Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 24.07.2019, 00:20

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: RESONANCE ROOM - Unspoken, Gothic/Doom aus Italien< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Suricata Search for posts by this member.
Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 108
Seit: 05.2009

Mitglied Bewertung: 3
PostIcon Geschrieben: 26.11.2009, 14:40  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

RESONANCE ROOM - Unspoken

Das im September 2009 erschienene Debüt-Album “Unspoken“ der 6 Mannen von RESONANCE ROOM aus Sizilien beginnt mit eindrucksvoller Klaviermusik und gefühlvollem Gesang, welcher jedoch etwas kraftvoller und klarer sein könnte.

Es fällt auf, dass die Songs oftmals harmonisch ineinander über gehen. Dadurch erschließt sich dem Hörer manchmal nicht, wo ein Lied aufhört und das nächste anfängt, was es nicht leicht macht, von den insgesamt 11 Songs auf dem Album, die beiden Stücke von über 8 Minuten heraus zu hören. Kein Song gleicht dem anderen, was die CD nicht langweilig werden lässt und (natürlich) den Ohren gefällt.

Auch die gekonnt aufeinander abgestimmte instrumentale Zusammenführung überzeugt und trägt zu einem interessanten Hörvergnügen bei.
Die ausdrucksstarken harmonisch wechselnden Melodien reichen von doomig, gefühlvoll, düster über schnelle, wütendklingende Rhythmen, ebenso der Gesangsstil von Sänger Alessandro Consoli von zart, wehmütig, zögernd bis bestimmend, schwer, anklagend.
Eine melancholische, schwermütige, gothic-schöne Atmosphäre zieht sich durch alle Songs.

RESONANCE ROOM haben für ihr fast 58-minütiges Debüt-Album ein ansprechendes Cover gewählt, welches die atmosphärische Musik gut widerspiegelt.

Meine Meinung:
Ich finde den Gesang etwas zu dünn und nach wie vor ein wenig gewöhnungsbedürftig in manchen Phasen der Songs. Jeder Song ist definitiv nicht stimmig. (Oftmals fehlt das i-Tüpfelchen).
Die CD hat mich daher erst nach mehrmaligem Hören überzeugt, dafür dann umso mehr!
Verträumte, melancholische, aber auch kraftvolle, eindringliche Melodien schmelzen ineinander.

Ein absolut hörenswertes Debüt-Album!

Wer auf Dark Gothic-Progressive-Metal steht, sollte unbedingt mal reinhören!

Anspieltipps: Far from Grace (3), A Prayer (8), While I'll burn (10)

Wertung: 8 / 10




Gesamtlänge: 57:39

Label: My Kingdom Music

VÖ: 07.09.2009

Tracklist
1.   Unreason
2.   Escape
3.   Far from Grace
4.   Maybe you are ...
5.   The Warmth of Life
6.   Frost and Emptiness
7.   Bloodred
8.   A Prayer
9.   Instants of Madness
10. While I'll burn
11. Unspoken

Myspace: www.myspace.com/resonanceroom


--------------
"Wenn Du schon kein gutes Beispiel sein kannst, dann sei wenigstens eine grausame Warnung!"    :saevil:
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8670
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 26.11.2009, 22:53 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Schönes erste Review  :ok:

--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 3
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 12597
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 27.11.2009, 21:09 Skip to the previous post in this topic. Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE


(UnDerTaker @ 26.11.2009, 22:53)
QUOTE
Schönes erste Review  :ok:

Jau da kann man nicht meckern, fein gemacht !

--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 4
Slaypultura Search for posts by this member.
Prayer of Death
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 2311
Seit: 09.2006

Mitglied Bewertung: 4.12
PostIcon Geschrieben: 01.12.2009, 09:57 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Oh ja, sehr feines, erstes Review, die Dame!
Da bekommen die Herren der Schöpfung hier echt ma Konkurrenz! :p  :peitsche:
Die Platte an sich reizt mich jedoch nicht so, bei dem Genre "Dark Gothic-Progressive-Metal" sind drei Worte nicht so mein Ding.. :baddevil:
Offline
Profile CONTACT 
3 Antworten seit 26.11.2009, 14:40 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: RESONANCE ROOM - Unspoken
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon