Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 17.07.2019, 00:26

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Betontod - Viva Punk-Mit Vollgas durch die Hölle, Live Cd der Deutschrocker< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3242
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 22.11.2013, 17:54   Ignore posts   QUOTE

Betontod
Viva Punk - Mit Vollgas durch die Hölle
Vö: 11.10.2013



Viva Punk? Von Punk höre ich hier eigentlich nicht mehr viel, eher stadiontauglicher Deutschrock. Das letzte Album hat mir noch gut gefallen, somit war ich gespannt was mich auf der Live Doppel Cd erwartet. Doch das Ergebnis ist eher ernüchternd. Vor allem in punkto Liveatmosphäre fehlt mir hier der zündende Funken, zu wenig ist von Publikum und Stimmung zu hören. Und die Titel kommen auch nicht wirklich kraftvoll aus den Boxen. Hier kann als Gradmesser das letzte Broilers Livealbum dienen, und gegen dieses verlieren Betontod leider. Und mir stellt sich auch die Frage warum die ersten Alben live vernachlässigt wurden, ist wohl doch nicht mehr soviel mit "Viva Punk". Denn grad in Punkkreisen waren "Hier Kommt Ärger!" und "Stoppt Uns Wenn Ihr Könnt" sehr beliebt.
Verantwortlich für die Liveaufnahme war Vincent Sorg, der ja auch für die Toten Hosen, In Extremo und die Donots verantwortlich ist. Somit ist die Richtung wohin es mit der Band gehen soll vorgegeben. Da habe ich auch absolut kein Problem mit, aber die Namensgebung "Viva Punk" ist dann nicht passend. Unter Punk verstehe ich nunmal was anderes. Mir gefällt das letzte Album "Entschuldigung für Nichts" besser und ist auch eher mein Favorit, im Livealbum Sektor finde ich Broilers`"Santa Muerte Livetapes" einfach besser.
Zeitgleich zum Doppelalbum gibt es auch noch eine Live Dvd.
Bewertung erspar ich mir da hier kein neues Material zu hören ist und 99% der Leser unserer Seite sowieso die falsche Zielgruppe für dieses Album sind.

Tracklisting:
 1. Intro
 2. Virus
 3. Nichts
 4. Schwarzes Blut
 5. Alles
 6. In Sekunden
 7. Nebel
 8. Hömmasammawommanomma
 9. Keine Popsongs
10. Kinder des Zorns
11. Glück Auf
12. Gloria
13. Entschuldigung für Nichts
14. Feuer frei
15. Auf eine gute Zeit
16. Wind
17. Im Himmel
18. Viva Punk
19. Ewigkeit
20. Dagegenstehen
21. 20 Jahre
22. Helden unserer Zukunft

http://www.betontod.de/


Bearbeitet von ALUCARD an 22.11.2013, 17:56

--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
0 Antworten seit 22.11.2013, 17:54 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Betontod - Viva Punk-Mit Vollgas durch die Hölle
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon