Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen
Please rotate your device to landscape mode!
Otherwise you'll not see all content (like images).
Bitte drehe dein Gerät auf Landscape (Quer) Modus!
Anderenfalls wirst du nicht alle Inhalte (z.B. Bilder) sehen.

Dein letzter Besuch war am: 10.12.2019, 11:02

Search Members Help

» Willkommen Gast
[ Einloggen :: Registrieren :: Datenschutzerklärung ]

1 Mitglieder haben dieses Thema betrachtet
>Guest

Alle Beiträge auf einer Seite

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]

reply to topic new topic new poll
Thema: Review: Minotaur - Beast of Nations, Teutonenthrash aus Deutschland< Älteres Thema | Neueres Thema >
 Beitrag Nummer: 1
ALUCARD Search for posts by this member.
Enunciator of Evil
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 3279
Seit: 09.2008

Mitglied Bewertung: 4
PostIcon Geschrieben: 09.04.2016, 11:49  Skip to the next post in this topic. Ignore posts   QUOTE

Minotaur
Beast of Nations
High Roller Records/Soulfood
Vö:22.04.2016



File under: Thrash. Subkategorie: Teutonenthrash. Denn was auf dieser 4 Track Cd abgeliefert wird ist allerfeinster Thrash nach dem deutschen Reinheitsgebot. Kein Gramm zuviel Fett, Millevocals, anfeuerndes Drumming und flotte Gitarrenläufe. Dazu noch etwas Schmutz und fertig ist das neueste Lebenszeichen der Veteranen aus Schleswig Holstein. Bei der Mucke hätte ich aber schon längstens einen Umzug ins Ruhrgebiet angeordnet, so verdammt nach Sodom, Kreator und Co klingt das Material. Das Label umschreibt passenderweise: "Beast of Nations" scheut Innovationen wie der Teufel das Weihwasser".
Die Scheibe ist aber nicht nur ne billige Kopie oder versucht zwanghaft retro zu klingen, hier sind Menschen am Werk die ihr Handwerk und ihre Sache ernst nehmen. Schliesslich geht es hier auch um die Bewahrung von Kulturgut, Minotaur gelingt es aber trotz Anlehnung an die "früher war alles besser" Zeiten noch frischen Wind in die vier Kompositionen einzubringen. Und deshalb macht das Werk auch Laune und Bock auf mehr.
Das Coverartwork kommt von Covergott Phil Lawrence, der auch schon für Kreator, Rage oder Celtic Frost den Pinsel geschwungen hat. Das "Beast of Nations" Gemälde ist dabei sein erstes Metalartwork seit Jahren.

1. 27 Dead
2. Beast Of Nations https://soundcloud.com/high-roller-records-2/minotaur-beast-of-nations
3. Ignite Me
4. Skipping The Sin

http://www.minotaur-thrashers.com/
https://www.facebook.com/MINOTAUR-Official-85557527284

7 von 10 Punkten


--------------
BC
Offline
Profile CONTACT 
 Beitrag Nummer: 2
Exorzist Search for posts by this member.
Total Satan
Avatar



Gruppe: Bangerfront
Beiträge: 12785
Seit: 04.2002

Mitglied Bewertung: 4.64
PostIcon Geschrieben: 09.04.2016, 12:58 Skip to the previous post in this topic.  Ignore posts   QUOTE

Finde gerade dern Titelsong richtig gut, haut echt rein wie damals die ersten noch richtig guten Kreatorgeschosse  :rock:

--------------
No Glatz - No Glory
Offline
Profile CONTACT 
1 Antworten seit 09.04.2016, 11:49 < Älteres Thema | Neueres Thema >

[ bei Antworten benachrichtigen :: per E-Mail senden :: Thema ausdrucken ]


Alle Beiträge auf einer Seite
reply to topic new topic new poll

» Schnellantwort Review: Minotaur - Beast of Nations
iB Code
Du schreibst Themen als:

Möchtest Du die Signatur in diesem Beitrag hinzufügen?
Möchtest Du Smilies für diesen Beitrag aktivieren?
Thema beobachten?
Zeige alle Smilies
Zeige iB Code
Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon Emoticon