Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 16.12.2019, 11:31

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Cliteater - From Enslavement To Clitoration, Frischer Goregrind aus Holland< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Nabu Search for posts by this member.
Master of All Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 512
Seit: 08.2014

Mitglied Bewertung: 4.5
PostIcon Geschrieben: 04.02.2016, 19:11  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Cliteater – From Enslavement To Clitoration

Mittlerweile drei Jahre ist es nun her seit die niederländischen Oralsexfetischisten von Cliteater ihr letztes Album veröffentlicht haben. Jetzt haben sie aber endlich die Köpfe zwischen den Schenkeln hervorgeholt und präsentieren uns neue Kost. „From Enslavement To Clitoration“ ist das sechste Album der Band und steht seinen Vorgängern, soweit ich das beurteilen kann, in nichts nach. Ganz im Gegenteil: für Goregrind-Verhältnisse wird uns hier äußerst abwechslungsreiche Kost geboten.

Bestes Beispiel dafür ist der Song „Tribbling Mania“. Hier geht der Punk ab. Und zwar im wahrsten Sinn des Wortes. Die Riffs sind rockig, rotzig, dreckig, schnell. Dass im Hintergrund Gestöhne zu hören ist versteht sich ja ganz von selbst. Aber im Ernst: der Song schlägt teilweise schon fast Death’n’Roll-artige Pfade ein. Sehr erfrischend und mit 02:24 auch einer der längeren Songs auf dem Album.

Generell hat das Album extrem viel Wucht und kommt mit einem enormen Bums daher. Somit dürfte der Band die Sympathie aus der Death Metal Ecke sicher sein. Songs wie der Opener „Loathe“ sind zwar ganz klar im Goregrind anzusiedeln bringen aber dabei eine ordentliche Portion Death Metal mit. Vom guten, alten, mit der Todesrhythmik. Fett geil!

Alles in Allem wurde „From Enslavement To Clitoration“ ein rundes und frisches Album, welches sowohl alte als auch neue Fans ansprechen dürfte. Auch Leute mit Grind- und/oder Goregrindphobie dürfen hier gerne mal reinhören, da die Band in meinen Augen (und vor allem Ohren) ordentlich weitere Metalelemente einstreut – in erster Linie Death Metal – welche dafür sorgen, dass das Album nicht klingt wie jede andere x-beliebige Goregrind-Veröffentlichung; ein Problem welches in dieser Sparte ja durchaus weit verbreitet ist.

Anspieltipp: Loathe, Tribbling Mania, Full Body Tourette

Wertung: 8.0 / 10




Gesamtlänge: 34:37
Label: War Anthem Records
VÖ: 18. März 2016

Tracklist

1. Loathe
2. Tranny McPhee
3. Nuke 'Em All
4. Human Idiot
5. Ride with the Wicked
6. Repent
7. Tribbing Mania
8. Tramp Stamp Stomping
9. Yinon Plan
10. Afflicted
11. Heretic
12. Full Body Tourette
13. Freakopolis
14. Exit
15. Semen Route
16. Positive Aspects of Collective Chaos
17. Clitnado
18. CalipHate
19. Total Clitoration  

Website der Band: Cliteater bei Facebook


--------------
Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
Höllenfürst Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2293
Seit: 12.2003

Mitglied Bewertung: 4.12
PostIcon Geschrieben: 05.02.2016, 09:26 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Von den ganzen Grindbands sind mir die noch am Liebsten.
Vor allen Dingen machen die Live jede Menge Spass.


--------------
STEIL VOLTAGE ROCK 'N' ROLL
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
Nabu Search for posts by this member.
Master of All Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 512
Seit: 08.2014

Mitglied Bewertung: 4.5
PostIcon Geschrieben: 05.02.2016, 14:40 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Live habe ich sie leider noch nicht gesehen - dass sie dir am liebsten sind kann ich aber (nach dem Review) sehr gut nachvollziehen  :p

--------------
Wer von seinem Tag nicht zwei Drittel für sich selbst hat, ist ein Sklave.
Offline
Profile CONTACT 
2 Antworten seit 04.02.2016, 19:11 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Cliteater - From Enslavement To Clitoration
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon