Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 19.11.2019, 08:53

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: K[nine] - Dead worlds petry, Nu Metal< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
Goaty Search for posts by this member.
Hardrocker
Avatar



Gruppe: Freunde
Beiträge: 20
Seit: 11.2008

Mitglied Bewertung: Nichts
PostIcon Geschrieben: 27.11.2008, 21:04  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

K[nine] - Dead worlds poetry

Welches Jahre haben wir nochmal? Zufällig 1997? Genauso klingt zumindest das vorliegende Album, geboten wird das, was damals Nu Metal getauft wurde: Stakkatoriffs im Wechsel mit Hardcore Groove, Gebrüll im Wechsel mit Sprechgesang, lediglich durch den gelegentlich eingestreuten cleanen Gesang hört man einen leichten Metalcore Einfluss.
Noch was erinnert mich stark an damals, nämlich die „coole“ Schreibweise des Bandnamens und der Name an sich. Was vor 10 Jahren bei (hed) PE und Co schon peinlich war ist 2008 bei K[nine] eigentlich nicht mal einen Kommentar wert.
Mit gerade einmal 21 Minuten ist das Werk zudem ein wenig arg kurz geraten, fraglich also ob sich bei den heutigen CD Preisen überhaupt Käufer finden.
Handwerklich gibt’s dagegen nichts zu beanstanden, auch die Produktion tönt amtlich aber irgendwie klingt das Ganze einfach komplett wie schon mal gehört.


Fazit: Falls es noch jemanden gibt der Nu Metal hört, kann er durchaus mal ein Ohr riskieren,    
         für alle anderen lohnt „Dead worlds poetry“ definitiv nicht.

Wertung: 5 / 10





Gesamtlänge: 21:11
Label: Rusty Cage Records
VÖ: 15.09.2008

Tracklist
1. Fraction of time
2. Pitch black eyes
3. My inner demons
4. Failed creation
5. Choose your end
6. Path of damnation

Website der Band:www.www.k9noise.com
Myspace:http://www.myspace.com/k9noise
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
UnDerTaker Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Super Administrators
Beiträge: 8783
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.83
PostIcon Geschrieben: 27.11.2008, 23:32 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Klare Ansage Goaty.
Und sauberes erstes Review  :ok:


--------------
I will rise up from the chaos
I will rise up from the grave
A brother to the darkness
A master to the slaves
Offline
Profile CONTACT 
1 Antworten seit 27.11.2008, 21:04 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: K[nine] - Dead worlds petry
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon