Phantastisch schöne Melodieführung gehört.
Der Kontrast ist Mikkos Gesang der hier natürlich sehr an seine Hauptband Swallow the Sun erinnert. Wobei der Mann wirklich eine gute Stimme hat und echt Singen kann.

Fazit: Ich hab mich von meinen Vorurteilen täuschen lassen. Ein irre gutes Album!
Jetzt schon ein Highlight 2014. Da sind definitiv keine Amateure unterwegs. Ich empfehle jedem einfach mal dieses Teil anzutesten.

Für wen ist das Ding geeignet?
Ich würde meinen für den Doomer und aufgeschlossenen Deather sowieso. Aber eigentlich für jeden Metal Liebhaber der etwas außergewöhnliches  sucht.



Wertung: Ich gebe 8,5 von 10 Punkten. Ich hätte 9 gegeben wenn‘s in Englisch eingesungen wäre.
Dann hätten die Lieder einen weicheren Fluss gehabt, in Finnisch wirkt es für Hörer des Anglizismus doch etwas rumplig ist.
Aber „Hey“ ist nur meine Meinung! Ich wette, dass es genug gibt die jetzt den Kopf schütteln und murmeln "Der Tickt doch nicht mehr ganz sauber".

Gesamtlänge: 57:02 Minuten
Label: Svart Records
VÖ. 28.02.2014

Tracklist:
Aarnivalkea
Verihaaksi
Me vaellamme yössä
Arpeni
Musta
Glastonburyn lehto
Tuonen tähtivyö
Raadot raunioilla  

Besetzung:
Bass -  Usva
Gesang -  Kotamäki
Gitarre -  Kouta,  Laakso
Keys -  Laakso
Schlagzeug -  Tiera

https://www.facebook.com/kuolemanlaakso


Bearbeitet von UnDerTaker an 24.02.2014, 13:01

Bild hinzugefügt
Bild hinzugefügt

--------------
Slowly,but Heavy.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8757
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 24.02.2014, 13:17 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Klingt spannend. Muss ich mal anchecken. :ok:

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
1 Antworten seit 23.02.2014, 12:46 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Kuolemanlaakso- Tulijoutsen
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon