Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 09.12.2019, 17:07

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Obsidian Sea - Between Two Desert, Traditionaler Doom aus Bulgarien< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3279
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 26.04.2012, 21:08  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Obsidian Sea
Between Two Desert
Cd 9 Titel
Solitude Productions
Vö: 16.04.2012



Obsidian Sea präsentieren uns mit "Between Two Desert" ihr Debütalbum. Und was für eines! Traditioneller Doom, aber extrem wuchtig und monumental, ähnlich einem stählernen Monolith.
Ohne Intro und Einleitung geht es sofort los mit "At the Temple Doors", ein stoischer Walzer, erhaben und mächtig baut er sich vor einem auf, garniert mit einer Stimme die mich manchmal an die mittlere Phase von Moonspell erinnert. Kleine, aber ebenso feine Veränderungen innerhalb des Titels tragen dazu bei das er nie in die Monotonie abgleitet. Und so gestaltet sich auch der Rest des Albums. Man verfolgt eine gerade Linie, baut aber genug spielerische Elemente mit ein damit es auch auf längere Sicht spannend und aufregend bleibt. Eingestreute gefällig melodische Solos tragen ebenso ihren Teil dazu bei. Die puristischen Doomtracks kommen ohne viel SchnickSchnack aus und strahlen eine Erhabenheit und auch Gelassenheit aus, das ist faszinierend und eigentlich unfassbar das dies das Debütalbum dieser jungen Band ist. Die Musiker sind wahre Profis an ihren Instrumenten und brauchen sich vor niemandem zu verstecken, seine die Namen noch so gross.
"The Seraph" trumpft mit etwas höherem Tempo auf, getoppt wird das nur noch von "Impure Days" ab Minute 4, wo man in Sachen Geschwindigkeit mal ordentlich Gas gibt. Teilweise bekommt der ein oder andere Titel in einigen Momenten einen Classic Rock/Metal Dreh, das passt aber gut ins Gesamtbild.
Zusammenfassend also ein schwergewichtiges Debüt, ein dicker Brocken der zwar etwas Eingewöhnungszeit braucht aber dann völligst überzeugt! Und wenn der Sänger vielleicht noch ein bischen an seiner Stimme arbeitet dann haben die Jungs die Chance etwas ganz grosses zu werden. Denn die Stimme ist mir noch etwas zu geradlinig und normal. Zwar schön melodisch und gut zur Musik passend aber eben auch wenig eigenständig und abwechlungsreich. Er könnte ruhig noch etwas "dreckiger" und mutiger agieren.

Tracklist:
1. At The Temple Doors
2. Mountain Womb
3. The Seraph
4. Impure Days
5. Curse Of The Watcher
6. Absence Of Faith
7. Second Birth
8. Beneath
9. Flaming Sword

http://www.facebook.com/pages/Obsidian-Sea/238436246221154
http://www.myspace.com/obsidianseaband
http://solitude-prod.com/

8,5 von 10 Punkten


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
Azze Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3693
Seit: 08.2004

Mitglied Bewertung: 4.4
PostIcon Geschrieben: 27.04.2012, 10:13 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Mal rein gehört, klingt gut, aber Doom ist nicht so mein Fall. Ist mir einfach zu langsam.  :D

--------------
Feel the weight of the coming pain, anticipate certain death awaits
slow devour of corrosive fear, sink down with the phobia
Endless paranoia
Offline
Profile CONTACT 
1 Antworten seit 26.04.2012, 21:08 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Obsidian Sea - Between Two Desert
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon